start ins gitarrenleben

von homeboy86, 26.10.06.

  1. homeboy86

    homeboy86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    3.06.12
    Beiträge:
    27
    Ort:
    bückeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.06   #1
    guten abend zusammen,
    ich fange gerade an, gitarre zu spielen und wäre für tipps bezüglich des richtigen instruments dankbar, da ich selbst noch zu unerfahren bin und eine andere meinung nie schaden kann. ich dachte eine ganze zeit lang an die jackson dxmg, weil sie einfach cool aussieht und gut in der hand liegt. jetzt habe ich aber die epiphone sg 400 entdeckt und finde sie inzwischen ansprechend, vor allem in schwarz, und eindeutig besonderer. preislich sind 450-500€ die schmerzgrenze. was meint ihr zu den modellen oder sagt ihr etwas ganz anderes? danke für eure beiträge!
    gruß, 86
     
  2. Fire Fox

    Fire Fox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    1.02.07
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Datteln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.06   #2
    Sag mir welche Richtung du spielen willst. dann kann ich dir was Empfhelen.
     
  3. homeboy86

    homeboy86 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    3.06.12
    Beiträge:
    27
    Ort:
    bückeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.06   #3
    hard rock / metal ist das, was ich höre und spielen möchte. bands wie guns n' roses, van halen und manowar sind zum beispiel dabei. im moment sind meine fähigkeiten halt noch sehr gering. die frage ist, ob man mit tremolo oder ohne, clean oder verzerrt spielen will. es gibt eben eine große auswahl und einige attraktive modelle.
     
  4. NotveryevilTobi

    NotveryevilTobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    1.619
    Erstellt: 26.10.06   #4
    Richtung? Unnötig :D Du kannst mit jeder Gitarre jede Art von Musik spielen... Wenn ich die wahl hätte zwischen beiden würd ich mich für die SG entscheiden.Begründung? Floyds sind (mir ^^) zu umständlich.Vor allem wenn man das Tuning des öfteren ändert oder dickere/dünnere Saiten aufziehen will.Da hast dus bei der SG viel einfacher. Außerdem...sooo oft braucht man n Floyd eh nicht. Es sei denn du heißt Kerry King und spielst eine Saite leer an und erzeugst mit dem Floyd das ganze Solo :D (Achtung Ironie)...Mal ne Frage bist du schon im Besitz eines Verstärkers bzw hast du schon einen eingeplant?
     
  5. Helle B.eC

    Helle B.eC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    3.04.09
    Beiträge:
    345
    Ort:
    Kreis Neuwied
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    136
    Erstellt: 26.10.06   #5
    Clean oder Verzerrt sollte für ne vernünftige Gitarre zu meistern sein ;)
    Kommt dann nur noch auf den Amp an


    Ich würd dir was mit Floyd Rose empfehlen (besonders für Manowar !!)
    Mit einer Ibanez wärst du denk ich mal gut bedient (RG modelle)
     
  6. homeboy86

    homeboy86 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    3.06.12
    Beiträge:
    27
    Ort:
    bückeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.10.06   #6
    verstärker ist im moment noch geliehen, würde dann aber wohl die marshall 100er combo werden, gefällt mir gut und hat etwas mehr als nur die standarts zu bieten. welche ibanez kannst du denn empfehlen? bis dann.
     
  7. mighty_Ibanez

    mighty_Ibanez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.06
    Zuletzt hier:
    8.02.10
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    137
    Erstellt: 28.10.06   #7
    Ich würde dir zu einer RG 42 DX raten...
    [​IMG]
    Sau geile Gitte...
     
  8. homeboy86

    homeboy86 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    3.06.12
    Beiträge:
    27
    Ort:
    bückeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.06   #8
    hi, ich habe inzwischen einiges über die ibanez rg 320 fm gelesen und finde die ebenfalls ganz gut. ich werde die tage mal zum händler gehen und ein bisschen durchprobieren, was mir am ehesten liegt. also bislang stehen die jackson dxmg, die ibanez und noch die schecter diamond damien-6 fr auf dem plan. wenn wer dringend davon abrät, bitte schreien!

    @h4ppy-k: das ist natürlich ein schönes instrument, liegt aber nicht im bereich des machbaren. die ist leider schlichtweg zu teuer. spielst du selbst das modell?
     
  9. Gothic

    Gothic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    3.08.08
    Beiträge:
    1.009
    Ort:
    Eppelheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 29.10.06   #9
    Bei Yamaha Gitarren kriegst du auch sehr viel fürs Geld, ob sie dir jetzt gefallen oder nich is ne andere Sache.

    Die DXMG kann ich uneingeschränkt empfehlen, Ibanez bin ich kein Fan von und die Schecter hab ich noch nie ausprobiert.

    Ansonsten gibts in dem Preisbereich noch viel, vor allem gebraucht. Wenn du davor nicht zurückschreckst empfehle ich 80ger Superstrat ala Charvel und Kramer.

    Grüße

    Gothic


    p.s.1000 posts :D:D
     
  10. homeboy86

    homeboy86 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    3.06.12
    Beiträge:
    27
    Ort:
    bückeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.06   #10
    warum gehen bei ibanez eigentlich die meinungen häufig stark auseinander? die einen schwören auf die marke, die anderen halten nicht viel ihr. ich werde sehen, wie sich die teile anfühlen und dann werde ich meine entscheidung treffen. fest steht jedenfalls, dass ich dringend eine klampfe brauche! ;) die yamaha finde ich allerdings nicht sonderlich ansprechend, das ist in der tat geschmackssache
    nebenbei: wie lässt sich deine sg tony iommy spielen? das ist ein interessantes gerät, auch wenn es für mich derzeit nicht in frage kommt. das äußere sieht top aus.
     
  11. juan

    juan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    17.10.07
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    116
    Erstellt: 29.10.06   #11
    Ich finde die nicht, dass die Meinungen da so stark auseinander gehen. Klar, der Klang und die Bespielbarkeit etc. hängen sehr stark vom Geschmack ab, aber man kann nicht bestreiten, dass Ibanez qualitativ sehr gute Gitarren herstellt. Und das von der Anfänger-Gitarre bis zur High-End Gitarre, zu einem guten Preis. Also objektiv ist da nicht viel, dass gegen Ibanez spricht.
    Dass man allerdings subjektiv nicht auf die Gitarren steht, wegen Bespielbarkeit, Sound oder Optik kann natürlich sein.
     
  12. Gothic

    Gothic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    3.08.08
    Beiträge:
    1.009
    Ort:
    Eppelheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 29.10.06   #12
    wenn man über 1000€ zahlen will is Ibanez sicher gut ja..


    @Iommi SG: isn absolutes Traum gerät, die Tonabnehmer sind 1A, die Verarbeitung is super, kann mir in dem Sektor für den Preis net viel bessers vorstellen..der hals is hals Gibson typisch eher dick als son Flitzefingerhals.

    Sonst noch Fragen?Einfach stellen!
     
  13. Erlexed

    Erlexed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    264
    Ort:
    am Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 29.10.06   #13
    Nein also Qualitativ sind Ibanez Gitarren echt Top. In jeder Preisklasse (gut einige Ausnahmen gibt es IMMER) aber mir persönlich gefällt der Hals überhaupt nicht...
    Warum weiß ich nicht vlt muss man sich nur dran gewöhen aber ich lkomme mit ihm nicht zurecht und würde mir deshalb keine Ibanez kaufen...
    Aber wie du schon gesagt hast... Geschmackssache... und daran sieht man mal wieder...
    Kauft euch eure GItarren nicht im internet sondern fahrt zu den Länden und spielt an...
     
  14. Gothic

    Gothic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    3.08.08
    Beiträge:
    1.009
    Ort:
    Eppelheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 29.10.06   #14
    also,,,sry für off topic, aber was ich an <1000 bei Ibanez schon für Zeug in den Händen hatte, das geht auf keine Kuhhaut..Klar das gibts auch bei anderen Herstellern aber bei Ibanez viel mir das gehäuft auf.
    nebenbei mag ich die Hälse auch net :D

    bin halt doch eher so der Jackson Typ, wenn zu Flitzefingerhälsen kommt..wobei der von meiner Californian auch net zu verachten is
     
  15. homeboy86

    homeboy86 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    3.06.12
    Beiträge:
    27
    Ort:
    bückeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.06   #15
    mir gefiel der ibanez-hals sehr gut, als ich die kurz in der hand hatte. ich glaube, es gibt eh keine gitarre, die ausnahmslos jedem gefällt, egal in welcher preisklasse.
    was sagt ihr zum thema verstärker? mir sind da der h & k edition blue 60 dfx und der peavy bandit aufgefallen. da ich aber noch keinen in aktion erlebt habe, wäre ich für eure meinung dankbar.
    @ iommi sg: ich finde vor allem die cross-inlays genial. die sind wirklich mal hervorstechend! dass man bei epiphone gute ware bekommt, habe ich auch schon von vielen gehört, nur meinen manchen eben, dass es "unehrenhaft" sei, sich einen nachbau zu kaufen. ich finde allerdings, dass das nicht zutrifft, vor allem da epiphone ja zum konzern gehört.
     
  16. juan

    juan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    17.10.07
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    116
    Erstellt: 29.10.06   #16
    Ja, das denke ich auch.

    Also über den H&K hab ich keine Ahnung. Hab glaub ich nie einen gehört. Über den Peavey Bandit streiten sich wieder die Geister. Ich persönlich finde ihn eigentlich echt ok, vor allem für das Geld. Ich persönlich kann dir noch die Vox Valvetronic Reihe empfehlen, die find ich echt genial.

    Mag sein das es Leute gibt die es "unehrenhaft" finden keine echte Gibson zu spielen, allerdings sind das wohl Leute die immer 5000€ auf ihrem Konto haben. Ansonsten ist das absoluter Quatsch.
     
  17. Gothic

    Gothic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    3.08.08
    Beiträge:
    1.009
    Ort:
    Eppelheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 30.10.06   #17
    ich stimme da juan zu...ob Nachbau oder net, wenns dir taugt kaufst dus wenn net lässt es bleiben-.
    und selbst wenns eine 30€ Kaufhausgitarre is..wenn es DIR passt kaufst du se dir halt.

    Was du an der Iommi bemängeln könntest is der Mangel eins Floyds....Aber wenn du ohne zu recht kommst, is das ne geile Axt
     
  18. Fire Fox

    Fire Fox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    1.02.07
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Datteln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.06   #18
    Für Metall ist die SG schon Perfekt. Ein Beispiel. Der Gitarrist von AC/DC spielt auch eine SG. Und am Anfang habe ich auch sehr stark zur SG Tendiert. Ibanez ist auch für die Richtung perfekt geeignet (Hammerfall, Sonata Arctica). Eine Flying V ist genau so gut (Hammerfall). Auch noch passend ist eine Les Paul (Blind Guardian). Das Letztere spricht aber mich nicht so an. Tendiere eher zu SG oder Ibanez. Interessant währe eine Seite wo man von allen Gitarren sich den Sound anhören kann.^^ Das währe irgend wie cool.

    P.S. Die Marke ist eigentlich Egal. Hauptsache DU findest den Klang Perfekt. Habe mal eine nachgemachte LP Gespielt und befand mich dabei in voller Ektase wieder. Und die hat nur 90€ gekostet (Keine Gibson und bei Ebay ersteigert worden)! Und die war Hammer geil!!!! Vorher habe ich diese Gitarrenart gehasst und fand sie total Hässlich. danach wollte ich mir eine kaufen. Habe auch eine echte gespielt. und bei der habe ich nicht die Lebendigkeit gespürt wie bei der anderen LP.
     
  19. Fire Fox

    Fire Fox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    1.02.07
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Datteln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.06   #19
    In Sachen Verstärker kann ich dir leider nicht viel Helfen. Kommt drauf an was du wieder haben willst. Willst du einen Verstärker für eine Band die sehr laut sein soll. dann hol dir einen Röhrenverstärker ÜBER 30 Wat. VOX währe da gut. Der Nachteil bei den ist das sie sich erst richtig gut anhören wenn die Laut aufgedreht sind. Möchtest du ein Mittelstück zwischen Band und zu Hause, kannst du dir einen Transistorverstärker mit 30 Wat holen. Marshall währe da gut (Habe selber so ein Ding). Das gute an den ist das man zuhause mit einer nicht so hohen Lautstärke einen guten Sound bekommt UND weil das Ding 30 Wat besitzt, kannst du ohne Probleme in einer Band damit spielen und wirst nicht vom Schlagzeug übertönt (Das würde ich empfehlen weil du dann damit viel Flexibler bist.). Alles was unter 30 Wat ist, ist eigentlich nur für zu Hause zum üben gedacht.
     
  20. SteveVai

    SteveVai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.295
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.061
    Erstellt: 30.10.06   #20
    Noch mal zum Thema Ibanez:

    Ich bin nun 25 und hab seit meinem 11ten Lebensjahr keine andere Marke gekauft. Ich bin mit den Virtousen die Ibanez spielen (Satch, Vai, Gilbert, Howe) aufgewachsen und somit bin ich auch mit Ibanez aufgewachsen.
    Klar habe ich im Laufe der Jahre viele andere Edelgitarren (Charvel, Jackson, Fender, Gibson) angespielt, aber keine einzigen von ihnen konnte mich derartig überzeugen wie Ibanez. Demnächst werd ich mir meine 5te zulegen.:great:
    Wahrscheinlich die JEM 10th Anniversary (jetzt bei Ebay um 3200€, leider aus den USA). Vor 2 wochen hat ein Niederländer seine 10ner JEM um 2100€ verkauft. Hatte das Geld leider noch nicht :(

    Naja sorry für das bischen Off-Topic.

    Verstärker kann ich der eigentlich nur die üblichen Einsteigermodelle vorschlagen:
    Roland Cube, Peavey Bandit.
    Wenn du dir mehr leisten willst wäre der Peavy Valveking was für dich. Gibts gebraucht schon für >400€ und ist ein 100W Vollröhrenamp:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping