Spielen ohne Kabel

von müsli, 12.10.06.

  1. müsli

    müsli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    11.05.12
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.06   #1
    Servus

    Is vl eine blöde frage, aber wie heißen die dinger mit denen mann ohne kabel e-gitarre spielen kann..so für konzerte...und wieviel kosten sie ca?

    Mfg
     
  2. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 12.10.06   #2
    Diese Wireless Systems gibts ab ca. 100,- euro aufwärts in jedem Gitarrenladen.
     
  3. kittenskinner

    kittenskinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    29.01.15
    Beiträge:
    596
    Ort:
    Kölle am Rhing
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    241
    Erstellt: 12.10.06   #3
    Hol dir ein AKG Guitarbug diversity system. Bezahlbar und macht einen uneingeschränkt glücklich!
     
  4. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 12.10.06   #4
    Das hatte ich mir mal von einem Kumpel ausgeliehen und fand es nicht so pralle, weil der bug total ausgeleiert war und nicht mehr richtig gehalten hat.
     
  5. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.461
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.985
    Erstellt: 12.10.06   #5
    Der AKG Guitarbug ist zwar brauchbar, aber uneingeschränkt glücklich macht er mich nicht. Anfangen tut´s damit, dass wieder ein wenig mehr Grundrauschen in den Signalweg kommt, gut auch schon egal. Zwischendurch gibt es immer wieder Stellen wo das Signal abreißt und Rauschschwaden hereinflappen. Ist eben kein True-Diversity. Nicht zuletzt ist die Übertragung von Klinke auf den Bug etwas störanfällig. Der Klinkenstecker wird angeschraubt und so ein Federkontakt soll für Verbindung sorgen. Kann aber passieren, dass der Kontakt nicht will. Zuletzt hat eine Behandlung mit Balistol geholfen. Dann ist da noch die Sache mit der Bewegung. Bei einfachem Auf- und Abwippen klatscht der Bug gegen die Zarge, herumhüpfen sollte man mit dem Ding gar nicht, au
     
  6. EET FUK

    EET FUK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    8.01.12
    Beiträge:
    707
    Ort:
    Balve
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    354
    Erstellt: 12.10.06   #6
    was ist denn ein gutes wireless system?
     
  7. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.461
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.985
    Erstellt: 12.10.06   #7
    Der AKG Guitarbug ist zwar brauchbar, aber uneingeschränkt glücklich macht er mich nicht. Anfangen tut´s damit, dass wieder ein wenig mehr Grundrauschen in den Signalweg kommt, gut auch schon egal. Zwischendurch gibt es immer wieder Stellen wo das Signal abreißt und Rauschschwaden hereinflappen. Ist eben kein True-Diversity. Nicht zuletzt ist die Übertragung von Klinke auf den Bug etwas störanfällig. Der Klinkenstecker wird angeschraubt und so ein Federkontakt soll für Verbindung sorgen. Kann aber passieren, dass der Kontakt nicht will. Zuletzt hat eine Behandlung mit Balistol geholfen. Dann ist da noch die Sache mit der Bewegung. Bei einfachem Auf- und Abwippen klatscht der Bug gegen die Zarge, herumhüpfen sollte man mit dem Ding gar nicht, außer man klebt ihn mit Gaffa an, dann wird allerdings der Gitarrenwechsel mühsam.

    Dann können pro Band nur 2 Bugs verwendet werden, da nur 2 Fixfrequenzen verkauft werden, eine weiße und eine gelbe.

    Aber es sind alles keine massiven Mängel, angesicht des Preises kann man damit leben. Fein wäre halt eines dieser digitalen Systeme auf W-LAN Technologie basierend, aber die kosten jenseits von Gut und Böse.

    @LPGoldTop: Welches System bekommt man um 100€ in jedem Musikladen?
     
  8. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 12.10.06   #8
    Ich habe da von DB Technologies ( kostet sogar nur 89,- Euro ), von The T-Bone und von Samson diverse Geräte gefunden. Ob die allerdings was taugen, weiss ich nicht. Ich hätte dazu schreiben sollen, dass ich vorrangig in Online - Shops gesucht habe, sorry !
     
  9. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 12.10.06   #9
    guggst du meine signatur :great: :great: :great:
     
  10. kittenskinner

    kittenskinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    29.01.15
    Beiträge:
    596
    Ort:
    Kölle am Rhing
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    241
    Erstellt: 13.10.06   #10
    Kleines Stück Klettband an die Gitarre und den Sender, und du kannst hüpfen soviel du willst!

    Außerdem, es gibt inzwischen 4 Frequenzen.
     
  11. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 13.10.06   #11
    Also ich empfehle das hier: KLICK







    Man zu dem Thema gibts tausend Threads!
     
  12. Battosai

    Battosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.04
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 13.10.06   #12
    Aber das Angebot verändert sich da ja auch. Ich kann das Sennheiser Freeport System empfehlen, meiner Meinung nach kaum Klangeinbußen gegenüber teuren Funksystemen (Und ja, ich habe teurere Systeme ausprobiert, und andere günstige getestet die mir nicht gefielen vom Klang) und ein relativ bezahlbarer Preis.
     
  13. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 13.10.06   #13
    Freeport ist aber nicht True Diversity. Ansonsten aber gut
     
  14. AlX

    AlX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Beyenburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    841
    Erstellt: 13.10.06   #14
    Ich würde auch ein System mit Bodypack bevorzugen. Meine Freundin hat mal durch leichtes anrempeln :D den AKG-Bug von unserem Bassisten geschrottet; Die Klinke ist da wirklich armselig befestigt. Ausserdem sieht so ein Bug an der Gitarre imho scheiße aus ;-), ganz im Gegensatz zu den coolen Old School-Bodypacks.

    Edit: gna zu lansam
     
Die Seite wird geladen...

mapping