Startausstattung...

von Picker, 13.08.04.

  1. Picker

    Picker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    7.02.08
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 13.08.04   #1
    hallo zusammen,

    ich könnte ein paar tipps zwecks beschaffung von homerecording-technik gebrauchen.

    ich müsste akustische gitarre und meine gesang aufnehmen. am liebsten wäre mir wenn ich das auch quasi live aufnehmen könnte (also beides gleichzeitig...)

    als startausstattung habe ich mir ungefähr sowas vorgestellt:

    Edirol UA-25 USB-Audio-Interface (hat das ding ordentliche mic-preamps drin?)
    und 2 günstige (grossmembran)-kondensatormikrofone

    die frage die sich stellt ist, ob mikrofone im preisbereich bis 100€ wirklich völlig unbrauchbar sind oder ob man auch mit denen "professionelle" ergebnisse erzielen kann.
     
  2. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 13.08.04   #2
    also ich kenne das USB-Audio-Interface nicht und kann daher auch nichts dazu sagen!
    Zu den Miks...100€ ist ein bisschen wenig für ein "professionelles" Grossmembran ;) Ich wiess nicht mal ob du dafür ein "unprofessionelles" bekommst??!!
     
  3. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 13.08.04   #3
  4. J0an

    J0an Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.12
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 17.08.04   #4
    Schau Dir wenn mal die Studio Projects B-1 Mikros an. Die sind super im Klang und kosten nicht viel. Auf jeden Fall besser als diese Thomann-Dinger und viele andere...

    Dazu nen Preamp mit 2 Ein-/-Ausgängen und ner Soundkarte mit 2 Eingängen (zB M-Audio 2496) und Deiner live Aufnahme steht nichts mehr im Wege. Außer evtl. ne gute Abhöre (geht auch erstmal mit Stereoanlage im Notfall) und einen Raum mit gutem, trockenem Klang.
     
mapping