Stimmbolzen (oder so)

von Musing, 02.11.06.

  1. Musing

    Musing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.06
    Zuletzt hier:
    24.09.13
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Köngen (nahe bei Esslingen)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.06   #1
    Hallo
    da sie SuFu nix ausgespuckt hat oder ich zu doof war hab ich jetzt nen neuen thread eröffnet.
    Es würde mich interessieren welchen Unterschied es macht wenn die Stimmbolzen beidsetig in einem Stück sind oder wenn sie spererat sind

    zum Bespiel:

    Hier sind sie in einem Stück
    [​IMG]

    Hier seperat
    [​IMG]

    (wenn ich das Wort Stimmbolzern falsch verwendet haben sollte, so korrogiert mich bitte !! ^^)
     
  2. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 02.11.06   #2
    Stimmböckchen :great:

    Genannt wird das unter anderem "durchgehende Stimmböckchen" oder eben "nicht-durchgehende".

    Unterschied lass ich dir von jemand anderem sagen :D
     
  3. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 03.11.06   #3
    Durch die Böckchen wird das Resonanzverhalten negativ beeinflusst. Deshalb versucht man oft die Böckchen möglichst leicht zu machen (also leichtes Metall oder Kunststoffe/Kohlefaser/...), mit möglichst wenig Kopplung zum Kessel (also möglichst nur eine Schraube, Böckchen mit Gummi unterlegt, ...). Das ist allerdings vor allem bei Toms wichtig, bei Snares kann es ja evtl. erwüscht sein, dass die nicht zu sehr resonant ist. So haben viele Snares eine abgerundete Gratung, sind relativ dick, haben "Reinforcement Rings", etc.
     
mapping