Sticker an einem Bass haltbar machen

von snakecharmer, 07.12.16.

  1. snakecharmer

    snakecharmer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Barchel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.12.16   #1
    Hallo Forum,

    ich bin bis jetzt stiller Beobachter, habe nun jedoch auch mal eine Frage.
    Und zwar bin ich Basser und habe früher als ich gerade angefangen habe einen Bass von mir beklebt.
    Das war noch so ein 08/15 Ding mit 15W Combo drin.

    Das ganze kann man sich so vorstellen dass ich einfach diese Sticker: https://www.amazon.de/StickerFactor...8&qid=1481109959&sr=8-2&keywords=Sticker+Bomb

    bestellt habe, und sie dann ganz stumpf auf den Bass geklebt hab. Nach ein paar Monaten sahen die dann nicht mehr so schön aus.
    Man kann natürlich streiten ob man so etwas seinem Instrument antuen sollte, aber irgendwie reizt es mich, das auch bei meinem main-instrument, einem Ibanez zu tun.
    Die Sticker würde ich auch gerne wieder nach meinem Belieben raufkleben, diesmal sollen sie aber eigentlich länger halten. Bevor ich die Sticker raufklebe werde ich die Brücke durch eine neue "Schaller D4" ersetzen und klebe die Sticker dementsprechend auf wenn die alte Brücke gerade ab ist. Ich generalüberhole meinen Bass sowieso gerade, es ist also die ideale Gelegenheit.

    Nun zu meinem Problem: Ich bin handwerklich nicht so begabt bzw. habe keine Idee wie ich, wenn die Sticker drauf sind, diese haltbar bekomme. Also das sie vom schwitzen nicht abnutzen und dreckig werden.
    Was muss ich auf den Bass auftragen damit Pleks und Dreck den Stickern nicht so viel anhaben können? (irgendwann müssen sie abgehen, dass ist mir klar.)
    Und kriege ich das überhaupt hin ohne jegliche Erfahrung?

    Viele Grüße,

    Leon
     
  2. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    2.474
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    1.753
    Kekse:
    16.920
    Erstellt: 07.12.16   #2
    Na ja, bei 7.99Euro für 100 Sticker sollte doch der Ersatz die preiswerteste Lösung sein?
     
  3. TheBug

    TheBug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.07
    Zuletzt hier:
    6.03.18
    Beiträge:
    1.993
    Ort:
    Celle Rock City
    Zustimmungen:
    507
    Kekse:
    526
    Erstellt: 07.12.16   #3
    Bass komplett zerlegen bis auf den Korpus, Lack anschleifen (240er Schleifpapier oder so), mit Nitro oder so entfetten, Sticker drauf, Klarlack drüber, Bass wieder zusammen bauen.
     
  4. snakecharmer

    snakecharmer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Barchel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.12.16   #4
    Das klingt gut. Dann besorge ich mir den Kram mal. Ich hoffe ich kriege das hin. Vielleicht poste ich noch ein Bild vom Ergebnis!

    Kannst du mir sagen wie viel ich abschleifen (anschleifen) muss? Also wie sollte es aussehen.. ich habe ja einen schwarzen Lack drauf. Nicht das ich damit das Holz erreiche.

    Thanks!
     
  5. Ruhr2010

    Ruhr2010 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.10
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    1.949
    Kekse:
    26.495
    Erstellt: 07.12.16   #5
    Warum?
     
  6. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    17.04.18
    Beiträge:
    4.538
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 08.12.16   #6
    Wahrscheinlich für die Haftung der Lackschichten. Wenn du auf eine glatt lackierte Oberfläche eine zweite Lackschicht aufträgst, kann diese zweite Schicht unter umständen leicht delaminieren, d.h. wieder abblättern.

    Das Problem ist nur, dass wenn man handwerklich keinerlei Erfahrung hat, das Ergebnis evtl. nicht wirklich zufriedenstellend sein wird. Gerade wenn die neue Klarlackschicht ungleichmäßig wird und evtl. Nasen bekommt.
     
  7. snakecharmer

    snakecharmer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Barchel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.12.16   #7
    Bestellt habe ich mir nun die Sticker und einen Klarlack zum Sprühen. Der ist normalerweiße für Autos gedacht. Sollte also ausreichen und seinen Dienst erfüllen. Dann lass ich das mit dem Schleifen sein, weil ich ja keine Klarlackschicht auf Lack, sondern auf die Sticker machen möchte, damit diese nicht abnutzen durch schwitzen, etc.

    Den Korpus habe ich soweit fertig. Fehlen noch die Sticker und eine Schicht Lack, dann bau ich das Ding wieder zusammen.
    Ich werde das Ergebnis hier im Beitrag mal posten, dann könnt ihr euch eine Idee davon machen.

    Vielen Dank für euren Rat!
     
  8. Kermit98

    Kermit98 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.12
    Zuletzt hier:
    6.06.18
    Beiträge:
    215
    Ort:
    Raum Ludwigsburg / Stuttgart
    Zustimmungen:
    147
    Kekse:
    3.318
    Erstellt: 10.12.16   #8
    Servus
    Ich hab die Tage auch was ähnliches an einem meiner Bässe fabriziert. Das ist ein "KenRose", ein Ibanez-Nachbau aus den Neunzigern. Mit einem Satz DiMarzio DP127-Humbuckern und einer aktiven Elektronik hab ich ihn soundmäßig so hinbekommen das ich mit meinen bevorzugten Flatwounds dreckigen Hardrock spielen kann - für Motown, Jazz und Blues deutlich zu aggressiv. Ibanez-typischer schmaler Hals und super Gewichtsverteilung - spieltechnisch absolut OK für mich.

    Das Einzige was mir absolut nicht gefallen hat war die dunkelbraune Farbe - trotz durchscheinender Holzmaserung hat mich die Farbe mehrmals dazu gebracht das Teil in Kleinanzeigen verkloppen zu wollen.
    krbody2.jpg
    (Hier noch mit alter passiver Pickup - J/P -Bestückung)

    Wie dem auch sei, da sich kein Käufer gefunden hatte hab ich mich nach der Technik an die Optik gemacht

    wss4.jpg

    wss1.jpg wss2.jpg wss3.jpg wss5.jpg

    Die Basisbeklebung ist eine "Stickerbomb"-Folie für den Außenbereich (Autos), dazu einige andere Aufkleber aus meinem Fundus für Body und Hals. Mit Hilfe eines Föns konnte ich die Aufkleber über die Rundungen falten. Die Rückseite wurde ganzflächig nass verklebt - hab das mal beruflich gemacht ;)

    Ich werde wahrscheinlich absichtlich keinen Klarlack drübermachen, da der Sinn einer Stickerbomb ja ist, immer wieder was Neues drüberzukleben :D
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  9. 1234saiter

    1234saiter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.14
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    1.945
    Ort:
    Rosengarten
    Zustimmungen:
    762
    Kekse:
    3.101
    Erstellt: 11.12.16   #9
    Einmalig!
     
Die Seite wird geladen...

mapping