Squier Jagmaster Hals

von Andibass, 20.04.06.

  1. Andibass

    Andibass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    28.05.15
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Esslingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 20.04.06   #1
    Hi,

    Bin eigentlich basser,schreib aber im Auftrag meines Gitarristen (ja es ist meiner ;) ). Und zwar will sich dieser eine E-gitarre kaufen und bisschen damit experimentieren, also mehr lack und pickup mäßig. Er mag die Jagmaster Form und auch die Tatsache, dass sie 2 Humbucker hat, aber er will keinen Shortscale Hals. Kann man ohne weiteres den Shortscale Hals durch einen anderen Fender ersetzen oder ergeben sich dadurch Probleme?

    Vielen Dank
    MFG
     
  2. armyclonk

    armyclonk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Bad Münder
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    584
    Erstellt: 20.04.06   #2
    soweit ich weiß, müssten sich probleme ergeben... der 12te bund muss nämlich den klingenden saitenteil genau halbieren, wenn man einen längeren hals draufhaut, ist das doch nicht mehr gegeben... bin mir nicht ganz sicher, müsste aber so sein.
     
  3. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 20.04.06   #3
    er müsste die brücke versetzen. aber wenn er die gitarre lackieren will könnte er die alten löcher ja spachteln, nicht?
     
  4. armyclonk

    armyclonk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Bad Münder
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    584
    Erstellt: 20.04.06   #4
    schadet das nich dem sound? könnte mir vorstellen, dass die spachtelmasse nich besonders förderlich für den sound ist... ansonsten müsste es gehen.
     
  5. Andibass

    Andibass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    28.05.15
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Esslingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 21.04.06   #5
    Nee, dem sound schadet das nicht sonderlich, nur das mit dem Tremolo könnte ein bisschen kompliziert werden, aber danke für die Antworten.
     
  6. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 21.04.06   #6
    Wenn das holz überhaupt ne rolle spielt dann nur am hals und nicht am korpus. zumindest sagt dass unser meister lonelobo immer... außerdem ... squier... scheiss auf spachtelmasse wenn der korpus eh aus 3 teilen besteht. (soll nich heißen dass ich was gegen squier hätte!!)
     
  7. Stratodudler

    Stratodudler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    128
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 21.04.06   #7
    korpusholz ist scheiß egal:screwy: bist du saxophonist??? natürlich ist das korpusholz
    wichtig!!!
    nja egal;)
    ich hab die jagmaster mal gespielt eigentlich mehr aus spaß und ich bin der meinung, dass das eine sehr geile gitarre ist, die hat einen sehr rotzigen sound!!! es kann aber sein dass die von der verarbeitung und von den hölzern nicht alle gleich sind! das mit dem hals stimmt wohl! das ist dann wirklich millimeterarbeit und ich setz mal nicht vorraus dass ihr tischler seid und zuhause ne werkstatt habt!;)
    aber was ist an shortscale eigentlich so schlimm?
    MfG,
    Stratodudler!
     
  8. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 21.04.06   #8
    1. ist die verarbeitung ziemlich unterschiedlich bei squier, dafür sind die hölzer alle gleich! squier baut fast ausschließlich aus aghatis und dass ist soviel ich weiß kein gutes holz und dass die aus mehreren teilen verleimt sind ist so sicher wie das amen in der kirche!
    2. wirst du, so toll du die gitarre fandst, eh nicht gehört haben ob die gitarre einteilig oder zweiteilig ist denn dass ist unmöglich (meiner meinung nach). daher ist es auch scheiss egal ob dadrin jetzt zwei löcher verspachtelt sind oder nicht, man wird es nicht hören!
     
  9. Andibass

    Andibass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    28.05.15
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Esslingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 21.04.06   #9
    Ja was er an Shortscale so schlimm findet weiß ich auch nich, er meint halt die tiefen töne wären da schlecht und die würd nich richtig klingen! :confused: Das mit dem Schreinern wäre kein Problem, denn mein Onkel is Schreiner und hat auch ne Werkstatt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping