Stimmaufnahme verbessern?

von MichaelT, 18.10.07.

  1. MichaelT

    MichaelT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.07
    Zuletzt hier:
    7.11.07
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Ostenfelde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.07   #1
    Hallo erstmal!

    Hoffentlich ist mein erster Post nicht gleich im falschen Forum gelandet...
    Also, ein Freund von mir macht HipHop-Texte und letztens hat er mich
    gebeten, mal einen Beat zumachen. Als völliger Anfänger habe ich mich
    mal dran versucht und es ist meiner Meinung nach auch was akzeptables
    rausgekommen.
    Dann ist er einen Nachmittag zu mir gekommen und wir haben den Text
    aufgenommen. Da der Text doch recht schnell war, hat er immer 1 Zeile
    gerappt, dann Pause gelassen und weitergemacht. Die Pausen haben
    wir dann bei einem zweiten Durchgang aufgenommen. Rausgekommen
    ist folgendes:

    http://musikvonmorgen.foren-city.de/download.php?id=116

    Könntet ihr euch das einmal anhören? Wie kann man die Stimme besser
    aufnehmen? Haben wir richtige Technik verwendet? Was sagt ihr zum
    Song generell?

    Dann noch einige wichtige Fragen:
    Als ich bei einem Musical mitgemacht habe, haben die Tontechniker am
    Mischpult immer die Höhen und Tiefen umgestellt, bis das vom Ton gepasst
    hat. Bei unserer Aufnahme ist mir aufgefallen, dass es evtl. nicht passt,
    aber ich habe absolut keine Ahnung, wie man das richtig machen kann.
    Mal hier drehen und mal da drehen bringt nicht wirklich was. Worauf muss
    man achten? Dasselbe Problem habe ich auch immer wenn ich meine
    Gitarre aufnehme (ich weiß: Dazu gibts schon ein großes Thema^^).
    Könnt ihr mir helfen?

    Im Vorraus schon ganz dickes Danke!

    Gute Nacht
    Michael
     
  2. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 18.10.07   #2
    Sorry, aber Deinen Link darf ich nicht öffnen.

    Was habt ihr denn eigentlich für Equipment benutzt?

    Ansonsten hilft eigentlich nur Know How. Ein bischen was zum Thema Gesang findest Du hier:

    http://www.bws-tonstudio.ch/gesang.htm

    Die Seite bietet noch einiges mehr, einfach mal durchklicken.

    Grüße
    Nerezza
     
  3. kizm

    kizm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    405
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 19.10.07   #3
  4. MichaelT

    MichaelT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.07
    Zuletzt hier:
    7.11.07
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Ostenfelde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.07   #4
    Hallo!

    Warum darfst du den Link nicht öffnen? Hier in den Board-Regeln steht da doch nichts zu oder habe ich etwas übersehen?

    Hm... "Equipment":
    - t.bone MB-45
    - C-Media Wave Device (CMI8738/C3DX PCI Audio Device)

    Nicht so das wahre für die Aufnahmen, ich weiß, aber nichts besseres zur Verfügung...

    Könntet ihr die Fragen bitte beantworten? Ich weiß nicht, wo ich das sonst lernen soll und ich denke, dass ihr das ja alles könnt...

    Schonmal Danke!
    Michael
     
  5. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.340
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.418
    Kekse:
    32.110
    Erstellt: 19.10.07   #5
  6. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 19.10.07   #6
    Nein ;) Dein link zeigt nur auf irgendwas, für das man angemeldet sein muss oder so:

    You are not authorized to view, download or link to this Site.

    sagt er mir dann :-(

    Naja, aber Du erwartest von einem 25W, 8" Gitarrenamp ja auch nicht, dass er wie eine 4x12" er Wand klingt, die mit Rectifiern befeuert wird, oder? Für Gesangsaufnahmen benutzt man gerne Großmembran Mikros. Deine Soundkarte ist nicht wirklich das was man für aufnahmen benutzt oder? Ich habe auf einer kurzen Google suche nicht wirklich was informatives über sie herrausfinden können. Die AD (Analog/Digital) Wandler in den meißten onBoard/Gamer Karten sind nicht wirklich zu gebrauchen. Hier gilt das gleiche wie für das Mikro oder die Gitarrenamps.

    Was für eine Aufnahmesoftware benutzt Du? Hast Du Effekte benutzt (z.B. Kompressor oder Hall)? Habt ihr einen Popschutz verwendet?

    Geht so, mit Gesang habe ich mich auch noch nicht so wirklich beschäftigt ;)
    Hast Du die verlinkten Seiten gelesen? Es ist leider nur schwer möglich Dir
    zu sagen, was Du einstellen mußt, damit es so klingt, wie Du es haben willst.
    Und schon fast unmöglich finde ich es ohne die Musik gehört zu haben :o

    Die arbeit eines toningenieurs ist leider nicht so ganz trivial, sonst wären ja auch die
    Studios nicht so teuer ;-)

    Grüße
    Nerezza
     
  7. MichaelT

    MichaelT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.07
    Zuletzt hier:
    7.11.07
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Ostenfelde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.07   #7
    Die Datei ist zu groß und deswegen konnte ich es anhängen. Hoffentlich ist es hier erlaubt, RapidShare-Links anzugeben:
    http://rapidshare.com/files/63693377/Sternschnuppe.zip

    Nein, die Soundkarte ist nicht wirklich zum recorden gedacht. Wenn die gesamte Tonqualität "nur" an der Karte liegt, dann wäre das ja gut (oder auch nicht, aber egal...).

    Audacity als Aufnahme-Software, keine Effekte (ich weiß nicht, welche Auswirkungen die genau haben (teilweise schon) oder weiß besser gesagt nicht, wie ich sie einsetzen soll...) Und Popschutz hatten wir keinen...

    Ich habe das mit den delay versucht, aber es hat irgendwie nicht so richtig geklappt (vielleicht ist der Audacity-Delay nicht so gut?) bzw. ich habe keinen richtigen Unterschied gehört...
    Und das jetzt mal eben neu aufnehmen geht nicht, da wir 15 km auseinander wohnen... Aber wir würden das wohl nochmal machen...

    Okay, danke für eure Hilfe!

    liebe Grüße
    Michael
     
  8. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 19.10.07   #8
    Hmm, ich glaube es wäre eine gute Idee zu versuchen das ganze in einem Stück aufzunehmen. Man merkt, dass die Sachen zusammengestückelt sind. Ich kenn mich ja mit Hiphop & Co. nicht so richtig gut aus, aber ich hab das Gefühl, dein Freund sollte versuchen den Rythmus seines Sprechgesangs auf den Rythmus der Musik abzustimmen. In einigen Teilen wäre es sicher gut, wenn er versuchen würde deutlicher zu sprechen/singen.

    Wie bereits erwähnt sind meine Praktischen erfahrungen im bereich Gesangsaufnahme recht spärlich. Alles,was ich Dir sagen kann hab ich also mal irgendwo gelesen oder von jemandem gehört. Das folgende also bitte ein bischen mit vorsicht genießen.

    Ich würde versuchen mit Kompressor, Hall und EQ am Gesang rumzuschrauben. Du solltest auch ein bischen auf die Lautstärke achten, die einzelnen Teile sind nicht alle ganz gleich laut. lies Dir am Besten die Seiten vom BWS Studio durch, die haben viele Effekte ganz gut erklärt.

    Grüße
    Nerezza
     
  9. MichaelT

    MichaelT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.07
    Zuletzt hier:
    7.11.07
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Ostenfelde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.07   #9
    Das Problem bei der Sache ist gewesen, dass es sehr viel Text ist und Atempausen fehlten. Aus diesem Grund haben wir das so zerstückelt...

    Soll ich einfach drauflos probieren? Erstmal die Infos lesen und dann mache ich das mal und werde euch das Ergebnis vorstellen.

    Vielen vielen Dank!

    Liebe Grüße
    Michael

    EDIT:
    So, eine erste bearbeitete Version:
    http://rapidshare.com/files/63952674/Sternschnuppe_1.zip
    Ich glaube, da ist ein wenig zuviel Hall drin, oder? Und die Lautstärke der Einzel-Aufnahmen ist noch nicht angepasst...
    Ist das denn ungefähr der richtige Weg?

    lg
    Michael

    P.S.: Ab und zu kommt einem das vielleicht ein wenig Flanger-mäßig vor, da ich Rauschentfernung benutzten musste (Soundkarte hat ein starkes Eigenrauschen...).
     
  10. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 21.10.07   #10
    Hmm, üben? Auch rappen will gelernt sein. Beim Singen von etwas schwierigeren Stücken ist es unheimlich wichtig sich vorher klar zu machen wo man atmen kann, wo man Betonungen setzten will etc. Also am besten den Text entsprechend mit Markierungen versehen. Mir hat das immer geholfen.

    Ich finde das schon etwas besser. Wirklich gut wird es ohne neuaufnahme aber nicht denke ich.

    Grüße
    Nerezza
     
  11. MichaelT

    MichaelT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.07
    Zuletzt hier:
    7.11.07
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Ostenfelde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.07   #11
    Okay, vielen vielen Dank!
    Das ist echt toll von euch/dir ;), dass ihr solchen unerfahrenden Leuten helft^^

    Wie lange es dauern wird, bis es zu einer Neuaufnahme kommt, weiß ich noch nicht, aber wenn es soweit ist, werde ich das hier reinstellen...

    :great:

    Danke!

    lg
    Michael
     
Die Seite wird geladen...

mapping