Spielen zu Musik

von Melkor, 31.01.04.

  1. Melkor

    Melkor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    161
    Ort:
    Malsch(Karlsruhe)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 31.01.04   #1
    Es gibt doch bestimmt sehr viele von euch, die zu Musik Schlagzeug spielen. Ich habe das schon desöfteren versucht, höre aber die Musik aber nur sehr schlecht. Nun würde mich interessieren, wie ihr das anstellt, wie ihr quasi euer lautes Schlagzeug mit noch "lauterer" Musik übertönt.
     
  2. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 31.01.04   #2
    Hi,

    1. leiser Spielen! ;) Ok, leicht gesagt, schwer getan! Du solltest dir vielleicht Ruten kaufen, dann ist dein Schlagzeug auch nicht so laut!

    2. ich mache das wie in Punkt 1 oder 2.: Ich bastel mir sozu sagen ein eigenes In Ear Monitoring System! Ich nehme einfach so einen Mickey Moúse Gehörschutz, den du in jedem baumarkt bekommst und ziehe ihn mir auf, doch gleichzeitig stecke ich mir so einen "Stöpsel" von einem CD Player ins Ohr, über ihn höre ich dann die Musik und durch den Gehörschutz ist mein Schlagzeug dann leiser!

    Die leichtere Methode wäre vielleicht, sich einen guten Kopfhörer zu kaufen, der die Klänge des Schhlagzeugs dämpft, wo aber gleichzeitig ein Lautsprecher schon eingebaut ist!
     
  3. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 31.01.04   #3
    Entweder Kopf- oder InEar-Hörer.

    Der günstigste geeignete Kopfhörer ist der Vic Firth SIH1 für 79 €, bei InEar der Voicetronic VT01 für 99,-, Sennheiser IE 3 für 89, Alpine ES10 für 69,-.
    Oder die Sony MD-LP 71 EX für 35-50 € aus dem Hifi-Laden.


    Wenn du bisher keinen Gehörschutz versendest solltest du dir außerdem dringenst Alpine MusicSafe Stöpsel zulegen.
     
  4. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 01.02.04   #4
    Also leise spielen ist, wenn man nicht gerade alles in ppp spielen will garnicht mal so schwer. Aber ich verwende wenn, dann auch die Methode mit der Micky Mouse.

    @00Schneider: Wie sind die Alpine Ohrenstöpsel??? Bei meinen derzeitigen nimmt man den Sound so gedämpft wahr. Wenn ich ohne Spiele, bin ich viel motivierter, da der Sound viel schärfer und knackiger klingt. Ohrenstöpsel, die den Sound zu 100% so durchlassen, wie er ist, dies aber einfach leiser, währen nicht schlecht.
     
  5. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 01.02.04   #5
    Die MusicSafe sind schon rel. linear. Ohne würde ich bei einem Instrument bei dem man Mühe hat unter 100 dB zu kommen nie spielen.

    Das schärfer kommt auch daher dass es zu laut ist und das Ohr es nicht richtig aufnehmen kann.
     
  6. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 01.02.04   #6
    Das kommt nicht davon, dass es zu laut währe, sondern meine Ohrenstöpsel, lassen irgendwie alles wie Pappe anhören. Meine Snare hat dann einfach keinen Attack mehr. Also dann probier ich mal die Alpine Musicsafe.
     
  7. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 01.02.04   #7
    Ja schon, billige Stöpsel die nicht für Musiker und Co. sind dämpfen die Höhen viel mehr. Aber wenn du ohne spielst kann dein Ohr den Klang nicht richtig aufnehmen weils einfach zu laut ist. Ist wie wenn ein Mik übersteuert.
     
  8. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 01.02.04   #8
    Ich hab da schon viel ausprobeirt und bin zu dem Schluss gekommen,
    dass es am besten mit Kopfhörern(geschlossen) oder einem Höschutz (und darunter dan so Ohrstöpselkopfhörer) geht. Hab selber die von Vic Firth und zum üben langen die tausend mal.
     
  9. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 01.02.04   #9
    Das mein Ohr das nicht aufnehmen kann glaube ich weniger. Schließlich hau ich ja nicht übertrieben rein. Ich finde das währ viel zu unkontrolliert. Aber als mir damals der Verkäufer meine Becken vorgeführt hat, hat er einmal so reingehauen, dass es in meinen Ohren richtig geflackert hat.
     
  10. KnuckleHead

    KnuckleHead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    12.09.13
    Beiträge:
    253
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.04   #10
    also die alpine sind schon saugeil benutz die auch seit jahren aber ohne bzw mit inearing hört sichs halt doch geiler an ;)

    zum thema :

    früher hab ich stöpsel rein und kopfhörer drüber(nichma großartig spezielle) halt laut aufgedreht und das ging recht gut.

    inzwischen stell ich mir im proberaum nurnoch die pa boxen links und rechts nebers schlagzeug und dreh auf das ich das schlagzeug noch hörn kann und das gesamte der komplette kontainerpark mitbekommt :D
     
  11. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 02.02.04   #11
    @Knuklehead: Des ist aber nicht so doll fürs Gehör. Ich würd empfelen mit einem Gehörschutz zu spielen sonst läuft ma mit 45 Jährchen mit nem Hörgerät rum. Des muss ja auch nicht sein.

    Zitat von ner Ohropaxpackung : "Saver Jazz." ;)
     
  12. KnuckleHead

    KnuckleHead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    12.09.13
    Beiträge:
    253
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.04   #12
    lol hab doch geschrieben das ich earsafe benutz
    selbstverständlich auch bei der methode mit den pa boxen =)
    ich meinte bloß das es ohne einfach geiler klingt, bzw in ear das geilste is was gibt :D
     
  13. zapp3n

    zapp3n Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.04
    Zuletzt hier:
    27.03.04
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 03.02.04   #13
    hi leutz, hab leider noch null erfahrung, bin dabei mir einschlagzeug anzuschaffen ... aber wo kreigt man diese ohrstöpsel her von den ihr die ganze zeit redet??? :rolleyes:
     
  14. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 03.02.04   #14
    @zapp3n

    Die bekommt man in jedem Musikgeschäft und auch beim Hörgeräteakkustiker. Merk dir Music Safe (II) von Alpine.
    Die EAR Ultratech kannst du auch nehmen, funzen auch, sehen aber scheiße aus. ;)
     
  15. zapp3n

    zapp3n Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.04
    Zuletzt hier:
    27.03.04
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 03.02.04   #15
    jo ok werde ich mir merken , thx :D
     
  16. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 16.03.04   #16
    Also vor 3 Wochen hab ich mir die Alpine Musicsave gekauft. Der Sound hört sich wirklich zu mind. 95 % genau so an wie ohne. Nur eben leiser.
    Aber nach der ersten Woche habe ich dann doch lieber zu den Gelben Einsätzen gewechselt. Die dämpfen ja noch etwas mehr.
     
  17. JoJoAction

    JoJoAction Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.231
    Erstellt: 16.03.04   #17
    tach
    ich bin mit den alpine auch ganz zufrieden, hab aber auch schon von leuten gehört, die die teile nicht richtig ins ohr reinbekommen und probleme damit haben.
    zum thema: ich hab die alpine-stöpsel (mit gelben filtern) drin und setze darübber einen kopfhörer (akg k 66). funktioniert ganz gut. hab aber zwischen pc und kopfhörer noch einen "behringer powerplay pro xl" kopfhörerverstärker. da kann man den sound so laut haben wie man will (hatte vorher probleme, weil die soundkarte allein nicht laut genug war)und er ist druckvoller.
     
  18. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 16.03.04   #18
    Wenn ich sie mit der Hand reinstopfen will, klapts auch nicht so wunderbar. Aber mit dem "Stöpsel in Ohr Schieber" der dabei war, gehts ganz gut. Dann sitzen sie immer richtig fest, dammit ja kein Dezibel mer vorbei kann.

    Aber auf der Verpackung steht ja noch, dass man teile der 2 Lamellen einfach wegschneiden soll, wenn die Gehörgänge zu klein sind. Allerdings würde ich nicht so gern an 23 € rumschnippeln.
     
Die Seite wird geladen...

mapping