[Spieltechnik] Bill Withers - Just the two of us

von fuzzyflow, 07.03.08.

  1. fuzzyflow

    fuzzyflow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.08
    Zuletzt hier:
    17.03.15
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Big Bad City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    454
    Erstellt: 07.03.08   #1
    Moinsen!
    Ähnliche Ausgangslage wie bei meinem anderen Thema, nur dass ich diesmal an den Slaping-Parts des Songs nicht weiterkomme.
    Gibts da irgendwelche Tips das zu spielen?
    Ich muss dazu sagen, dass sich meine Slap-Erfahrungen in Grenzen halten.... ;)

    MfG der Flow
     
  2. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 10.03.08   #2
    Nun, man spielt es eben so wie man es spielt. Irgendwelche speziellen Tipps wird es hierzu vermutlich nicht geben, nur: Wenn ich micht recht erinnere wird der Song nicht zwingend geslappt. Probier vielleicht erstmal die Oktaven mit den Fingern gezupft zu spielen, das klingt insgesamt vom Sound auch runder, als wenn in einem Part Slap und Picking gewechselt werden, vor allem da Du ja Slap-Anfänger zu sein vorgibst.

    Desweiteren ist es hierbei so wie mit allen Dingen, die einem schwer fallen: Du solltest Dich technisch an die Schwierigkeit dieses Stückes annähern, also nicht gleich zur CD mitspielen wollen, sondern das Lick erst bei einem langsameren Tempo zum Drumcomputer üben und dann schrittweise das Tempo steigern.

    Den Hummelflug spielen die 10jährigen Geigenschülerinnen auch nicht gleich im Kampf-Tempo (wenn überhaupt). Bei "just a two of us" handelt es sich aber eigentlich um ein technisch einfaches Stück, also wirst Du wohl nicht umhin kommen zuerst die nötige Grundtechnik einzuüben.
     
  3. fuzzyflow

    fuzzyflow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.08
    Zuletzt hier:
    17.03.15
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Big Bad City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    454
    Erstellt: 10.03.08   #3
    Moinsen!
    Danke für die Tipps.
    Geduld ist halt doch eine Tugend und noch kein Mozart usw. ..... ;)
    Der Grundrhythmus läuft mittlerweile ganz gut und wenn ich mich, wie du sagst, schrittweise weiter rantaste sollte das schon werden.

    eigentlich off-topic: Gibts eigentlich nen Software Drumcomputer für den PC, der halbwegs anständig ist?
     
Die Seite wird geladen...

mapping