Spieltechnik gesucht. So ähnlich wie sliden.

von XenoTron, 29.11.06.

  1. XenoTron

    XenoTron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Dillenburg/Hessen
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    5.577
    Erstellt: 29.11.06   #1
    Hmmm. Ich weiss nich genau wie man das nennt. Ich versuchs einfach mal zu beschreiben.
    Also. Man kann das ein Paar mal beim Canon Rock von Hoschi sehen. Da schlägt der nen Ton an und fährt sehr schnell den hals rauf zum sattel und wieder zurück auf den nächsten ton.
    Das klingt nicht so als würde das stufenweise über die Bünde gezogen sondern. ein glechmässiger ton abwärts vom klang her ähnlich wie ein bending.

    Falls nach dem gebrabbel irgendwer schnallt was ich meine wärs nett wenn einer die genaue spieltechnik erklären würden.

    Und falls noch jemand lust dazu hat: Was genau ist Palm Mute?

    Danke im Voraus.
     
  2. pairo

    pairo Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    3.02.12
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    111
    Erstellt: 29.11.06   #2
    ohne "hoschi" zu kennen: das sind einfach slides. jedoch nicht slides in einen fest definierten zielton sondern ins "nichts" dh der druck auf die bünde wird bei der aufwärtsbewegung reduziert bis gar kein ton mehr zu hören is.

    Palm Mute: http://de.wikipedia.org/wiki/Palm_Mute
     
  3. juan

    juan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    17.10.07
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    116
    Erstellt: 30.11.06   #3
    Nur so zur Information: Das Unterforum Technik bezieht sich auf die Physik der Gitarre, nicht auf die Spieltechnik. :) Ich nehme also mal an, dass dein Thread verschoben wird.

    @Topic: Ja, das nennt sich ebenfalls sliden wie schon gesagt wurde. Wenn man einen Ton spielt und dann nach oben slidet, dann nennt man es "aus dem Ton raus sliden". Wie richtig erklärt wurde, slidet man hierbei sehr schnell Richtung 1. Bund, lässt aber bei der Bewegung den Druck von der Saite, dass der Ton ausklingt.
    Die umgekehrte Bewegung, also wenn man von den tiefen Bünden schnell runterslidet um dann einen Ton anzuschlagen nennt sich somit logischerweise "in den Ton hinein sliden".
     
  4. XenoTron

    XenoTron Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Dillenburg/Hessen
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    5.577
    Erstellt: 30.11.06   #4
    ups ^^ sry für falsches Forum.
    Aber ein dickes danke an euch.
     
Die Seite wird geladen...

mapping