Stereo-Abnahme von Gitarren

von Ray, 14.09.05.

  1. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 14.09.05   #1
    Mal ne blöde Frage (weil ich grade das ausgeliehene Boss AD5 vom Kollegen mit 2x XLR Left Right in der Hand habe):

    Was bringt es, aus dem Ding mit zwei Stereoklinken bzw. 2 mal XLR ins Pult zu gehen? Da kommt doch trotzdem nur auf beiden Seiten Mono raus, schliesslich liefert die Gitarrenbuchse selber nur Mono (von paar Ausnahmen mal abgesehn).

    Um Missverständnissen vorzubeugen: ich rede nicht von Stereo-Mikrofonabnahme einer Gitarre, sondern nur von Gitarrenbuchse -> Stereo DI-Box (z.B. eben AD5) -> Pult.
     
  2. Unplugged

    Unplugged Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    7.01.16
    Beiträge:
    728
    Ort:
    Mainz, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    306
    Erstellt: 14.09.05   #2
    Naja, vieleicht für die Nachbearbeitung ganz praktisch wenn man mit dem Mikro 2 unterschiedliche Geräte ansteuern kann... :D
    Aber eigentlich wäre das zu doof...

    mfg
    unplugged
     
  3. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 14.09.05   #3
    DAs AD5 hat einen wunderschoenen (bi)Stereochorus.
     
  4. Rasti

    Rasti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    752
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    635
    Erstellt: 14.09.05   #4
    könnte mir vorstellen dass beim chorus/reverb evtl stereo mit einbezogen ist, und du da ab und an unterschiedliche sounds hast pro seite? damit das halt auch "stereo" klingt. :)

    ne andere sache: bei nem auftritt von uns hat der amp versagt, und wir hatten nurnoch so nen KORG fussmultidingens da. wir sind dann da stereo rausgegangen, und haben bei dem einen dann nen delay(nur paar ms) und nen eq zwischengepackt, und dann die 2 verschiedenen sounds halt links und rechts gepanned, sodass du halt nen geileren gitarrengesamtsound vor der bühne hattest, weil die sich nich aufgehoben haben wegen dem delay(sound einfach um paar ms verzögert) und es durch den EQ auch verschiedene sounds waren.

    sonst wüsst ichs nich. :p
     
  5. Ray

    Ray Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 14.09.05   #5
    Nicht zwei Mikros. Mikros sind gar nicht mit von der Partie. Nur Stereoausgang des AD5.

    Gitarre -> Mono-Buchse -> Gitarrenkabel -> Eingang AD5 -> L/R XLR Ausgangsbuchsen Stereo -> Stagebox

    Was du meinst, wäre ja so eine Art mono sub-out.
     
  6. Ray

    Ray Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 14.09.05   #6
    Ach, das heisst das 2x2...

    Lol, naja, dann is ja klar. :)

    Manchmal bin ich zu blöd....
     
  7. Unplugged

    Unplugged Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    7.01.16
    Beiträge:
    728
    Ort:
    Mainz, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    306
    Erstellt: 14.09.05   #7
    Sorry, is glaub ich zu spät für mich, schlaft schön :)
    Scheinbar sind die HCA's alle arbeitslos... :p um diese Zeit... tzz...

    mfg
    unplugged
     
  8. monsterschaf

    monsterschaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 14.09.05   #8
    Soweit ich weiß, hat das nur Einfluss auf die Chorus-Funktion.

    Beim AD-5 gibts irgendwie Chorus A und Chorus B. Der eine ist eher für tiefere Frequenzen, der andere für hohe. Aber wie wurd das nochmal eingestellt?!?
    Viel Unterschied hab ich aber damals nicht gehört.
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 14.09.05   #9

    Das sollte man schon mit ordentlich panorama hoeren, und vor allem mal mit einem normalen Chorus vergleichen, da tun sich Welten dazwischen auff.
     
  10. monsterschaf

    monsterschaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 14.09.05   #10
    ^

    Ich habe das Gerät nur einmal "Gastbenutzt"
    Du hättest die Verkabelung sehen sollen! Ich war froh, daß da überhaupt was rauskam.

    Aber das mit A/B und Hoch/Tief-Frequenz hatte ich noch im Hinterkopf.
     
  11. Ray

    Ray Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 14.09.05   #11
    kann geclosed werden.
     
  12. inoX

    inoX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    18.12.05
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.09.05   #12
    bei dem thread titel fällt mir n experiment ein:
    man nimmt nen steg und hals tonabnehmer seperat auf, bringt beide auf den selben pegel und zieht spur eins von spur zwei ab... dann sollten NURNOCH obertöne überbleiben... wie klingt sowas?
     
  13. Ray

    Ray Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 14.09.05   #13
    Das müsste dann so ähnlich wie out of phase sein :-)
     
  14. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 14.09.05   #14

    Nicht viel, denn die Obertoene schwingen ja bei der Saite mit, und nicht in den Tonabnehmern.

    Der einzige Unterschied ergibt sich durch die Position der PUs, da dort verschiedene Obertoene dominieren (je nach Position)... d.h. der eine ist beim Hals PU Lauter, der andere beim Steg PU.


    Uebrig bleiben wird ein ziemlich duennes leises Signal.
     
Die Seite wird geladen...

mapping