Squier-Preci aus Japan/Korea

von emo, 18.05.06.

  1. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 18.05.06   #1
    Bin zurzeit dabei mich nach einem "günstigen" Preci umzuschauen und habe dabei neben einem neuen Mexico Standard auch die älteren Squier-Modelle im Auge.

    Folgende Frage: Was ist da brauchbar (vom Anspielen mal abgesehn...) an Zeiträumen der Herstellung und Herkunft?

    Dass die alten (80er?) aus Japan klasse sein sollen ist bekannt. Wie sieht es allerdings bei Modellen aus den 90ern aus und wie siehts mit dem Unterschied Korea/Japan aus? Sind die Geräte aus den 90ern größtenteils auchnoch brauchbar und gibts einen Unterschied zwischen Korea und Japan?

    Ach ja - was sind die Dinger generell Wert? Sollte man für ein anständiges Gerät 3-400€ ausgeben oder liegt man damit zu hoch? Schließlich bekommt man ja schon für 500 nen neuen Mexio, andererseits hört man ja, die alten Squier wären wesentlich besser als die aktuellen Mexikos...

    Danke schonmal für alle Antworten - ich hoffe jemand kennt sich aus.. Anspielen ist natürlich obligatorisch aber ich wüsste gerne schonmal wonach es sich überhaupt lohnt sich umzuschaun..
     
  2. btb

    btb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    532
    Erstellt: 18.05.06   #2
    Du bist auf dem richtigen Weg. Die Japan wurden nur Anfang der 80er als Squier gebaut, danach unter Fender weiter. Sind alle sehr gut. Kosten um 400€. Mexico ist ein Streitthema, ich finde sie wesentlich schlechter als die Japan. Korea und China sind Müll, fast ausnahmslos.
     
  3. LP/SG-David

    LP/SG-David Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 18.05.06   #3
    Also die Korea Serien der frühen 90er waren durchaus gute Instrumente .
    Japan ist sowieso super, vorallem die JV serien, die kosten aber fast so viel wie ein Amerikaner.
    Ich hatte mals nen Squier Standard Precision Bass aus Indonesien, auch der war gar nicht so übel
     
  4. emo

    emo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 18.05.06   #4
    Bei dem Korea-Preci ginge es konkret um Baujahr 92/93...

    Tendentiell brauchbar oder eher China-Schrott? ;)
     
  5. btb

    btb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    532
    Erstellt: 18.05.06   #5
    suchst Du einen brauchbaren oder einen guten Preci? Ich hatte mal einen Korea aus den frühen 90ern der war aus Sperrholz, schlechte Verarbeitung, nix dolles. Hatte aber mit Di Marzio's einen brauchbaren Sound, sehr gute Saitenlage - aber alles über 130 Euro ist zu viel dafür!

    Aber wie Du siehst gehen auch hier die Meinungen auseinander.
     
  6. emo

    emo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 18.05.06   #6
    Okay fällt also eher unter brauchbarer China-Schrott ;)

    Suche schon nen guten Preci... :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping