SpiderII/Flextone III enttäuschend...

von Kurt_Anhänger, 31.05.05.

  1. Kurt_Anhänger

    Kurt_Anhänger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 31.05.05   #1
    So da ich schon längere zeit auf der suche nach neuem amp bin (Spiel momentan auf nem MicroCube :D) war ich gestern mal Spider2 und flextone3 antesten und muss sagen, die beiden ham mich total enttäuscht
    ok, man muss dazu sagen, ich hab sie weder stundenlang angespielt noch sonderlich aufgerissen aber ich hab mich schon damit beschäftigt ^^ spider2 klang imho nur nach plastik und hart und metallisch , clean/crunch komplett unbrauchbar, und metal/insane..... naja hab ich mir besseres erwartet; gitarre war bei beiden Ibanez sz520 (hab die zhaus)

    der flextone3 klang dann auch nicht so wirklich überzeugend, hab mich durch alle ampmodels/cabs gekämpft (ich hoffe ich hab das system durschaut mit diesem push/pull-poti) und ja klang alles sehr digital und großteils sehr ähnlich und nicht so berauschend
    Muss sagen, mein kleiner Cube klingt imho von den ampmodels viel authentischer und wärmer und lang nicht so grausam digital und "plastik" , klar hat kaum druck im vergleich aber war doch etwas überrascht......

    Jetzt bleiben noch H&K Zenamp, peavey Bandit /XXL (suche amp für zhaus/proben; combo; Stil: va.metal aber schon auch mal clean/Blues oder rock)
    Wenn mich jetzt die andren amps auch noch entäuschen hm.... oder soll ich lieber gleich ein multifx kaufen und amp dazu (so ax3000 oder sowas + brauchbaren amp (was gäbs denn da so? )

    wollt nur mal hören was ihr da so drüber zu sagen habt oder obs an mir lag ok ich weiß es gibt einige die mim spider2 zufrieden sind, andre nicht is eh immer so aber.......hab mir doch etwas mehr erwartet
     
  2. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 31.05.05   #2
    Genau der gleichen Meinung bin ich auch.

    Den Flextone weiss ich nicht.
    Aber der Spider ist wie du sagtest, so richtig plastik. :o
     
  3. Todesstern

    Todesstern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.13
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.05   #3
    Flextone rockt die Scheiße!!!!!!!:D
    Ihr habt doch alle keine Ahnung ihr Ungläubigen :p
    :twisted:
     
  4. Atrowurst

    Atrowurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    952
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    668
    Erstellt: 31.05.05   #4
    Also nen modeller nach kurzem anspielen zu bewerten ist find ich recht sinnlos, weils doch ein bisschen dauert bis man mal nen gscheiten sound rausbekommt, die standard amp models sind in den seltensten faellen zu gebrauchen (aber wenn du zb mal kurz lust auf nen kleinen stilwechsel lust hast reichts allemal, und geht auch schneller als wenn man viel einstellen muss, und vorallem alles wieder zurueckstellen muss wenn man genug hat. Beim spider entfaellt das alles.

    Der Vorteil von nem Modeller ist halt die Vielfalt. Aus ner reinen transe kriegst du vielleicht EINE gute zerre, mit dem spider kriegst dafuer 20 andre gute sounds die du aus einem bandit nicht rausholen kannst.

    Ich hab mir anfangs gedacht das brauch ich eh alles nicht, aber ich erwisch mich in letzterzeit haeufig wie ich ein blues model, oder ne marshall zerre reinhau, nur weil sie einfach da ist. Und wirklich SCHLECHT sind nur 2 presets am spider (insane red ist zum vergessen, und das dual recti model fuer zerren auch, wobei man aus dem nen erstaunlich guten cleansound rauskriegt)

    Der Bandit hat zum Beispiel ne tolle zerre, wirklich, aber das wars dann. Da hab ich lieber 20 verschiedene zerren am spider (die, wenn richtig eingestellt, dem bandit und teureren Transen imo um nix nachsteht)

    Da gehn halt die Meinungen auseinander. nur dass 80% der Leute die dir einreden wollen Modeling ist scheisse, noch nie einen (guten) modeling amp gespielt haben. Spider ist ja low budget. Wobei der zenamp haut mich auch nicht unbedingt vom Hocker. Bei dem Preis kanns auch schon was besseres sein.

    Zum xxl kann ich dir leider nix sagen, den hab ich noch nicht gespielt. (nur fuer mich hat der spider 2 einfach das beste Preis/Leistungsverhaeltniss, gerade der 212er. Mehr brauchst du einfach nicht bis du dir ne ordentliche Roehre goennst)

    *edit*
    Bitte sag mir jez nicht du hast den spider15/30 angespielt?!? Dann haett ich mir den aufsatz hier sparen koennen und dir gleich sagen dass die 2 zum vergessen sind!!!
     
  5. dirtybanana

    dirtybanana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.03.16
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    732
    Erstellt: 31.05.05   #5
    Ich hab den Flextone III XL schon über ein halbes Jahr als "Zu Hause Amp" und kann nur sagen das das Teil einfach geil ist.Sehr vielseitig und die Sounds + FX sind auch erste Sahne.

    Ich fand sogar das der Flex an einer 4x12, besser als das Marshall JCM 2000 Top geklungen hat.

    Wiederum hat ein Bekannter den SpiderII und mit dem komm ich gar nicht zurecht...ist aber wohl auch eher was für die Kornkiddies,die noch nicht so ein gutes Gehör haben ,oder nicht so viel Geld haben.
     
  6. Mogadischu

    Mogadischu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Beiträge:
    1.444
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Zustimmungen:
    323
    Kekse:
    4.392
    Erstellt: 31.05.05   #6
    Nanana, jetz beleidigst du mich aber ;).
    Ich find schon, dass man aus dem SpiderII ein paar verdammt amtliche Sounds herausbekommt.
    Und ich bin auch der Meinung, dass die meisten Leute, die sagen, er klingt nach Plastik und Digital, es nur sagen, weil sie wissen, dass sie grad nen Modeller spielen. Ich würd gern mal deren Meinung hören, wenn man sie blind spielen lässt oder erzählt, sie spielen grad ne Vollröhre :).
     
  7. willow

    willow Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.852
    Erstellt: 31.05.05   #7
    Als ich vor kurzem nen Flextone 3 angespielt hab, war ich sehr positiv überrascht, klang saugeil, parallel hab ich den XxX von Peavey getestet, ich hatte zwar nicht sehr viel Zeit aber in meinen Ohren hat der Line 6 nicht viel schlechter geklungen, und die Vielfalt ist einfach der Hammer. dazu noch effekte und noise-gate, das einem das gebrumme erspart, dass beim peavey nicht ausblieb. Ich fand das teil geil.
     
  8. Kurt_Anhänger

    Kurt_Anhänger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 31.05.05   #8
    @Atrowurst: Nein, war der 1x12 75Wattler

    Naja gut klar ich hab mich wie gesagt nicht ewig damit herumgespielt aber ich denke auch, dass wenn mir der grundsound nicht gefällt ich auch nach langem herumdrehen nicht den sound rausbekomm den ich haben will. Ich hab zb. mal wie sich ein freund den VOX AD60 gekauft hat den selbigen angespielt, und der klang schon geil gleich nach dem aufrdehn ohne irgendwas herumzudrehn nur is der vox halt für mich nix (-> metal).

    Den Flextone hab ich wirklich nur sehr oberflächlich "getestet" (jedes ampmodel mal durch, zw. mit verschiedenen cabs) freund hat gespielt, ich hab daweil an div. potis herumgedreht...
    Meiner meinung nach klangen halt sehr viele einstellungen sehr ähnlich (vielleicht hätt ich auch vorher das handbuch lesen sollen :D), und für metal naja "insane" und dual recto aber ich fand die nicht sooo (klar, nur kurz angespielt) aber da klingt die recto-sim vom microcube schon sehr geil im vergleich....

    Also Spider2 is mal raus aus der näheren auswahl, Flextone3 werd ich wohl nochmals länger antesten denn mich hats selbst gewundert dass der nicht soo toll klang kann sicher mehr aber zenamp würd mich halt auch noch interessieren. Und mah das teil is schon groß und schwer für nen home/probenamp :o

    Gibts irgendein multifx das besonders fürn härteren bereich brauchbar is?
    und danke schonmal für alle bisherigen und kommenden antworten :great:
     
  9. Atrowurst

    Atrowurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    952
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    668
    Erstellt: 31.05.05   #9
    kann nur von billigeren reden, aber das zoom gfx-8 hat ein paar nette Zerren. Wie's im high budget bereich aussieht weiss ich leider nicht. Das Tonelab wird ja sehr gelobt, und pod xtlive rockt auch bestimmt (ich find schon den normalen pod genial)
     
  10. Thorn

    Thorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    12.06.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Meppen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    104
    Erstellt: 31.05.05   #10
    Also ich als Spider II Nutzer:D finde ihn berauschend. Ich find ihn wirklich verdammt gut. Und für den Preis bin ich immer noch der festen Überzeugung das es keinen besseren gibt.
    Ich hab ihn damals mitn Bandit, son Marshall (irgend einen aus er ME Serie...ich weiß die sind hier ehe nicht so angesagt aber nunja...) Und auch mit nem Hughes&Kettner (hmm vergessen...)verglichen.Hab seit ich ihn hab noch mehrere Amp angespielt/gehört und die waren auch nicht wirlich schöner..
    In mehreren Sachen waren dann halt mal der un der Amp besser...aber insgesamt überzeugt mich der Spider II halt doch.
    Seine Vielfalt ist genial, die Sounds kann man super einstellen (und auch goude Sound rauskriegen;))
    Ok die voreingestellten sind (wie schonmal gesagt) nicht der Bringer, aberw enn man rumspielt kriegt man goude Sachen raus.
    Der Cleanchannel ist aberw irklich nicht gerade toll (Bevorzuge da den Twang rot <<< der ist verdammt genial) Joa und Insane rot :rolleyes:

    Aber sonst :great:
     
  11. Kurt_Anhänger

    Kurt_Anhänger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 31.05.05   #11
    hm ja ich glaubs ja eh dass der Spider2 gut klingen kann aber irgendwie war das bei mir nicht der fall :confused: oder klingt der nur voll aufgrissn nach was? Aber halt einfach so total....steril,kalt,plastik ja wie schon gesagt eben und was diese blues/crunch kanäle sollen naja :o da gfällt mir mein microcube wesentlich besser ...... und hab mich eh auch mit eq und so gspielt aber naja weiß nicht klingt der wirklich so schwach?
    werd ihn mir wohl doch nochmal zu herzen nehmen müssen vielleicht lags ja doch an mir....
     
  12. RfC

    RfC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 31.05.05   #12
    Hi,

    wegen dem zenamp:
    Der klingt meiner Meinung nach wesentlich besser als die Flextonereihe und hat auch gegenüber der Valvetronix Reihe (hatte ich vorher) nochmal deutlich die Nase vorne. Allerdings ist er kein Übungsamp für zu Hause. Um richtig gut zu klingen braucht er schon ne gehobene Lautstärke. Das war das Einzige was mir am Vox besser gefallen hat. Der klang auch leise ganz gut.
    Wenn dir der Vox gefallen hat wird dir der Zenamp mit Sicherheit auch zusagen. Allerdings kann er halt zu HAuse nicht sein volles Potential ausschöpfen.
    Teste ihn doch mal an, aber fahr ihn gut aus, damit die Speaker in Bewegung kommen. Dann wirst du mit Sicherheit deinen Spaß damit haben.

    Gruß Chris
     
  13. Kurt_Anhänger

    Kurt_Anhänger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 31.05.05   #13
    hm naja is schon wichtig dass er auch leise gut klingt (glaubst wieso hab ich den microcube :D) und auch bei den proben brauch ich keinen mordsmäßig lauten amp aber 1x12 sollts halt schon sein
     
  14. RfC

    RfC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 31.05.05   #14
    Hi,

    teste den zenamp einfach mal. Es ist ja nicht so, dass er leise gar nicht klingt...
    Der Zenamp Combo ist sogar ein 2x12 Combo, aber in nem relativ kleinen Gehäuse (kaum größer als normal 1x12 Comos) wegen der speziellen Anordnung der Speaker.
    Warum behälst du nicht den Cube für zu Hause und kaufst dir einen Amp für die Probe? Ist dann auch weniger Schlepperei, wenn ihr einen festen Proberaum habt.

    Gruß Chris
     
  15. wienerschnitzel

    wienerschnitzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    3.09.08
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Homburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.05   #15
    Ich hab selbst den Flextone III und mit ner Marshall 1960 klingt der hammergeil! Wenn du erst einmal mit dem teil zurecht kommst ist der klasse!
     
  16. Mogadischu

    Mogadischu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Beiträge:
    1.444
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Zustimmungen:
    323
    Kekse:
    4.392
    Erstellt: 31.05.05   #16
    Falls du noch mal den Spider II antesten solltest, probier doch mal folgende Settings.

    Also generell erstmal überall nur ein kleines bisschen Reverb ran, so 8 bis 9 Uhr, sonst keine Effekte.

    Clean rot: Boost und Noisegate aus, Drive: 2 Uhr, Bass: 1 Uhr, Mid: 2 Uhr, Treble: 3 Uhr
    fantastischer Clean-Sound meiner bescheidenen Meinung nach. Und zwar sowas von Clean!

    Blues grün: Boost und Noisegate aus, Drive: 2 Uhr, Bass: 10 Uhr, Mid 3 Uhr, Treble: 4 Uhr
    richtig geil klingender Vox-Sound, so richtig geil mittig, das schiebt

    Metal rot: Boost an, Noisegate AUS!, Drive: 1 Uhr, Bass: 11 Uhr, Mid 3 Uhr, Treble 2 Uhr
    Brett!
     
  17. Todesstern

    Todesstern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.13
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.05   #17
    Hmm nen Modeller hat doch wohl keinen Grundsound, das ist doch das interressante an der Sache *klugscheißmodusaus*
    ^^
     
  18. blueblues

    blueblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.04
    Zuletzt hier:
    8.04.15
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Ditzingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 31.05.05   #18
    auch ich habe dem flex III.

    das ding ist meiner meinung nach der oberhammer. :great:

    klar, du mußt dir viel zeit nehmen, um mit dem teil auch einigermaßen zurecht zu kommen. aber nach meiner ganz subjektiven persönlichen meinung wirst du für das geld nix besseres bekommen. bevor ich mir den gekauft hatte, habe ich auch den bandit und ein paar marshalltransen getestet. da hat für meinen geschmack der line6 haushoch gewonnen.

    du kannst mit dem ding so viel machen. das macht einfach spaß auf dem ding zu spielen.
     
  19. Kurt_Anhänger

    Kurt_Anhänger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 31.05.05   #19
    @Todesstern:Jo da hast schon recht ich meinte halt der grundsound von den jeweilgen ampmodels

    Hm scheints ja alle sehr begeistert vom flextone zu sein mal schaun was ich aus dem so rauskrieg werd mich wohl noch näher mit ihm beschäftigen und ahja trotzdem im vergleich den zenamp probieren wäre interessant
    danke übrigens
     
Die Seite wird geladen...

mapping