Stereoklinke löten

von Dark Seven, 03.03.07.

  1. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 03.03.07   #1
    Hi!

    Ich bin gerade dabei, mir ein Effektboard zu bauen und bin auch schon so ziemlich fertig.
    Geplant sind dabei zwei Klinkeneingänge für die Kabel (also Signaleingang und Signalausgang), sodass alles fest installiert ist und man die Kabel vom Amp eben nur in die Buchsen stecken muss.
    Dafür habe ich jetzt zwei Stereoklinkenbuchsen female und zwei male (die dann an das erste bzw letzte Effektgerät angeschlossen sind). An jedem dieser Stecker sind zwei dieser Fähnchen. Dazu habe ich ein zweiadriges Kabel, dessen Adern ich jeweils an ein Fähnchen gelötet habe.
    Wenn ich das jetzt aber anschließe, habe ich ein starkes Brummen und kaum bis gar kein Gitarrensignal.
    Woher kommt das? Hätte ich das kebel anders anlöten sollen? Oder muss ich die Kontakte noch extra abschirmen? :confused:

    Ich danke schon mal im Vorraus!

    Seven
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 03.03.07   #2
    Stereo-Buchsen und -stecker brauchst du schon mal gar nicht für ein Monsignal. Geht aber auch. Und an welche Fähnchen? Den mittleren Abgriff musst du jeweils auslassen. Spitze - Spitze muss mit dem Innenleiter verbunden sein, Masse -Masse mit der Abschirmung des Kabels (das Gekrösel, was um den Kern drumrum ist).

    Wie zweiadrig? Es muss ein Instrumentenkabel sein, Leiter innen plus Masse-/Abschirmungsgekrösel drumrum.
     
  3. Dark Seven

    Dark Seven Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 03.03.07   #3
    Ich habe das ganze Zeugs aus einem Elektrogeschäft und dachte, das müsste auch gehen. Na ja, scheint so, als sollte ich doch das Stück weiter fahren und in Musikladen gucken... :(

    Danke für die Antwort :great:
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 03.03.07   #4
    Ist eigentlich wurscht, wo du das kaufst. Musst halt nur das Richtige kaufen und es richtig anlöten.
     
  5. Dark Seven

    Dark Seven Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 03.03.07   #5
    Klar ist das egal. Aber der führt eben keine Instrumentenkabel. Scheint so, als hätte er mir jetzt ein Boxenkabel verkauft.

    Oder hättest Du noch eine Idee, was ich gegen das Rauschen unternehmen könnte? Nebenbei: Den Teil um das Innere des Klinkeneingangs habe ich nicht wieder darauf geschoben, weil es so besser in den Boden passt.
     
  6. XenoTron

    XenoTron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Dillenburg/Hessen
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    5.577
    Erstellt: 05.03.07   #6
    Rauschen ist entweder fehlende Abschirmung oder ein Masseschluß. Solltest du mal mit nem Multimeter ausmessen.
    Da wo keine Abschirmung ist streuen netzteile, stromleitungen usw. fröhlich ihr induktives Signal ein. Das hörst du dann natürlich.
     
Die Seite wird geladen...

mapping