Spezial-Lot

von Ray, 08.12.04.

  1. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 08.12.04   #1
    Moin,

    wollte heut mal wieder einen 2-conductor in einen 4-conductor verwandeln. Diesmal dummerweise einen mit Kappe drauf. An zwei Punkten an der Metall-Bodenplatte angelötet.

    Tja, was soll ich sagen, selbst die 120 W Pistole hat das Lot nicht mal angeweicht. Nicht mal irgendwo am Rand bissel.

    Kann das sein, dass die da Speziallot nehmen?

    Dass es Hartlot ist, denke ich mal nicht, aber ich wollte es jetzt nicht testen und mit meiner alten Gas-Hartlöt-Flasche rangehen. Vielleicht doch bissel viel :-)

    Aber wie zum teufel krieg ich das weich?
     
  2. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 08.12.04   #2
    Du hast doch sicher ne Flex, oder? ;)

    Ernsthaft, kann doch sein, dass die das Zeug da draufschweissen oder sonstiges damit machen.

    Wenn du so n Dremel-artiges Ding hast, damit müssteste das wegbekommen.
    Und hoffentlich halt nur diesen Lötpunkt und nicht die Spulenwicklung :>
     
  3. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 08.12.04   #3
    Stand vor dem selben Problem, runterbekommen habe ich die Kappe schließlich mit Hammer und einem passenden Stechbeitel... Ausdrücklich auf eigene Gefahr, aber es hat ganz gut funktioniert. Letztendlich fand ich es ungefährlicher als den Pickup zu überhitzen.
     
  4. Ray

    Ray Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 08.12.04   #4
    Lol, genau diese Idee spukte in meinem Kopf herum :-)
    Gefahr ist egal. Ist "nur" ein Epi....
     
  5. Lupus

    Lupus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    3.07.13
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    108
    Erstellt: 08.12.04   #5
    wie lobo schon gemeint hat, versuchs mit so nem dremel.

    ich hab so was zu hause und da ist ne mini-trennscheibe dabei. ca 1mm stark. sieht aus wie ne winzige flex-scheibe.

    wenns nicht wirklich geschweisst ist (und davon gehe ich aus) dann sollte es mit der kleinen trennscheibe und ein wenig geduld funktionieren.
    bleche etc. lassen sich damit zumindest prima einkerben.


    gruß,
    lupus
     
Die Seite wird geladen...

mapping