Spielen im stehen/sitzen

von Der Denker, 24.01.06.

  1. Der Denker

    Der Denker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    7.09.06
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 24.01.06   #1
    Hallo,

    ich bin zwar Bassist, trotzdem wollte ich mal frage, warum rockabilly drummer stehn und andere sitzen.

    Was ist der Unterschied vom spielen her?
    Was ist schwerer?
    Sind es unterschiedliche Sets?

    Vielen Dank im vorraus

    Der Denker
     
  2. TRommelman

    TRommelman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    464
    Erstellt: 24.01.06   #2
    Der Unterschied ist eigentlich minimal vom Spielgefühl her. Der einzige Effekt den man damit errreicht ist das einen viel mehr Leute sehen.
    Jede Spielart ist unterschiedlich. Für den Drummer der immer im Sitzen gespielt ist stehen sicher eine Umstellung und andersrum auch.
    Die Sets sind an sich nich anders nur höher eingestellt.
     
  3. Zoe Kyara

    Zoe Kyara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    16.09.12
    Beiträge:
    209
    Ort:
    in einem wunderbaren urbanen Mythos
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 25.01.06   #3
    ... vielleicht hat das Ganze ja auch etwas Geschichtliches? Stehdrummer gab es doch zuerst, das uns bekannte Set ist ja so gesehen noch recht neu.

    Als Gegenfrage könnte man ja auch stellen - warum hat in Rockabilly-Bands der Bassist keine Bass-Gitarre, sondern ein Kontrabass?

    Und wenn man bedenkt, aus welcher Zeit Rockabilly stammt und dass Rockabilly ja eigentlich wie ein Kult behandelt wird, bei dem alles originalgetreu rüberkommen soll, erschließt sich doch schnell eine gewisse Logik, oder nicht??

    Cheers, Z.K.
     
  4. Der Denker

    Der Denker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    7.09.06
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 25.01.06   #4
    Ich finde bloß, dass es im stehen besser aussieht!

    In der Urgeschichte des Rockabilly gab es übrigens noch keine E-Bässe und mit nem E-Bass kannst du nicht den slap-sound erzeugen!

    Bleibt fröhlich...
     
  5. allshallperish

    allshallperish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    24.09.11
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Sterup
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.06   #5
    is jetz vll. n bissle off-topic aber irgendwie muss ich dich drauf hinweisen das du als bassist wissen musst, dass man mit einem E-Bass sowohl einen "slap-sound" erzeugen kann. es ist sogar gang und gebe mit einem E-Bass zu slappen...schau(hör) dir einfach mal flea( Red Hot Chili Peppers) oder fieldy(korn) und quasi jeden funk basser an....

    ...wollt nur drauf hingewiesen haben
     
  6. Schrumms

    Schrumms Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    4.07.06
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Hofgeismar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.06   #6
    ahoi, eben eine frage: problematisch kommt es mir ein bisschen vor, die bass im stehen zu treten.
    was tun?
    ich hab das mehrmals versucht, ich hab einfach garnicht die kraft wie im sitzen mit heel-up....
    also was macht man? bela b. himself, schlagzeuger der besten band der welt, spielt auf konzerten eine ummodulierte bass (manchmal), welche senkrecht steht, statt liegt.
    das pedal schlägt von unten an die bass und ist glaub ich auch umgebaut!

    weiß jemand näheres, gibts tips zum "im stehen spielen"?
     
  7. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 25.01.06   #7
    Nachteil beim im-stehen-spielen ist eindeutig die Balance.

    Die Hihat und das BD Pedal gleichzeitig zu bedienen grenzt dann schon an ne Yoga-Übung.
    Ganz zu Schweigen von nem Doppelpedal.

    Zum Rockabilly: klar spielen die im Stehen.
    Das muss eben original rüberkommen, wenn Du Erfolg haben willst.
    Genauso wie Blackmetal mit Pandagesicht, Jazz im weißen Hemd (bei Freejazz dann die beiden oberen Knöpfe offen), Blues mit Zigarrette im Mund, Country nie ohne Cowboyhut usw.

    Ursprung dürfte in der Tat die geschichtliche Entwicklung sein, eine Hihat gab es in nicht ("Ersatz" waren zwei in Kniehöhe angebrachtes Becken;danach kamen die Lowhats oder Charlstonmaschine).
    Somit gab es dann auch keine Gleichgewichtsprobleme.

    Grüße

    Bob
     
  8. !mhm!

    !mhm! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    815
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    138
    Erstellt: 25.01.06   #8
    wie allshallperish schon sagte, warum soll man mit einem ebass nicht slappen können ?!
    oder meinst du da was anderes ?

    normalerweise dürftest du im stehen mehr kraft haben, da du ja dein ganzes gewicht auf das pedal drücken kannst. und bela spielt die hihat doch egentlich sehr selten mit dem fuss. bei ihm könnte es auch sein, das es gesangstechnscih einfacher ist im stehen zu singen.
    achso, meinst du das pedal ? http://www.dwdrums.com/pedals/pedalchart.htm#
     
  9. imka

    imka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    30.05.08
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 27.01.06   #9
  10. Fränk@LOR

    Fränk@LOR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    18.06.06
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 29.01.06   #10
    Ja das Pedal existiert, wird dir aber bei rockabilly nicht viel nützen, weil hi-hat zu kannst du auch erreichen indem du einfach die schraube löst und hihat auf spielt man ja eiegntlich nicht, ohne auf das hihat pedal zu treten, was dann wieder gleichgewichtsstörungen hervorrufen könnte!
    Aber Speziell Für Doublebass is das eigentlich ne teure, aber gute lösung!
     
  11. Zoe Kyara

    Zoe Kyara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    16.09.12
    Beiträge:
    209
    Ort:
    in einem wunderbaren urbanen Mythos
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 29.01.06   #11
    ... Meine Frage war nicht unbedingt ernst gemeint... :rolleyes: Hätte genau so sein können - warum hatte Elvis eigentlich keinen Irokesen-Schnitt?
     
  12. HomerS

    HomerS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    29.07.14
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    617
    Erstellt: 29.01.06   #12
    Slappen aufm KB is was ganz anderes. Da schlägst du nicht mit dem Daumen auf die Saiten, sondern "popst" alle Saiten. Außerdem macht es auch n ganz anderes Geräusch, weil die Saite statt auf billige Bundstäbchen aufs teure Ebenholzgriffbrett schlägt.
     
  13. Mystic2k

    Mystic2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.05
    Zuletzt hier:
    25.04.13
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.01.06   #13
    Im stehen spielen?
    Für mich eine Qual.

    Aber wenn ich an stehenden Drumern höre muss ich an Bela von den Ärzten denken.
    Der spielt ja im akutellen Video so ein Set hier:

    [​IMG]
     
  14. FredD

    FredD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    3.02.13
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 29.01.06   #14
    ich bin der meineung, dass drummer sitzen müssen:great::cool:

    hab das mal ausprobiert, mit dem hinstellen...ich finde, dass das eigentlich völliger schwachsinn ist ,nur unötig anstrengt und probleme o.ä. bereitet...:rolleyes:

    naja...meine meinung:D
     
  15. -xForce-

    -xForce- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    23.12.09
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Northhar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 29.01.06   #15
    das is absolut unergonomisch. Der Drummer erlangt seine Lockerheit und seinen groove dadaurch, dass er perfekt und grade sitzt alles easy erreichen kann und easy alle körperteile unabhängig bewegen kann. Das kann ich mir im Stehen nicht vorstellen.

    Xi
     
Die Seite wird geladen...

mapping