Steinwolleplatten von Heralan?

von Donald1000, 03.05.08.

  1. Donald1000

    Donald1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    1.10.10
    Beiträge:
    161
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 03.05.08   #1
    Hey!

    Ein Freund von mir hat gemeint er kommt billig an solche Steinwolleplatten, hab die mal angeschaut, sind relativ dick und ziemlich hart
    (man kann sie fast nicht eindrücken)
    Kann man die auch für eine Raum in Raum Konstruktion verwenden? Dämmen die auch?
    So schaun sie in etwa aus: http://www.franktreuren.nl/fotos/heralan 2.JPG

    Mfg
     
  2. Donald1000

    Donald1000 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    1.10.10
    Beiträge:
    161
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 05.05.08   #2
    Kann mir denn niemand hier helfen?
     
  3. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 05.05.08   #3
    Steinwolle eignet sich gut für Dämmung, es gibt aber Steinwolle mit unterschiedlicher Dichte... ev. kannst du mehr Infos erfragen?
     
  4. Donald1000

    Donald1000 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    1.10.10
    Beiträge:
    161
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 06.05.08   #4
    Ich glaube es ist eine von den beiden:

    Heralan FPL weist ein mittleres Raumgewicht von 35 kg/m3 auf. Die Platte ist damit spezifisch für die Anforderungen im Trockenbau konzipiert; insbesondere durch die gute Eigenstabilität und das nach Rasterweiten abgestimmte Format. Darüber hinaus weist die Platte ausgezeichnete Schalldämmwerte auf, wodurch sie sich auch für Akustikdecken eignet.

    oder

    Heralan FP hat mit 55 kg/m3 ein hohes Raumgewicht und ist dadurch sehr stabil. Durch die Pressung in der Herstellung ist ihre Oberfläche sehr kompakt. Dies macht diese Platte ideal für den Einsatz als Aussendämmung in hinterlüfteten Fassaden. Daneben eignet sich die Platte auch hinter Vormauerungen und in Industriefassaden.

    Ich befürchte jedoch zweiteres
     
  5. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 06.05.08   #5

    vor allem das zweite ist doch echt super!
     
  6. Donald1000

    Donald1000 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    1.10.10
    Beiträge:
    161
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 06.05.08   #6
    Ich dachte immer die Platten müssen auch luftig locker sein, damit auch eine Schalldämpfung besteht...
     
  7. Dimebag1984

    Dimebag1984 Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    5.706
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.818
    Erstellt: 06.05.08   #7
    Hallo Donald

    Es gibt von Heralan sicherlich auch Akkustikdämmplatten.
    Optisch sind sie ziemlich identisch. Aber sie schlucken mehr, da sie extra darauf ausgerichtet sind.
    Preislich befinden sich solche Platten eigenltich auch im gleichen Bereich.

    Wenn dein Kumpel an die kommt, wird er auch an Akkustikdämmplatten kommen. ;)

    Ein Beispiel eines Konkurenten von Heralan: Isover Akustik TP2

    Gruß
    Dime!
     
mapping