SR505 "nur anders"

von schaschlik, 23.08.07.

  1. schaschlik

    schaschlik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    7.03.14
    Beiträge:
    284
    Ort:
    amSee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    529
    Erstellt: 23.08.07   #1
    Ich war gestern mal ein paar Bässe antesten und hab mich ein wenig in den Ibanez SR505 verguckt. Auf dem Hals hab ich mich direkt wohl gefühlt, vom Gewicht ein Traum, Klang war super. Beinahe der perfekte Bass für mich, wollt zwar eigentlich nur so ca 500€ ausgeben, hätt ihn trotzdem fast genommen, wenn da nicht so Kleinigkeiten wären:
    Zum einen wär da der EQ, find den ja echt geil, aber so nem vergesslichen Typen wie der Threadersteller einer ist wär ne Möglichkeit den Bass passiv zu schalten lieber. Zum andern steh ich eigentlich mehr auf Schalter als auf Überblendpotis... Im Prinzip such ich nen SR505 mit der Schaltung vom G&L L-2500, darf auch komplett passiv sein, son EQ ist ne feine Sache, aber kein Muss, nur wenn dann schaltbar.
    Hat da jemand nen Tipp? Ne Möglichkeit wärs noch ein bissel selbst zu modifizieren, Löten is kein Problem, aber nich mit nem Bass, der meinen Preisrahmen schon um gute 150€ übersteigt.
     
  2. Dexe

    Dexe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    17.07.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Delmenhorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 23.08.07   #2
    Du kannst doch die Potis alle in Mittelstellung lassen dann müsstest du doch den gleichen Effekt wie bei den Schalter haben. Bzw wenn es um die Pu's gehst regelst halt entweder Pu A oder Pu B voll auf?
     
  3. Hoco

    Hoco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Paradise City
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    318
    Erstellt: 23.08.07   #3
    Wenn du ihn neu kaufst sollte es auch kein Problem sein ohne Aufpreis die Schaltung vom Musikladen einbauen zu lassen die du willst, wenn du da nicht großartig teure Teile wie nen EMG EQ oä haben willst. Einfach sagen, dass du lieber nen 3 way switch hättest und und eine Möglichkeit, den EQ auszuschalten. (wenn die Pickups passiv sind?)
     
  4. Nullchecker

    Nullchecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.700
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    3.392
    Erstellt: 23.08.07   #4
    Versteh ich nich so recht. Was hat das mit vergesslich zu tun?

    Ob du jetzt drehst oder "schältst" isn Kaufkriterium für dich?
     
  5. michor

    michor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Westerstede
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    469
    Erstellt: 23.08.07   #5
    Völlig unabhängig von den EQ-Vorlieben kann ich diesen Bass nur empfehlen. Für mich einer der besten 5-Saiter-Serien, die SR von Ibanez.

    Einen dünneren Hals als diesen habe ich bisher noch nirgends gefunden. Wg. der besseren Elektronik, dem ausgehölten Rücken und dem durchgängigen Hals habe ich mich als Hauptbass allerdings für den 905 entschieden. Aber auch mein SR 505 kommt nicht zu kurz! :-)
     
  6. DasUrks

    DasUrks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.109
    Ort:
    home is where your heart is
    Zustimmungen:
    297
    Kekse:
    4.973
    Erstellt: 23.08.07   #6
    wahrscheinlich vergisst er das Kabel rauszuziehen und hat deshalb n ordentlichen Batterieverbrauch...:D
    Allerdings saugt auch ein Passiv geschalteter Aktiv/Passivbass Batterie, oder?
     
  7. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 23.08.07   #7
    leider ja...damit ist dann nur die Elektronik außer kraft gesetzt....wenn du verstehst was ich mein...

    wär schön...einfach auf passiv schalten und in die ecke damit...hach ja
     
  8. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 23.08.07   #8
    Hi! Der SR505 hat neben der aktiven Elektronik meines Wissens auch aktive PUs, auch mit 'nem Schalter, um den EQ zu umgehen, wäre ohne Batterie Schicht im Schacht ... Wenn Du ihn auch komplett passiv schalten willst, müsstest Du, wenn ich mich jetzt nicht komplett irre, auch die PUs tauschen.
    Übrigens (hoffe, ich darf das hier schreiben) - habe 'nen SR505 in Top-Zustand mit Ibanez-Koffer, der, seit ich meinen Warwick habe, kaum mehr gespielt wird ... Evtl. könnte man über Verkauf reden, falls gebraucht auch in Frage käme. Wollte ihn eigentlich behalten, aber, hm, ich brauch' Geld für 'nen guten Synthie ...
     
  9. Nullchecker

    Nullchecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.700
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    3.392
    Erstellt: 23.08.07   #9
    Pickups sind passiv
     
  10. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 23.08.07   #10
    OK, gut zu wissen :) Dann sollte es wirklich recht leicht möglich sein, z.B. über Push-Pull oder Switch 'ne Passiv-Schaltung zu realisieren. Wo genau man da ansetzen muss, weiß ich aber leider auch nicht ...
     
  11. schaschlik

    schaschlik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    7.03.14
    Beiträge:
    284
    Ort:
    amSee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    529
    Erstellt: 24.08.07   #11
    Erstmal vielen Dank
    Mit vergesslich meinte ich sowohl das schon erwähnte Kabelsteckenlassen als auch das Ersatzbatterie-im-Laden-liegenlassen. Hab bei meinem Akustikbass schon einige Batterien verbraten nur ums nicht zu lernen.
    Das mit dem Schalter ist eher ne Vorliebe als ein Kaufkriterium, wollts gesagt haben falls jemand DEN passenden Bass für mich wüßte. Wirkliche Kaufkriterien waren das Batterieding und der Preis, und da würd ein Gebrauchtkauf durchaus interessant werden.
     
  12. schaschlik

    schaschlik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    7.03.14
    Beiträge:
    284
    Ort:
    amSee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    529
    Erstellt: 02.09.07   #12
    Tadaa, Impulskauf:
    Cort Artisan B5
    Von den Maßen her sollte das Feeling recht ähnlich sein, PUs und EQ identisch, EQ abschaltbar. Zudem wars ein Angebot für 500€, hab den woanders nur für 600 gesehn.
    Weitere Infos dann wenn er da ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping