Spannböckchen reissen andauernd

von Archimedes, 16.11.05.

  1. Archimedes

    Archimedes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.03.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.05   #1
    Ok, ich hoffe einfach mal das meine Frage hier im "Sonstiges Forum" an der richtigen Stelle ist...

    Wie der Titel schon sagt reissen mir andauern Spannböckchen. Am heftigsten ist es am Standtom & Bass, da fehlt schon das Resofell weil ich deren Böckchen als Ersatzböckchen für die Schlagfelle "missbraucht" habe; und an den Toms hab ich seit heute auch 2 Dinger zu wenig (=> Die Resofelle müssen da jetzt auch ab).

    Wenn ich die Toms stimme, dann spanne ich die erstmal handfest (In der Reihenfolge 1,3,5,2,4,6 - Wenn ich die Böckchen mal im Kreis durchnummeriere), dann drück ich das Fell fest, spann wieder ein wenig fester. Das ganze zwei oder dreimal, bis ich den Klang annehmbar finde und dann sorg ich dafür, dass die Spannung bzw. der Ton an den Böckchen gleich ist.
    Mach ich das Stimmen total falsch oder spann ich viel zu feste oder ist die Qualität von den Sche**teilen einfach nur zu schlecht (ist sowas wie Spritzguss, glaub ich)?
    Besonders deprimierend ist, dass ich mir endlich mal neue Felle gekauft habe (Remo Powerstroke 4) und der Klang endlich mal brauchbar wurde und ich jetzt die Resos abmachen kann, weil die Böckchen fehlen (was meiner Meinung nach nicht so schön klingt).

    Achja, das Drumset ist ein älteres (ich schätz mal so 10 bis 15 Jahre) NewSound. Auf dem Bassreso stand/steht auch Roland drauf.
    Da das Musikhaus in meiner Nähe keine passenden Böckchen hat überleg ich ob ich einfach welche mit anderem Schraubenabstand kaufen sollte und dann Löscher bohre um die festzumachen. Dürfte zwar nicht so gut für den Klang sein, aber wenn ich überleg das ich einen Sound in Richtung Punk/Rock/Metal haben will benutz ich dann doch lieber Resos und hab dafür nen paar Löcher [kann man ja schonmal irgendwie dicht machen] mehr :evil:

    [edit] Ich hab grade mal ein Reso vom kleinen Tom [12"] abgemacht; Klingt beschissen. Mit Reso geht die Quali sogar schon beinahe in Richtung "für gemütlichen kleinen Gig geeignet" *g*
    Also hat irgendjemand Tipps zu meinem Problem oder zumindestens mal Erfahrungen mit Anbohren der Toms für so Aktionen *verzweifel*
     
  2. loli..

    loli.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 16.11.05   #2
    Klingt übel, das mit dem Stimmen wurde gerade nicht ganz klar, aber Böckchen sollten eigentlich nicht reissen.
    Guck mal hier wegen des Stimmens: http://sdd-dlt.de/dtbible.htm

    Auf sonem Newsound Ding hab ich auch angefangen das war eigentlich in Ordnung und nichts ist auseinandergefallen. Aber warscheinlich haben die auch verschiedene Modelle.

    Sonst würd ich dir einfach mal ein neues Set empfehlen, das bringt ja nix mit sonem Schrotthaufen zu spielen. Kannst ja mit den Kesseln noch ein bisschen das Haus heizen, jetzt im Winter wo es kalt wird. :D

    Gruss Loli..
     
  3. Archimedes

    Archimedes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.03.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.05   #3
    *g*
    Ja, das mit dem Heizen hab ich mir auch schon überlegt, wozu haben meine Eltern denn 'nen Kachelofen? :rolleyes:
    Das Prob ist nur das ich irgendwie immer Pleite bin (trotz meiner 18 Jahre und des Abiturs im März kann ich immer noch nicht mit Geld umgehen *douh*) und dann darf ich erstmal auf garnix spielen. Dann doch lieber so. Immerhin konnte ich meine Schwester (die auch Schlagzeug spielt, aber nicht so gut wie ich :D) überreden eine DoFuMa zu kaufen.

    btt: Auf jeden Fall schonmal danke für den Link, werds mir durchlesen :)
    Aber morgen ist erstmal Schule angesagt und da nachts die Stimmung der Toms testen/einstellen nicht so der Bringer ist wenn der Rest der Familie schläft mach ich das morgen erst ^^
    gn8
     
  4. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 16.11.05   #4
    ist denkbar, daß das Zink-Druckgußteile sind, da kommt z.B. durch falsches Lagern (in ungünstiger Atmosphäre) vor, daß chemische Reaktionen bzw. metallurgische Reaktionen anlaufen, wie z.B. die "Zinkpest" - dadurch verlieren die Teile den inneren Zusammenhalt und platzen geradeso weg...
    Ich würde auch nach Ersatzteilen suchen, am besten mit einer etwas größeren Deckfläche und einem größeren Bohrungsabstand (wenns keinen gleichen gibt), dann sind zumindest außen die alten Bohrungen überdeckt, dazu beschichtete Felle beidseitig, dann ist nix mehr zu sehen. Wird dich halt etwas Arbeit und einiges an Geld kosten.
     
  5. loli..

    loli.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 17.11.05   #5
    Und für das Geld kriegst du auch schon ein gebrauchtes Mittelklassenset, denke ich. Zumindest den Kesselsatz.

    Würde ich eher machen als in son Schrottkasten nochmal komplette Hardware zu bauen.
     
  6. Archimedes

    Archimedes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.03.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.05   #6
    Danke für die Vorschläge.

    Also das Set steht seit Ewigkeiten in meinem Zimmer. Es war nur mal ein paar Wochen bei meiner Schwester im Zimmer und seit dem reissen die Böckchen. Ich glaube aber, dass das eher Zufall ist.

    Solange ich mir kein komplett neues Set leisten kann werd ich dann wohl so machen wie Lite-MB vorschlägt: Größere Böckchen kaufen und draufmachen. Hab grade das zweite Tomtom bespannt und da hab ich passende Löcher gebohrt um ein Böckchen vom Bassreso reinzusetzen. Von den Auswirkungen auf den Klang merkt man bei dem Set nichts.

    Zum Stimmen: Ich mach das nicht exakt so wie auf der Site beschrieben, aber so wie ichs mach gehts schonmal arg in die Richtung. Halt nur nicht so perfektionistisch ^^
     
  7. bathtubdiver

    bathtubdiver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.06
    Zuletzt hier:
    16.05.12
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.06   #7
    Hi suchste noch nach einer Antwort?
     
  8. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 30.11.06   #8
    Die praktische Variante wäre ein Tom verheizen oder was weiß ich und die intakten Spannböckchen die noch dran sind abmachen und auf die anderen Toms schrauben und halt mit einem Tom weniger spielen.

    Kannst du vlt Bilder mal reinstellen wie die Bruchstelle denn aussieht?

    Gruß, Ziesi.

    Edit: Verdammt, hab ganz übersehen dass der Thread ja scho über n Jahr alt is:er_what: :o
     
Die Seite wird geladen...

mapping