Stereo Anlage oder Studio-Monitore

von Pen Pen, 14.01.05.

  1. Pen Pen

    Pen Pen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    3.08.05
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.05   #1
    Also..
    Ich brauche Boxen für meine Turntables, ich hatte ursprünglich vor mir Aktive
    Studio Monitore, habe aber gehört dass sich diese für ein Dj Set nicht so eignen, und besonders in meiner Preisklasse (200-300 Euro) leise usw. sind..
    Darum bin ich auf eine einfache Stereo-Anlage gekommen, könnt ihr mir sagen ob das mit den Stereo Monitoren stimmt, und was sich besser eignet..?
    Danke im Vorraus
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 14.01.05   #2
    Wofür brauchst du die denn?
    Zum Üben zuhause, zum Beschallen oder zum Mithören auf einer Veranstaltung?
    Im ersteren Fall tut es eine Stereoanlage (un dStudiomonitore wäre überteuert), für Live brauchst du mindestens gescheite Bühnenmonitore...

    Jens
     
  3. Pen Pen

    Pen Pen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    3.08.05
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.05   #3
    stimmt entschuldigung, hab ich ganz vergessen. Es ist für einen seehr kleinen Raum zum üben, die boxen sollte man aber schon mit ordentlich Bass belasten können, da hab ich mit meinen alten Boxen schlechte Erfahrungen gemacht..

    Achja ich hätte da noch eine Frage nebenbei: Was ist der Unterschied zwischen xx Watt RMS und xx Watt Musik ?
     
  4. animalcracker

    animalcracker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    658
    Ort:
    nähe Krems/Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    178
    Erstellt: 14.01.05   #4
    schau dir mal wenns dich intressiert die Einsteiger Tips auf der musik-service homepage an.
    HIER ist mal der link zu den infos die du jetzt suchst!

    mfg man

    nachtrag: geile seite überhaupt das about me :cool:
     
  5. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 14.01.05   #5
    Naja was in XX watt Musik angeben wird lässt man am besten links liegen lassen . Die Einzige Angaben auf die Man bauen kann sind Rms und Programm.
    Dazu solltest du wissen das Man an eine 400 Watt Rms Box einen 800 Watt Rms Amp dran Hängt, und an eine 800Watt Rrogramm(PGM) einen 800Watt Rms Amp dran hängt.
    Achso als tip ich würde einfach ne gute Hifi Anlage nehmen.
    gruss Chris
     
  6. Pen Pen

    Pen Pen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    3.08.05
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.05   #6
    Danke für eure Hilfe, ich denke mal ich werd mir ne Stereo Anlage zulegen.
     
  7. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 14.01.05   #7
    So streng wäre ich da nicht, was "Musikleistung" angeht. Musikleistung ist im Hifi-Bereich üblicherweise so benutzt wie im PA-Bereich die Programmleistung (und vom Wortsinne meint beides dasselbe). Also auch mit der berühmten Faustformel "Musikleistung ca. doppelte RMS-Leistung".
    Dummerweise ist einzig die RMS-Messung wirklich genormt, bei "Programm" halten sich zumindest auch ohne Norm alle an die übliche Verfahrensweise, und Musikleistung wird "mal so mal so" benutzt. Mal wird damit die RMS-Leistung angegeben (als Unterscheidung zur Sinusmessung), meist die Programmleistung und selten die (vernünftig gemessene) Peakleistung (ca. vierfache RMS-Leistung). Damit ist man leider so schlau wie vorher, aber immerhin ist eine Angabe per "Musikleistung" weit entfernt von solchen Träumereien wie PMPO.

    Dazu solltest du aber erwähnen, dass diese Faustformel nur für PA-Boxen gilt (und zwar solche, die den Namen auch verdienen, also nicht Reloop, DAP, McCrypt & Co.), keinesfalls aber für Hifi-Anlagen, und seien sie noch so groß! Da ist es eher umgekehrt...

    Jens
     
  8. animalcracker

    animalcracker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    658
    Ort:
    nähe Krems/Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    178
    Erstellt: 20.01.05   #8
    bei hifi sollte die endstufe meines wissens 30% weniger leistung haben als die lautsprecher!

    mfg man
     
  9. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 21.01.05   #9
    ich würd dir auch nen hifisystem empfehlen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping