Stärkere Leistung für Korg

von Harmoniumspieler, 27.08.06.

  1. Harmoniumspieler

    Harmoniumspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    25.09.06
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.06   #1
    hallo Gemeinde,

    habe nen kleines Problem ....
    beim Bandeinsatz fehlt mir etwas Leistung für mein Korg PA1X Pro.
    Am Mastermischpult bin ich schon fast ganz aufgeregelt ...und trotzdem habe ich im vergleich zu den anderen, Gitarre, Bass und Schlagzeug keine Change.
    Wenn ich zum Vergleich mein MP4 nemme ist die Ausgangsleistung dieses Gerätes
    wesentlich höher. Wie kann ich denn meine Ausgangsleistung des Korgs alleine erhöhen.?

    :confused:
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 27.08.06   #2
    Hi,
    ich kenn mich mit Korg jetzt nicht so aus, aber bei Yamaha gibts es sowas wie ein globales Einstellungsmenü, in welchem man die Ausgangslautstäre einstellen kann.
    Gruß
     
  3. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 27.08.06   #3
    öhm ....
    GAIN-Regler am Pult ??? :rolleyes:
     
  4. Harmoniumspieler

    Harmoniumspieler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    25.09.06
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.06   #4
    mmmh der steht schon ganz oben doch die powerchords der E-Gitarre sind lauter:(
     
  5. Soul4life

    Soul4life Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    890
    Erstellt: 28.08.06   #5
    Hi
    könnt dir auch nur die natürlichen Regler im Korg nennen...
    meins ist immer laut genug...und wenn ich will auch lauter als alle anderen...
    sry...

    Müssen sich die anderen einfach was runter drehen ;-)

    Gruß
     
  6. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 29.08.06   #6
    dann hast du nen rücksichtslosen Gitarristen. :twisted:
    Da hilft nur: Reden !!!!
     
  7. pauly

    pauly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    205
    Ort:
    LImburg
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    154
    Erstellt: 30.08.06   #7
    Hi,

    Dein Problem ist bekannt. Ich hatte auch ein PA1Xpro. Unsere Anlage hatte genug Power, so dass das kein Problem war. Man hat halt höhere Leistung als erforderlich gefahren und alle anderen runtergeregelt.

    Im Korg PA1Xpro Forum von Delissen wurde das Problem vor ca. 2 Jahren öfters angesprochen. Scheint also ein Problem des Ausgangspegels zu sein.

    Pauly
     
  8. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 31.08.06   #8
    Hi
    Kann mir das nicht so ganz vorstellen. Ob es am Keyboard liegt wuerde sich schon dann zeigen wenn man das Mischpult einpegelt. Sollte eigentlich selbstverstaendlich sein, dass fuer jedes Instrument der entsprechende Kanal auf 0dB eingepegelt wird, bevor ich ueberhaupt weiter rumschraube.
    Geht auch ohne PFL Taste mal auf die Schnelle.
    Kanal Fader auf 0dB Main, Fader auf 0dB. Keysignal mit maximalem Pegel.
    (PFL Schalter druecken waere natuerlich noch besser)
    Gain so lange erhoehen bis die Aussteuerungs LED's 0dB Anzeigen.
    Ist das nicht moeglich stimmt am PA1X wirklich etwas nicht.
    Ansonsten jeden Kanal auf das Instrument bei voller Lautstaerke (Powerchords) einpegeln und dann muessten die Lautstaerkeverhaeltnisse stimmen. Wenn die Gitarre jetzt ohne Brettchords zu leise ist, die Powerchords leiser programmieren und erneut einpegeln.

    Normalerweise geht man nach dem Einpegeln so vor:
    Endstufe voll auf, Main Regler auf 0dB und Instrumenten, auch Gesammt Lautstaerke ueber die einzelnen Kanaele regeln.
    Das macht aber nur Sinn mit einem Mixer vor der Buehne.

    Ich gehe alternativ vor (eigentlich nicht korrekt):
    Alle Einzelkanaele auf 0dB oder darunter. -3dB, -6dB
    Anhand diverser Probe Songs nun das Klangbild nochmals fein mittels GAIN abstimmen. Eigentlich muesste nach dem Einpegeln schon alles korrekt sein. (Ausser der Drummer uebertoent akustisch schon alles, oder der Gitarrist legt das Brett mittels extra Verstaerker). Wer noch zu laut ist kriegt weniger GAIN.
    Kann natuerlich auch sein, dass deine Sounds dem Verdeckungseffekt zu Opfer fallen.

    Gesammtlautstaerke regle ich nun ueber die Main Fader.
    Grober Soundcheck ist dann ganz einfach:
    Alle Kanalfader in Reih und Glied auf -3dB. Los gehts.
    ciao
     
Die Seite wird geladen...

mapping