stimmgerät einstellen?

von guitar_anfaenger, 14.11.05.

  1. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 14.11.05   #1
    hi

    ich bin neu hier und weis auch nicht ob das im richtigen forum drin ist aber ich frag einfach mal los

    ich bin gitarrenanfänger und wollte mich natürlich zuerst mal mit dem stimmen der gitarre beschäftigen

    der modellname des stimmgerätes lautet: Harley Benton CT-10

    ich weis nicht genau wie ich es einstellen muss um die gitarre richtig zu stimmen

    es hat zwei knöpfe, mit dem einen kann ich eine zahl zwischen 435 und 445 einstellen, aber welche zahl ist nun die richtige

    mit dem zweiten knopf lässt sich ein kleiner buchstabe einstellen, die einstellungsmöglichkeiten sind: C , F , B (mit einem kleinen b rechts daneben) , E (mit einem kleinen b rechts daneben)

    gut das wars, und bei jeder einstellung steht was anderes da wenn ich die seite anschlage

    ich weis echt nicht weiter und bitte um hilfe

    danke...
     
  2. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 14.11.05   #2
    achja, es gibt nochwas einzustellen, wenn ich den zweiten knopf zwei sekunden drücke dann kann man wählen zwischen

    # sharp chromatic

    und

    b flat chromatic

    danke
     
  3. angiemerkel

    angiemerkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    19.03.09
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Freising / Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 15.11.05   #3
    Die Zahl gibt die Anzahl Schwingungen pro Sekunde (aka Hertz) an, die dem Ton A entspricht. Die stellst Du auf 440 - außer Du spielst bei den Berliner Philhamonikern.
    Die Tunings mit dem sharp und flat lässt Du die nächsten 2-3 Jahre in Ruhe, bis dahin weißt Du, was es damit auf sich hat.

    Viel Spass am Gerät!
     
  4. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 15.11.05   #4
    ok danke

    aber eins von beiden muss ich einstellen, also ich kann nur zwischen sharp oder flat switchen, nicht ganz wegschalten. ich habe es im moment auf # sharp cromatic weil das in der beschreibung an erster stelle von den auswahlmöglichkeiten steht :-)|)

    ansonsten gibt die beschreibung nicht viel her

    bei der anderen auswahl also zwischen C , F , B (mit einem kleinen b rechts daneben) , E (mit einem kleinen b rechts daneben) hab ich auch den ersten Eintrag gewählt, also C

    so wie es jetzt eingestelt ist hört es sich ganz gut an, eigentlich genau wie auf den beispielen der cd die meinem buch beigelegt war. also jetzt kanns losgehen hoffe ich :)
     
  5. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 15.11.05   #5
    Laut https://www.thomann.de/harley_benton_ct10_gitarrenstimmgeraet_prodinfo.html

    hat das Gerät einen "speziellen Stimm-Modus für F, Bb, und Eb-Instrumente". Das kannst du getrost ignorieren, das betrifft die meisten Blechblasinstrumente, Saxophone und Klarinetten. Die Gitarre ist kein transponierendes Instrument, d.h. du bleibst bei der Einstellung C. (Komisch, dass die sowas in ein Gitarrenstimmgerät, wie es in der Artikelbeschreibung heißt, einbauen ;) )

    edit: es gibt auch F-Blockflöten und so, also korrigiere ich das besser auf "Blasinstrumente im allgemeinen" :)
     
  6. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 15.11.05   #6
    hey danke dir, jetzt kann ich die gitarre endlich richtig stimmen :)
     
  7. Laoze

    Laoze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 15.11.05   #7
    Ich habe das Stimmgerät von Stagg
    das hat auch zwei knöpfe
    mit dem einen stellt man die tonart ein also für blech und so
    bei der gitarre sollte es auf C stehen.
    und mit dem anderen die Tonhöhe des A = Kammerton
    und der sollte auf 440 hz stehen.

    wenn die Tonart zu hoch ist (zB Bb) kann es sein das dann die hohe e-Saite reisst.
    ich hoffe das hilt dir
     
  8. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 15.11.05   #8
    vielen dank leute jo das hilft mir sehr
     
  9. Vauge

    Vauge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.04
    Zuletzt hier:
    13.11.09
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 15.11.05   #9
    @whir
    Ich denke das diese "Stimm-Modi" dazu gedacht sind die Gitarre ganz einfach auf die passenden Tonarten zu stimmen, falls man zB Notenmaterial von Bläsern benutzen will/muss. Ansonsten wüsste ich auch keinen sinnvollen Grund.
     
  10. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 15.11.05   #10
    Das halte ich für sehr unwahrscheinlich, außerdem gibts Kapodaster :) Ich denke eher, dass das ein universelles oder Bläser-Stimmgerät ist, dem als "Gitarrenstimmgerät" höhere Absatzchancen eingeräumt werden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping