Spezielle Beratung für Gitarrist

von ChristopherK, 17.07.06.

  1. ChristopherK

    ChristopherK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    25.08.09
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Scar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 17.07.06   #1
    Hey,
    wollte euch um eine besondere Beratung bitten.

    Ich möchte mir in den nächsten Wochen/Monaten eine Bassausrüstung anschaffen.

    Mein Vorhaben:
    Zum Einspielen von meinen Aufnahmen und möchte auch bei einer Band mit dem Bass aushelfen. -Außerdem möchte ich alle Instrumente in unserer Band spielen können.

    Stielrichtung für den Bass habe ich eigentlich nicht wirklich, da ich von Bob Marley Sachen bis Metal spielen möchte. -Naja Hauptsächlich vielleicht Hard Rock (Guns n Roses).

    Möchte auch gleich einen passenden Amp, der für Recording und Band reicht.

    Preiseinschränkung gebe ich mal keine, da ich erst auf eure Vorschläge warte.
    Es soll gut und langlebig sein (also keinen verzogenen Hals nach 4 Jahren od. so) aber wenn möglich dennoch günstig. -Spiele ja ohnehin weiterhin hauptsächlich Gitarre!

    Könnt ihr mir da mal bitte konkrete Vorschläge geben. (Amp und Bassgitarre) + Preis.
    Also vernünftig und billig.

    (Bei Gitarren geht meine Vorliebe zu Les Paul Modellen und Strats.)

    Falls hilft: mein "Lieblingsbasser" ist Krist Novoselic.

    -Danke-
     
  2. lord_blizzard

    lord_blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Crimmitschau\Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 17.07.06   #2
    Was bedeutet für dich in einer Band aushelfen, Gigs und Proberaum, oder nur für die von dir angesprochenen Aufnahmen.
    Wenn es nur die Aufnahmen betrifft Roland Cube 30B und Yamaha RBX 374 , sollte für die Zwecke reichen, wobei der Cube 30B ein richtiges Schmankerl ist.
    Andere Bässe und Verstärker findest du in den entsprechenden Unterforen und ihren FAQ´s, einfach mal bisl stöbern und testen gehen, muss ja dir gefallen, nicht uns.
     
  3. yestergrey

    yestergrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    276
    Erstellt: 17.07.06   #3
    Fürs recorden ist sicherlich das beste der Roland Cube 30 bzw. der große Bruder Cube 100, je nachdem wie laut es werden soll (255 € bzw. 429€).

    Roland Cube-30 Bass
    Roland Cube 100 Bass

    Basstechnisch würd ich spontan zu einem Jazzbass raten, da der Hals sehr schlank ist auch dann auch für dich als Gitarristen, bis auf die Mensur, keine große Umstellung darstellt.

    Anfangen tut das bei 239 € für einen Squier by Fender Jazz Bass
    Fender by Squier Jazz Bass Standard 06

    Antestenswert ist dann sicherlich auch noch ein Fender Standard Jazz Bass für 484€.
    Fender Standard Jazz Bass RW 06

    Die Alternative zum Jazz Bass ist der Preci. Der unterscheidet sich vom Jazz durch einen dickeren Hals und den Tonabnehmer, der eher mittig, rockig klingt, dafür besitzt er nicht die Variabilität eines Jazzbasses, mit dem von funky bis zu rockig fast alles drin ist (gibt auch genug Metalbassisten die Jazzbass spielen, erlaubt is schließlich, was gefällt ;) ).

    Die dritte Alternative ist ein Nachbau des Musicman Stingrays. Da wäre sicherlich der von Fame zu nennen, für 444 € im Musicstore und die SUB Version, für 739 €. Der Stingray bietet, durch seinen Humbucker mit den fetten Polepieces, ebenfall von funky Slapsounds bis zu klaren Rocksounds fast alles, was das Herz begehrt.

    Music Man SUB Bass black

    Im Endeffekt wäre es sicherlich am besten, wenn du in ein großes Musikhaus gehst und die verschieden Möglichkeiten anspielst.

    Aber trotzdem, willkommen unter den Bassisten. ;)
     
  4. ChristopherK

    ChristopherK Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    25.08.09
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Scar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 17.07.06   #4
    Danke euch schon mal...:great:
     
  5. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 18.07.06   #5
    Den Fame MM400 hätte ich auch mal prinzipiell empfohlen. Durch den 3-Band EQ ist er recht variabel und gerade für Rockiges ist er sehr gut zu gebrauchen. Alternativ wäre auch ein Allrounder z.b. von Yamaha was. Der RBX 374 oder auch was aus der BB Serie (414 oder 614) könnten was sein. Die neue BB Serie gefällt mir optisch leider überhaupt nicht, ich fand sie früher schöner (hatte auch schon 2 Yamaha BBs)
    Bei den Amps könnte der Cube 30 etwas wenig sein, da du ja auch mit Band spielen willst. Dann doch eher der Cube 100.
    Alternativ könnte man eine Vorstufe kaufen (für Recording sowieso gut) und ja nach Einsatz mit Endstufe und Box kombinieren (das hängt jetzt aber u.a. davon ab, was du zahlen willst).
     
Die Seite wird geladen...

mapping