Steh-Schlagzeug

von Offspring, 13.04.08.

  1. Offspring

    Offspring Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    89
    Erstellt: 13.04.08   #1
    Hallo!
    Da der Drummer meiner Band nicht so der Internet-Auskenner ist, melde ich mich mal in seinem Namen:
    Für größere Open-Airs, benutzt unser Schlagzeuger stets sein normales, großes Drumset, jedoch gibt es auch viele kleinere Kneipen-Muggen, in der er sich nun ein platzsparenderes Drumset anlegen wollte. Zur Abwechslung mal ein Steh-Schlagzeug.

    Nun findet man ja wirklich nirgendwo im Internet ein Steh-Drumset. Kann mir da jemand weiterhelfen? Wo kann man sich so etwas online anschauen um sich einen Überblick zu verschaffen?! Für Steh-Schlagzeuge gibt es auch eine extra Fussmaschine für die High Hat.

    Folgende Aufstellung hat er sich gedacht (Akkustisches Schlagzeug):
    Unplugged-Base (klein); left Tom; Hight; Snare; 21" Right; 16" Chrash; 6" Splash
     
  2. bartender

    bartender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    16.06.15
    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.090
    Erstellt: 13.04.08   #2
    Haste SuFu benutzt? Ich glaub dazu gabs schonmal was. Ich glaub, es gibt gar keine richtigen Steh-Schießbuden. Aber es gibt extra "Club"-Schlagzeuge. Also für kleinere Lokalitäten...
     
  3. De-loused

    De-loused Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Beiträge:
    808
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.839
    Erstellt: 13.04.08   #3
    https://www.thomann.de/de/yamaha_club_jordan_set_pks.htm

    Das ist ein reines Steh-Schlagzeug. Da kann man meines Wissens eine Tom, Snare und 1-2 Becken Dranmontieren. Ein separates Becken könnte man auf einem Extraständer einfach danebenstellen, genauso eine richtige Hi-Hat, wie er Bassdrum und Hi-Hat im stehen gleichzeitig spielen will ist mirallerdings ein Rätsel.
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  4. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.960
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 13.04.08   #4
    Die Auswahl an Steh-Drums bzw. Cocktail-Drums ist sehr begrenzt.
    Mir fiele jetzt ausser besagtes Club Jordan auch kein weiteres mehr ein. Abgesehen von einigen Billiganbieter im Internet ( ab 200,--€) gibt es da wohl kaum was - und ich wage zu bezweifeln, dass diese Billigteile was taugen.
    Ich würde nach einem Clubset Ausschau halten. Etwa das Hip-Gig von Yamaha, das hier http://www.musik-service.de/Drums-Schlagzeug-Taye-GoKit-518F-prx395743971de.aspx, von Tamburo und Premier gibt es sowas ähnliches auch.
    Wenn er umbedingt im Stehen spielen will, braucht er sich eigentlich nur einen höheren Snareständer kaufen.

    Das ganze Thema gabs doch neulich schonmal oder irre ich da?

    Übrigens es heisst BASS-Drum, RIDE und HIHAT. Aber dir als Nicht-Schlagzeuger sei noch einmal verziehen;):D

    @de-loused
    Würde mich auch mal interessieren wie man BD und Hihat im Stehen gleichzeitig tritt, ohne auf die Fresse zu fallen. Wer es kann - bitte melden - Video davon wäre genial ;)
     
  5. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.586
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 13.04.08   #5
    Mensch, Haensi: ÜBUNG!!:D
    Vielleicht ist da irgendein Trick dahinter und es ist gar net so schwer wie gedacht?
     
  6. Offspring

    Offspring Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    89
    Erstellt: 13.04.08   #6
    Wenn unser liebster Schlagzeuger mit uns einen twister spielt, passiert es oft, dass er bei seinem normalen Schlagzeug aufsteht und seinen (ganz besondern) Teil zur Bühnenshow beiträgt - aber wie du schon sagst: das Problem liegt bei der HighHat und dessen Fussmaschine - und dafür gibt es eine Extraanfertigung. Die soll genauso funktionieren wie immer, bloß dass die Tret-Maschine länger ist.

    Selbstverständlich ;) (Jetzt trau ich mich nie wieder in diesen Bereich des Forums) :D

    Ich hab die Suchfunktion genutzt, aber nichts gefunden, sorry, wenn ich das Thema - falls es schon existent war - neu aufgerollt habe!

    Auf jeden fall, vielen Dank! Ihr habt mir sehr weitergeholfen! Schlagzeuger mochte ich auch schon immer :D !
    Auch "De-loused" hatte da einen Interessanten Vorschlag! :great:

    Schönste Grüße aus der sagenhaften Welt der Gitarristen! :p
     
  7. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 22.04.08   #7
    Ganz einfach: man macht es nicht. Oder holt sich ein Barhocker oder ähnliches.
     
  8. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.960
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 22.04.08   #8
    Vor Jahren hab ich bei einem Unplugged Konzert auch was Lustiges gesehen. Da hatte der Drummer auch im Stehen gespielt. Der hatte die BD hinter sich und spielte sie mit der Ferse - hatte ich vorher auch noch nie gesehen. Sein Set bestand, soweit ich es noch weiss, aus einer 16" oder 18" BD, einer Snare mit hohem Ständer und einem Crashride. Ab und zu spielte er auch nur die BD, da er gelegentlich auch zur Gitarre griff. Das sah noch seltsamer aus. :D:D
     
  9. Truth Drummer

    Truth Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    28.03.16
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Bei KA und PF in BW
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    836
    Erstellt: 22.04.08   #9
    ^^ sehr geil
     
  10. Spell

    Spell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    646
    Erstellt: 22.04.08   #10

    Ist doch klasse, wenn ein Drummer mal kein 08/15 Set spielt, sondern auch mal was anderes versucht :)

    Und da ich ein Freund von "andersartigen" Instrumenten bin, hätte ich auch gerne ein kleines feines Cocktail Kit, was sich auch im vorderen Bereich der Bühne aufstellen lässt (und was ruck zuck zusammen und abgebaut ist).

    Schade nur, das dieses Yamaha Cocktail Kit so teuer ist, und dann noch nicht mal die zusätzliche Snare/Tom dabei ist :(

    Man müsste Ahnung von der Materie haben, dann könnte man sich nämlich sein eigenes individuelles Cocktail Drumkit zusammen bauen :D
     
  11. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.960
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 22.04.08   #11
    So schwer dürfte das aber auch nicht sein. Wenn man halbwegs handwerkliches Geschick hat sollte der Bau eines Cocktail-Drumsets nicht die allergrösste Schwierigkeit sein. Einige Forumsteilnehmer haben ja schon Drumsets selbstgebaut (Sanderdrummer).
    Das Schöne daran ist halt, dass man sich sein Traumset (Konfiguration, Finish) selbst zusammenstellen kann.
    Wenn man das nötige Werkzeug hat dürfte das preislich auch noch im Rahmen bleiben.
     
  12. Spell

    Spell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    646
    Erstellt: 23.04.08   #12
    Das wäre doch mal ein Projekt: Ein eigenes Cocktail Drumkit bauen.

    Man könnte ja eine einfache Standtom als Grundbasis fürs Cocktail Kit verwenden.
    Dann muß man halt nur noch austüfteln, wie man eine zusätzliche Tom/Snare sowie Beckenhalterungen an dieser Standtom befestigt.
    Dazu dann noch eine entsprechende Fussmaschine die perfekt unter die Standtom passt, damit der Schlegel auch das Fell trifft.

    Und fertig ist das Cocktail Kit :D


    Aber dies alles ist wohl auch leichter gesagt als getan...
     
  13. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.960
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 23.04.08   #13
    Das Problem an "normalen" Floortoms ist, das sie wahrscheinlich nicht tief genug sind. Aber bei stdrums oder customdrums dürften sie auch tiefere Kessel haben (so ab 20" aufwärts)
    Die Snare, Toms und Beckenhalter kann man ja mit sowas http://www.customdrums.de/shop/comp...acturer_id,0/option,com_virtuemart/Itemid,31/ befestigen.
    Man müsste sich halt nur einen Halter basteln, mit der man die FuMa von unten an die Floortom hängen kann. Bei der Jordan ist sie irgendwie an den Floortombeinen angeschraubt. Die FuMa muss man halt noch so umbauen, dass sie von unter nach oben schlägt - da muss man wohl die Kettenscheibe einfach umdrehen.
    Wenn man ein wenig rumtüftelt kann man das bestimmt realisieren.
     
  14. Ghoulscout

    Ghoulscout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 25.04.08   #14
    So ein Ding selbst zu bauen ist garnicht schwer, das passende Fußpedal gibts von DW. Auf die Bass kommt eine gleichgroße Snare, beides wird durch Floortombeine verbunden. Dann noch Rosetten, haltearme und die einzelnen kleinen Trommeln oder wasauchimmer, da hab ich in nem Amiforum schon ein paar Beispiele gesehen, aber günstig wird das halt nicht.
     
  15. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 30.05.08   #15
Die Seite wird geladen...

mapping