Soundverbesserung

von sebbi, 25.11.07.

  1. sebbi

    sebbi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    13.10.14
    Beiträge:
    650
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    7.158
    Erstellt: 25.11.07   #1
    Hallo

    Nach vielen, vielen Themen und Posts die ich mir zu meiner Wunsch-Gittare und meinem Wunsch-AMP durchgelesen habe, weiß ich nicht mehr weiter. Zur Zeit besitze ich eine Ibanez GAX 32 und einen Peavey Envoy 110 (alte Version) - doch der Sound gefällt mir immer weniger.
    Ich habe ungefähr 600 € zur Verfügung und möchte mit entweder eine neue Gitarre oder einen neuen AMP kaufen. Als AMP käme der Peavey ValveKing 212 in Frage und als Gitarre eine Epiphone Les Paul Custom. Jetzt weiß ich aber nicht, was meinen Sound mehr verbessert. Eine gute Gitarre oder ein guter AMP? Was meint ihr, hat mehr Einfluss auf den Sound? Was sollte ich zu erst erneuern?

    Danke und mfG,
    Sebbi
     
  2. )-(Sacrifice)-(

    )-(Sacrifice)-( Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.032
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.055
    Erstellt: 25.11.07   #2
    Welche Musikrichtung spielst du denn? Ich glaube nicht das ein ValveKing deinen Sound verbessert :p
    Aber mal im Ernst, wir brauchen viel mehr Informationen über dich und deine Vorstellungen, damit wir dir gut helfen können.
     
  3. sebbi

    sebbi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    13.10.14
    Beiträge:
    650
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    7.158
    Erstellt: 25.11.07   #3
    Ok, meine Frage war zu allgemein gedacht und formuliert... darauf ist es wirklich schwer zu antworten. Sorry.
    Ich spiele vorallem Sachen in Richtung Punk, teilweise Metal und anderen härteren Kram. Es sollte halt richtig fetzen und knallen ohne breiig zu werden. Dabei ist mir aber auch der Clean Sound sehr wichtig. Er sollte warm und klar klingen, nicht steril... einfach schön eben :rolleyes:
    Ab und zu spiele ich aber auch ganz andere Sachen in Richtung Ska, deswegen dürfen auch Höhen nicht zu kurz kommen. Ich brauch eben ein gutes Allround Talent und der ValveKing schien mir ein solches zu sein :)
     
  4. LesPaulES

    LesPaulES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Essen und Siegen
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    4.848
    Erstellt: 25.11.07   #4
    Hi

    Am einfachsten wäre es, wenn Du beides in einen Laden mitnimmst und dort sowohl diverse Gitarren an Deinem Amp und verschiedene Amps mit Deiner Gitarre testest. Hör´Dir auch mal Geräte über Deinem Preislimit an, dann hast Du eine Referenz und entscheidest Dich evtl ja auch für warten und sparen.

    Leider kenne ich weder Deine Gitare, noch den Verstärker. Deshalb kann ich dazu nichts sagen. Aber was stört Dich denn genau?

    Grüße

    LesPaulEs
     
  5. sebbi

    sebbi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    13.10.14
    Beiträge:
    650
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    7.158
    Erstellt: 25.11.07   #5
    Das lässt sich schwer beschreiben... es ist der gesamte Sound der mir nicht mehr zusagt. Clean fehlt mir die Wärme und der "runde", "brilliante" Klang den ich von einigen anderen AMP´s kenne. Im verzerrten Bereich habe ich ein Digitech HotHead Treter im Einsatz. Der hat mir aber auch zu wenig Power, zu wenig Biss, was aber genauso gut an der Gitarre liegen kann. Und das ist eben mein Problem: ich weiß nicht ob das Problem die billige Gitarre oder der, nicht so billige, AMP ist. Deine Idee mit dem Antesten im Musikladen ist aber gut. Vielleicht werde ich das als nächstes machen :)
     
  6. )-(Sacrifice)-(

    )-(Sacrifice)-( Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.032
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.055
    Erstellt: 25.11.07   #6
    Das mit dem Antesten ist sicherliche die beste Lösung!

    Ich würde aber mehr zu einem neuem Amp tendieren, aber wenn du eh ins Musikgeschäft gehst, spiel dort mal alles an :)
     
  7. LesPaulES

    LesPaulES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Essen und Siegen
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    4.848
    Erstellt: 25.11.07   #7
    Hi

    evtl könnte es schon weiter helfen, wenn Du etwas an der Einstellung veränderst. Versuch mal alle Regler in die Mitte zu drehen und von da aus den Sound so zu verändern, wie Du möchtest. Probier´ auch alle Pickupstellungen durch. Ich habe eine Gitarre, die clean erst in der Zwischenposition so richtig lebendig wird.

    Erst wenn die Einstellerei GARNICHTS bringt würde ich über eine weitere Anschaffung nachdenken.

    Achja, welche anderen Amps meinst Du denn?

    Grüße

    LesPaulEs
     
  8. sebbi

    sebbi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    13.10.14
    Beiträge:
    650
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    7.158
    Erstellt: 25.11.07   #8
    An Einstellungen habe ich schon extrem viele Kombinationen und Varianten ausprobiert. Daran liegt es nicht...
    Einer der AMPs die mir clean so gefielen war ein Fender - ich weiß nicht genau welches Model, ich glaube es war ein FM 65 DSP. Der war aber ein Modeling- und Effekt AMP ohne Röhren (da haben mir auch die Zerrsounds nicht so gefallen). Ich hätte schon gern einen guten Röhren AMP und da wäre der ValveKing, von dem was ich bisher gelesen und gehört habe, wohl am passendsten für mich. Aber an einem Besuch im Musikladen führt sowieso nichts vorbei :)
     
  9. LesPaulES

    LesPaulES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Essen und Siegen
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    4.848
    Erstellt: 25.11.07   #9
    Nagut, wenn mit einstellen nichts mehr zu machen ist geht´s wohl nicht anders...

    Hast Du mal über eine Strat mit H-S-S oder H-S-H bestückung nachgedacht? da könnte einiges für Dich zu holen sein, vorallem was Brillianz betrifft.

    Was die Verstärker angeht. Darf´s auch gebraucht sein? Falls ja, kannst Du Dir mal einen Fender Roc Pro ansehen. Der kann sehr clean, ist aber auch an der Zerre richtig gut.

    Röhre muß übrigens nicht immer gut, bzw Transistor und Hybrid, schlecht klingen! Verlass Dich da eher auf das Gehör als auf den Bauplan:)

    Jedenfalls viel Spass beim Testen!

    Grüße

    LesPaulEs
     
Die Seite wird geladen...

mapping