Stagg S-100 Sanieren?

von blame, 03.08.04.

  1. blame

    blame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.04
    Zuletzt hier:
    9.03.06
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Plattling
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.04   #1
    Hi,

    ich hab noch ne Stagg S-100 zuhause liegen. Letztens hab ich sie mal wieder angeschlossen, und ich muss schon sagen, diese Singlecoil hören sich ja total beschissen an :rolleyes: :p

    Nochdazu sind sie für Grungerock gänzlich ungeeignet. Jetzt hab ich mir die Frage gestellt ob eine Sanierung vielleicht ganz sinnvoll wäre. Ich hab mal gehört, dass es humbucker in singlecoilform gibt. In welcher Preisklasse hält sich das ganze auf? Das Tremmlo ist auch schrott. hm.. Gibts da auch eine Lösung.

    Danke im Vorraus.

    mfg Fox
     
  2. ET

    ET Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 03.08.04   #2
    also ich würde mir dann doch lieber gleich ne ordentliche Gitarre kaufen,als
    noch 150 in ne Staggggggg zu stecken ;)
     
  3. HossX

    HossX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    19.11.06
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Losheim, Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 03.08.04   #3
    ^^ *zustimm* ich hab noch nich viel von stagg gespielt aber alles was ich gespielt hab bwar doch sehr bescheiden, also spar noch en paar euros mehr un kauf dir was was spaß macht :great:
     
  4. Libertines

    Libertines Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.04
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    1.731
    Ort:
    Halle, Sachsen-Anstalt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 03.08.04   #4
    ich hab ne stagg acoustic und die ist eigentlich ganz cool, also du musst wissen, ob sie es dir wert ist, oder nicht!
     
  5. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 03.08.04   #5
    Bei der S-100 sind nich nur PU's und Tremolo, sondern auch noch das Griffbrett, die Wirbel und manchmal auch der Schalter Schrott. Für den Preis ist sie wirklich ok, ich hab das erste Jahr über mit so einer gespielt und war eigentlich sehr zufrieden aber ich denke wirklich dass sich das nich lohnt...hatte selbst mal drüber nachgedacht aber....ne...
     
  6. blame

    blame Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.04
    Zuletzt hier:
    9.03.06
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Plattling
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.04   #6
    ne ich hab eh noch ne neue ibanez und überleg mir vielleicht noch ne Epiphone SG zu kaufen :) :twisted:

    ich hab ja nur laut gedacht :p :D :rolleyes:
     
  7. AnAcOndA

    AnAcOndA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.03
    Zuletzt hier:
    13.08.16
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Im Hier und Jetzt
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    165
    Erstellt: 03.08.04   #7
    Also das habe ich gemacht :D :D :D :D :D :D (siehe Signatur!)
    DAS HAT STIL :rock: (nein, ich bin nicht bekloppt :cool: )
    Gebracht hat es bei mir schon echt ne Menge! Der Klang ist jetzt sauberer und im verzerrten Bereicht wesentlich geiler (naja, ihr würdet jetzt sagen:schlechter gehts auch gar nicht ;) ) Also ich bereue es nicht!

    Also das kann ich von meiner Stagg nicht behaupten. Sie ist super verarbeitet und gut bespielbar. Heißt aber nicht, dass das bei jeder Stagg gut ist. Die Qualität der Stagg-Gitarren soll ja sehr unterschiedlich ausfallen.
    Also wenn deine Stagg gut bespielbar ist, kannste echt mal drüber nachdenken, einen Humbucker in Singlecoil-Format einzubauen. Wenn dir der Klang nicht so gefällt wie erhofft, kannste den ja wieder verkaufen oder so. Weg ist der neue Tonabnehmer sicherlich nicht. Probieren geht über studieren!

    Gruß
    anaconda
     
  8. Melody Maker

    Melody Maker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    25.12.13
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    407
    Erstellt: 08.08.04   #8
    Lass das sein!!! Verkauf die Stagg bei E-bay (ca 50 €) und bevor du da noch 150 - 200 € reinsteckst kaufst du dir lieber ne gebrauchte Epiphone Les Paul Standard
     
  9. GuitarNuBie

    GuitarNuBie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    8.09.04
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.04   #9
    Gegenfrage: Würdest du auch Deo auf einen S......haufen sprühen damit er nen bisschen besser riecht?
    Was ich damit sagen will ist das Stagg das letzte ist was ich bisher an Gitarren gesehn/gespielt habe. Bei diesen holzverschwenderischen 'Gitarren' bringen selbst EMG's und Schaller Hardware nix da sie meiner Meinung nach einfach schlecht verarbeitet sind und nicht so wirklich gute Hölzer haben. Die Bünde sind oft nicht oder schlecht entgratet, die Pickups sind billig und dann kommen noch die Kleinigkeiten wie nicht richtig befestigte Endpins, lockere Mechaniken und und und dazu. So sind zumindest meine Erfahrungen mit diesen Gitarren.
    Vielleicht gibt es ja auch kleine Lichtblicke.
    Aber wenn du auf das Geld mit dem du aufrüsten wolltest noch etwas draufpackst kriegst du auch schon gute Gitarren von besseren Herstellern.
    Das einzig nicht reparabele ist schlechte Verarbeitung und schlechte Hölzer. Pickups etc kann man immernoch nachkaufen!!

    Greetz and METAL UP YOUR ASS! :rock:
     
Die Seite wird geladen...

mapping