Stereoaufnahme zusammenmischen

von Neme, 08.09.05.

  1. Neme

    Neme Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    4.01.15
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    53
    Erstellt: 08.09.05   #1
    Moin!

    Wir werden morgen beim proben mal testweise etwas aufnehmen. Die ganze Konstruktion ist sehr sehr SEHR unprofessionell, weil wir wirklich nur das genommen haben was wir grade da haben. Es geht uns nur darum mal was anderes anzuhören als immer nur guitar pro midis ;), also z.b. um einzelne parts/übergänge zu verbessern,freunden die musikrichtung zu zeigen, usw... Dafür wirds wohl mehr oder weniger reichen.
    Deswegen haben wir jetzt einfach nen Stereokassettenrecorder dahingestellt in das 2 Mikros gehen. Eins davon steht etwas weiter weg von den Instrumenten, nimmt also mehr oder weniger alles auf, das zweite kümmert sich um den Gesang und die Drumbase (ok es liegt einfach neben Base und Gesangsbox) . So oder so ähnlich, ich kanns euch nicht übel nehmen wenn ihr darüber lacht ;)
    Das problem ist jetzt nur, dass es sich natürlich noch bescheuerter anhören wird wenn man auffem rechtem ohr fast nur gesang und base hört und auffem andern den rest. Ausserdem ist das rechte Mikro wohl leider etwas leiser als das andere.
    Soo lange Rede kurzer Sinn:
    Deswegen bräucht ich jetzt nen programm (möglichst freeware) mit dem ich erst die Lautstärke von beiden Kanälen einzeln anpassen kann. Danach sollte es noch gehen beide Spuren mehr in die Mitte zu legen, also so das Rechts nicht nur Base und Gesang drauf ist sondern auch die Gitarren.

    Hab schon stundenlang mit Audacity rumprobiert.. ohne erfolg
    Ich kann zwar das Signal in 2 neue Stereo-Spuren aufteilen (wobei dann beim einen links, beim anders rechts stumm ist) und da dann die Lautstärke ändern, aber ich krieg es nicht hin, dass die Spuren "in der Mitte" sind. Wenn man die einzelnen Spuren einer Stereospur in eine Monospur ablegen könnte würd mir das sehr helfen, aber leider geht das immer nur mit der linken Spur :(

    Und nochmal: wir wollen das mit dem kassettendingens nicht länger so machen, vielmehr planen wir im moment das homerecording, wobei ich mich frag ob das sinn macht wenn wir schon an sonem problemchen scheitern ;D
    naja jedenfalls könnt ihr euch dann schonmal auf viele weitere threads mit idiotischen fragen freuen :p

    Danke schonmal für eure Mühen, auch wenns nur nen versteckter Knopf ist.
     
  2. DeathMetal

    DeathMetal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Österreich | Tirol
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    459
    Erstellt: 08.09.05   #2
    Ich verstehe das Problem nicht ganz, aber ich würde es jetzt mal so machen, dass ich die 2 Spuren kopiere und die linke Spur zusätztlich auf die rechte lege und die rechte Spur dann eben auf die linke. Dann wird zwar alles lauter, aber mit dem Angleichen der Lautstärke hast du ja kein Problem. Ist nur ein Vorschlag und ich weiß nicht, ob es zum dir gewünschten Ergebnis führen wird, aber so kannst du zumindest das Stereopanorama etwas ausgleichen ...

    Grüße

    Manuel
     
  3. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.656
    Zustimmungen:
    819
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 08.09.05   #3
    Ich würde eine einfache Stereoaufnahme aus dem Raum machen. Die Mikros in XY (Suchfunktion benutzen) so im Raum aufstellen, wie es am besten klingt. Die Pseudomehrspuraufnahme, wie ihr es gemacht habt, bringt nix. In Audacity kannst Du übrigens ganz einfach ein Spur pannen. Und Du kannst den Inhalt einer Spur in eine neue kopieren.
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 08.09.05   #4
    Genau. Anschließend noch ein wenig mit dem Equalizer drüber, eine Prise Hall dazu und fertig. Die ganze andere erwähnte Fummelei ist für die Katz.
     
  5. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    10.529
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.418
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 08.09.05   #5
    Nimm Kristal Audio Engine (Freeware), das hat einen kompletten Mischer dabei, da kannst Du die beiden Spuren fast beliebig bearbeiten.

    Als Beispiel Graphikanhang unten: Er zeigt einen Ausschnitt des Kristal-Mischers mit einem einzelnen Kanalzug und dem Stereo-Summenkanal. In den einzelnen Kanalzügen ist der Panoramaregler für die rechts-links-Stereozuordnung etwas versteckt (der schwarze Balken mit der weißen, senkrechten Linie in der Mitte unterhalb der Knöpfe "M" (Mute/Stummschaltung) bzw. "S" (Solo/Einzelkanalabhören); etwas unterhalb ist grau unterlegt der Mauszeigertip "Pan" zu lesen.
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

mapping