Spielen mit Kinnregistern

von Sir_Falk, 23.04.08.

  1. Sir_Falk

    Sir_Falk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    9.11.14
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Dinkelscherben
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.08   #1
    Da ja hier im Forum gerade das Thema Kinnregister angesrochen wurde habe ich eine Frage. Ich habe seit ein paar Wochen auch ein Akkordeon mit Kinnregistern. Unbedingt gesucht habe ich danach nicht, aber wenn es schon welche hat....

    Meine Frage: wie bediene ich die Kinnregister - mit dem Kinn nehme ich an, aber das ist bei mir normalerweise nicht über den Registern sondern ein gutes Stück Links davon. Wenn ich an die Register mit dem Kinn ran will, dann sind mir auch die Riemen etwas im Weg. Ich müsste mich dann wirklich verkünsteln um die Register einigermaßen elegant schalten zu können. Wie geht das richtig - oder halte ich mein Akkordeon falsch?

    Ich habe auch bei Youtube niemanden gefunden, der schnell und fehler frei an die Kinnregister kommen würde. Also wie geht´s?
     
  2. Monteverdi

    Monteverdi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    238
    Erstellt: 23.04.08   #2
    Vorausgesetzt Du bist anatomisch einigermassen "normal" gebaut, dann kann es nur daran liegen, dass Du Dein Akkordeon falsch hältst. Das Instrument gehört möglichst weit nach links, so dass das Diskantunterteil auf dem linken Bein steht (sonst kann man den Balg ja auch nicht störungsfrei öffnen und schliessen). Der linke Riemen muss also möglichst eng geschnallt, der rechte entsprechend angepasst werden.

    Monte
     
  3. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 23.04.08   #3
    Einfache Frage, einfache Antwort: nur mit viel Geduld. Bei mir hats über ein halbes Jahr gedauert, bis ich von den Kinnregistern das hatte, was sie bieten: schnelleres, fast sofortiges Umschalten der Register. Bis dahin war es ein weiter Weg und ein fast ständiges Ärgernis.

    Ansonsten gilt: Du solltest das Akk so halten, dass Du die Kinnregister durch Kopfnicken und leichtes Kopfdrehen bedienen kannst. Das reicht. So habe ich es gelernt. Wobei ich auch schon Leute gesehen habe, vor allem kleinwüchsigere, die hatten ihr Kinn beim Spielen ständig direkt hinter den Kinnregister-Türmchen. Da fällt das Umschalten natürlich wesentlich leichter.

    Aber: Wenn Dir der Riemen wirklich im Weg ist, stimmt eher etwas mit der Konstruktion des Akk nicht. Also: einfach ausprobieren, Geduld und.... entspannte Nackenmuskeln.... ;)

    Gruß Martin
     
  4. waldgyst

    waldgyst HCA Knopfakkordeon HCA

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    7.01.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Südostniedersachsen
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    3.662
    Erstellt: 23.04.08   #4
    Wie sind eigentlich diese Kinnregisterschalter belegt? Hab noch nie so ein Instrument in der Hand gehabt. Was ich so beim Rumgoogeln gefunden hab, hatte drei Schalter.
    Könnte mir vorstellen, dass jeder Schalter je einen Chor zu- bzw. abschaltet. Sehe ich das richtig?
     
  5. ZAUBERBAER

    ZAUBERBAER Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    31
    Erstellt: 23.04.08   #5
    Ich versuche eigentlich alles was möglich ist mit Kinnregistern zu schalten. Meine kleine Schüssel besitzt leider nur 6 davon. Generell habe ich mein Kinn beim Spielen eigentlich immer genau über den Registern, was sich aber auch ganz natürlich aus meiner Spielhaltung ergibt, daher würde ich Dir raten vielleicht mal bei jemandem vorbeizuschauen der das professionell und objektiv beurteilen kann und Dir dann auch weiterhilft.
    Aber im allgemeinen sind Kinnregister ungemein hilfreich, da Sie vor allem bei schnellen Stücken einem sehr viel Arbeit abnehmen und das Spiel ungemein beruhigen.
     
  6. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.292
    Zustimmungen:
    3.424
    Kekse:
    105.560
    Erstellt: 24.04.08   #6
    Hallo waldgyst,

    das variiert von Instrument zu Instrument bzw. von Hersteller zu Hersteller. Bei manchen Modellen kann man sich die Belegung der Kinnregister aussuchen, wenn man das Instrument direkt beim Hersteller in Auftrag gibt.

    Gruß,
    Wil Riker
     
  7. waldgyst

    waldgyst HCA Knopfakkordeon HCA

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    7.01.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Südostniedersachsen
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    3.662
    Erstellt: 24.04.08   #7
    Also schalten sie schon komplette Register (öffnen und schließen mehrerer Chöre gleichzeitig) wie normale Registerschalter und nicht nur einzelne Chöre?
     
  8. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.292
    Zustimmungen:
    3.424
    Kekse:
    105.560
    Erstellt: 24.04.08   #8
    Hallo nochmal,

    es gibt beide Varianten.

    Gruß,
    Wil Riker
     
  9. Sir_Falk

    Sir_Falk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    9.11.14
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Dinkelscherben
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.04.08   #9
    Mein Akkordeon hat 3 Kinnregister, die unmittelbar oberhalb der Diskanttastatur liegen, also somit relativ weit rechts. Die Belegung ist wie folgt:

    4´ 16´; 8´ 8´(Cassotto); 8´Cassotto.
     
  10. musican

    musican Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.07
    Zuletzt hier:
    4.05.09
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Freising
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.04.08   #10
    Das mit den Kinnregistern find ich so ne Sache. Ich find die unglaublich praktisch. Bei meinem kleinen Instrument komm ich allerdings auch ziemlich schlecht dran, was wohl daran liegt, dass die Halterungen für die Riemen ungünstig angebracht sind und dann ist auch noch die Belegung nicht so doll gewählt.
    Bei meinem großen Instrument sind sie viel sinnvoller belegt und da komm ich auch super dran, brauche praktisch nur den Kopf etwas senken und schon ists umgeschaltet.

    Es ist immer am besten, wenn man die Belegung wählen kann. Hab schon gesehen, dass an nem Instrument zwei Kinnregister waren, die dann mit Registern belegt waren, die man echt selten braucht.
     
  11. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.292
    Zustimmungen:
    3.424
    Kekse:
    105.560
    Erstellt: 24.04.08   #11
    Hallo,

    so ähnlich ist das bei meiner (gebraucht gekauften) Morino VI N und den Griffstabregistern: Eine wirklich praktische Sache, nur leider zur Hälfte unzweckgemäß belegt. Ob und wie es möglich ist, die Belegung zu ändern, damit habe ich ich bisher noch nicht beschäftigt...

    Gruß,
    Wil Riker
     
  12. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 24.04.08   #12
    Das mit der Umbelegung ist vom mechanischen her keine große Sache. Bei meiner Morino CS greifen die Kinnregisterschalter direkt per Gestänge an die "normalen" Registerschalter, man betätigt mit dem Kinnregister also direkt den eigentlichen Registerschalter. Eine Umbelegung sollte also für einen herkömmlichen Instrumentenbauer keine große Aktion sein: Gestänge am Registerschalter aushängen, evtl. verlängern und anders kröpfen, am gewollten Schalter wieder befestigen und gut ist.

    Wenn die Kinnregister bezeichnet sind (z.B. eingraviert) müsste man die auch noch erneuern oder austauschen. Habe auch schon gesehen, dass Profis die Teile überklebt haben. Wahrscheinlich tauschen die die Belegung regelmäßig....
     
  13. waldgyst

    waldgyst HCA Knopfakkordeon HCA

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    7.01.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Südostniedersachsen
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    3.662
    Erstellt: 24.04.08   #13
    Ok, danke ihr 2!:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping