Stereoafnahmen in Einzelspuren (pro & contra)

von ingoHo, 19.01.05.

  1. ingoHo

    ingoHo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.11.16
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 19.01.05   #1
    Hallo homerecordendes Volk!
    Nennt mir doch bitte mal Vor- & Nachteile, wenn man eine Gitarre (Monosignal) im Sequenzer auf eine Stereospur aufnimmt.
    Mir fällt dazu nur folgendes ein:
    Speicherplatzverschwendung, weil auf beiden Seiten ein völlig identisches Signal anliegt.
    Auf der anderen Seite aber die Möglichkeit, schon in den Einzelspuren mit Stereoeffekten arbeiten zu können.
    ...ist es wirklich so banal? - Dann würde ich dieses mal meiner Festplatte zuliebe Monoaufnahmen machen.
    ...oder ha' ich was Wesentliches übersehen? - Dann bitte jetzt aufschreien, oder für immer schweigen. ;)
    Liebe Grüße - Ingo
     
  2. das_timbo

    das_timbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.04
    Zuletzt hier:
    12.02.13
    Beiträge:
    354
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 19.01.05   #2
    also wenn ich das jetzt so höre würde ich auch spontan sagen, dass es sinnlos ist, ein monosignal stereo aufzunehmen, wie solln das überhaupt gehen??
     
  3. reion

    reion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.05
    Zuletzt hier:
    8.03.10
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.05   #3
    naja ... es gibt ja auch noch die sache mit

    stereo echo
    stereo flange
    stereo phasing
    stereo chorus

    hat halt mein altes rex-50 ... wenn ich da stereo rausgehe, will ich das ganz auch als stereo effekt ...

    gut es ginge auch per simulation (plug-in), aber hab irgendwie die effekte in der realtität lieber :)
     
  4. Shadow

    Shadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    657
    Erstellt: 19.01.05   #4
    Wenn man teilweise Stereoeffekte anwenden will dann kann man im nachhinein die Spur immer noch zu einer Stereospur umwandeln...
    Ich nehem die Gitarren immer mono auf, alles andere wäre pure Speicherplatzverschwendung.
     
  5. Rogue

    Rogue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.04
    Zuletzt hier:
    20.12.09
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.05   #5
    also wenn du ein 2. micro erübrigen kannst, könntest du dieses irgendwo vor der box plazieren. So z.B.:
    1. mic 15cm - 0°
    2. mic 45cm - 30°

    dann kannst du mit "Autopanning" einen netten effekt erzielen.

    meine guitar nehme ich einmal piezzo-elektrisch und einmal induktiv ab.
    das signal mische ich z.B. im pult zusammen zu einer stereo-spur (z.B. Bass links, Treble rechts) gibt der sache im fertigen mix ordentlich fülle und reduziert teils auch störgeräusche... stichwort interferrometrie ;-)

    wenn du aber wirklich nur EINE spur haben willst, nimm sie mono auf.
    dies verbessert auch bei der wiedergabe die performance auf schwachen rechnern (nur halb soviele daten müssen bei der wiedergabe gelesen werden).
     
  6. reion

    reion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.05
    Zuletzt hier:
    8.03.10
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.05   #6
    ich arbeite ausschließlich mit effektgeräten (manuell) ... nix am pc ... zumindestens gitarre mäßig ...
    ich nehm gitarre stereo auf -> ich habe vor pc einen bodentreter - stereo effekt ... wenn ich den mono aufnehmen würd, tja ... dann wär er kein stereo effekt mehr ... und nein ... ich mag die pc-effekte nicht ...
     
  7. Shadow

    Shadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    657
    Erstellt: 21.01.05   #7
    Hm, das is dann natürlich klar, in diesem Falle musst du natürlich die Gitarre Stereo aufnehmen... :)
     
  8. Onkel Raul

    Onkel Raul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 26.01.05   #8
    Du musst das davon abhängig machen wie dein Signal aus dem Output-Gerät kommt. Grundsätzlich ist das Gitarrensignal ja nur Mono. Dein Effektgerät wandelt das ja dann in ein Stereosignal um und dann musst du es natürlich auch Stereo aufnhemen sonst gehen die gewümschten Effekte ja verloren.

    Gehst du allerdings mit der Gitarre direkt in den PC reicht ja das Monosignal. Das wird dann wie in deinem externen Gerät durch Inserteffekte in Stereo umgewandelt.
     
  9. RolandRecords

    RolandRecords Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 04.02.05   #9
    EIne Gitarre nehme ich normalerweise über den Amp und den eingestellten Effekten Hall, Verzerrer etc. mono mit Mikro (RE20, AKG414, AT4033) oder auf zwei Monospuren mit einem zweiten Mike in etwa 1-2m Abstand auf. Das geht, wenn es auch ein Forumsteilnehmer anzweifelt, mit den gängigen professionellen Programmen (TripleDAT und Cubase SX) immer. Die Stereobreite erziele ich entweder durch zusätzliche Stereo-Effekte wie Echo (2. und 3. Spur) oder durch Phasenverschiebung bzw. Detunes im Mix.
     
Die Seite wird geladen...

mapping