Stimme ist manchmal einfach weg Oo

von erdbeer-shisha, 12.07.07.

  1. erdbeer-shisha

    erdbeer-shisha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.06
    Zuletzt hier:
    9.05.11
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Sauerland oder einfach: Dort, wo andere Leute Urla
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 12.07.07   #1
    Hallo Alle zusammen...

    Folgendes Problem...

    und zwar singe ich normalerweise nie ,ohne mich vorher richtig warm gesungen zu haben und richtig alles gelockert zu haben...

    aber bevor ich das nicht gemacht habe,geht bei mir sehr sehr wenig,leider.
    Bevor ich mich einsinge komme ich kaum über 1.5 oktaven Stimmumfang...hinterher schaff ich doch aber über drei Oktaven.
    Ehrlich gesagt verstehe ich das nicht,und wollte fragen ob vlt irgendetwas nicht in ORdnung ist mit meiner Stimme und ich mir Sorgen machen muss,weil ...vorm Einsingen geht wirklich fast garnix Oo

    Danke im Vorraus schomma für Antworten und Ratschläge

    die Claud
     
  2. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 13.07.07   #2
    So eine Frage sollte man erst mal mit dem eigenen Gesangslehrer klären.
    Vor allem bist Du mit 15 auch für ein Mädchen noch recht jung, selbst wenn Du schon seit anderthalb Jahren Unterricht hast. Deine Stimme ist vielleicht doch noch nicht ganz ausgewachsen und das kann dazu beitragen, dass sie noch nicht so robust und kontrollierbar ist, wie sie es in zwei oder drei Jahren ist.

    Es kann schon sein, dass vor allem die Höhen erst kommen, wenn man sauber eingesungen ist. Ich selbst habe das Problem zwar nicht, aber ich kenne andere Sänger, die aus dem Stand auch nicht in die Höhe kommen. Das gleiche gilt für die extremen Tiefen.
     
  3. Feeble

    Feeble Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    334
    Erstellt: 13.07.07   #3
    was soll denn da jetzt falsch gelaufen sein?
    zum einen gebe ich Ice Recht, das mit deinen 15 Lenzen noch recht jung bist, und auch Mädchen haben eine Art Stimmbruch auch wenn der weniger auffällt als bei Jungens.

    So zum Einsingen selbst, das ist wichtig und richtig!
    Sicher gibt es Leute die es incht unbedingt brauchen um Ihre Höhen oder tiefen zu treffen,
    aber auch die fühlen sich eingesungen besser als ohne durch die Oktaven zu jagen.

    Habe gerade eine eigentlice Spassaufnahme mit Kollegen gemacht ohne echtes Einsingen.
    Take 1 ja ging so reicht für ein Altenheim, die hören eh nix mehr.
    Take 2 besser hohe Lagen sauberer
    Take 3 Stimme wurde gegen Ende nicht mehr rotzig.
    Dann war ich praktisch eingesungen
    Take 4 geht doch nehmen wir,
    Stopp Take 5 jetzt knall ich den Ton da auch noch ins Falsett, bin jetzt warm.
    Fertig aus, Einsingen ist immer wichtig und sinnvoll
    manche Leute brauchen es eben mehr andere weniger um Ihre Range
    voll abrufen zu können.
     
  4. erdbeer-shisha

    erdbeer-shisha Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.06
    Zuletzt hier:
    9.05.11
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Sauerland oder einfach: Dort, wo andere Leute Urla
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 19.07.07   #4
    ja,genau das gleiche hab ich mir nämlich auch schon gedacht,das mit dem Stimmbruch.
    Plötzliche,kratzige Attacken,Kontrollverlust in der Stimme...ich hoffe das legt sich bald und meine Stimme gewinnt an Festigkeit,
    auch die Phasen nach dem Singen,wo man wieder so schwere Kontrolle in der Stimme hat und manchmal sogar leicht heiser ist,lassen mich nachdenken.
    Wäre es vielleicht sogar sinnvoller,den Gesang fürn knappes JAhr einfach erst mal an den Nagel zu hängen?

    MfG claudi
     
  5. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 19.07.07   #5
    Hi Claudi!

    Ganz an den Nagel hängen musst Du nicht.
    Aber vielleicht den Unterricht umstellen und so lange bis diese Phase vorbei ist einfach weniger Ansprüche an Dich selbst stellen.

    Bei Jungs in "großen" Knabenchören gibt es oft einen extra "Mutantenchor" (so nenne die sich in der Zeit selber) in dem sie Stimmbruch-Jungs locker singen und eben ihre Stimmen nicht einrosten lassen bis sie dann Männerstimmen singen können.
     
  6. Search 4 Sense

    Search 4 Sense Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    30.05.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Nähe Karlsuh
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    671
    Erstellt: 07.08.07   #6
    Ich würde dir quasi auch sowas wie ein "Schonprogramm" vorschlagen. Such dir ein paar Stüce aus, die weder besonders hoch noch tief sind. Dann sing die solange bis du dich sicher fühlst. Wenn du dann denkst du könntest es mit hoch bzw. tief mal versuchen, dann tu's. In dem Moment aber bist du wenigstens ein Stück weit eingesungen, d.h. die gefahr deiner stimme zu schaden ist weitaus geringer...
    Außerdem: als sänger hast du immer mal einen Tag wo gar nichts klappt und andere Tage wo du drei Oktaven ohne anstrengung schaffst!
    Keine Angst, das wird schon...
    mfg tomess, search 4 sense
     
Die Seite wird geladen...

mapping