Soundprobleme mit PSA-1 + G-Major

von guitar2005, 24.10.05.

  1. guitar2005

    guitar2005 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    20.07.12
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 24.10.05   #1
    Hi!

    Zu meinem Equipment: PSA-1 - G-Major - Mesa 2:90 - Marshall 4x12 (Vintage30) - Blade - California Standart

    Hat jemand brauchbare Sounds für mich....ich bekomme keine gescheiten Sounds hin:confused: !
    Ich bräuchte einen Cleansound (z.B. wie Every breath you take), einen Dirtysound (z.B. wie Bryan Adams - It´s only love), einen Crunchsound (z.B. wie AC/DC - Stiff upper lip) und einen guten Leadsound ;) .....

    Vielleicht könne mir mal jemand seine Einstellungen verraten, weil ich komm da im Moment echt nicht weiter... :screwy: zuuuuvieleeee Regler:screwy: :confused:

    Danke schon mal :great:
     
  2. constraint

    constraint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    6.12.13
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    118
    Erstellt: 25.10.05   #2
    Das mit Einstellungen verraten wird dir leider nicht viel bringen, da der sound letzendendes auch von Gitarre, Endstufe und Box abhängt. Kann also gut sein, dass meine Einstellungen sich bei dir total kacke anhören. Du wirst nicht drumherumkommen solange zu probieren bis es irgendwann passt (und soo viele Knöpfe hat der Sansamp jetz auch nicht) Wie immer der Tipp: Alle Regler auf zwölf Uhr und dann Schritt für Schritt an den gesuchten Sound hintasten. Sicher dauert das lang, aber so lernst du dein Zeugs einfach am besten kennen.
     
  3. guitar2005

    guitar2005 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    20.07.12
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 25.10.05   #3
    Das Problem ist ja teilweise auch die Bezeichnung der Regler und das Sie sich gegenseitig beeinflussen....ich überlege echt sie abzugeben....bin da nicht son Frickeltyp...:(
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 25.10.05   #4

    Die Regler, die sich Gegenseitig beeinflussen, hast du auch an fast allen anderen Amps (auch an den Nicht Programmierbaren).


    Im Grunde musst du dich mit deinem Equipment auseinandersezten und da auch bereit sein etwas Zeit aufzuwenden. Bist du es nicht, wirst du nicht das Optimum herausholen koennen (wie auch, du kennst dein Werkzeug ja auch nicht).

    Kurz und gut: entweder du trennst dich von deinen Geraeten und kaufst dir etwas einfacheres, oder du setzt dich damit auseinander. Du solltest aber auch nicht vergessen, das du dich auch bei einem anderen Setup mit den Einstellungsmoeglichkeiten beschaeftigen musst.
     
  5. Franky Four Fingers

    Franky Four Fingers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    10.01.08
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 25.10.05   #5
    am einfachsten ist es, du nimmst einen der vielen brauchbaren Werkspresets (für High-Gain/Lead z.B. der 24 Mesa), der dem ähnelt wo du hinmöchtest, und arbeitest dich Stück für Stück an den gewünschten Sound heran... wenn du die Anleitung genau studiert hast und nen Gefühl dafür entwickelts, welcher Regler was bewirkt, dann is das garnich mehr soo schwer wie man meinen möchte... den G-Major würd ich da erstmal aussen vor lassen... ich persönlich werde meinen PSA nie wieder hergeben... allein schon für Aufnahmen is der unerlässlich... also tu nichts was du bereuen könntest :)

    edit:

    z.B.
    du hast ne Röhrenendstufe... da würd ich mich mit dem Drive-Regler zurückhalten da der ja die Endstufen-Lautstärke/Zerre/Sättigung simuliert, und das stattdessen mit dem Volume deiner Endstufe ausgleichen... etc etc

    z.B.
    was die Zerre angeht fang mit dem Preamp-Regler an, da der ja den grundlegenden Charakter des Amps sehr stark mitbestimmt sprich wieviel der von sich aus zerrt... je mehr du aufdrehst desto "uncleaner" wird es egal was du woanders regelst...

    z.B.
    je mehr Punch desto mehr Mitten
     
Die Seite wird geladen...

mapping