Stimmgerät suche

von Hoest, 08.09.04.

  1. Hoest

    Hoest Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    13.07.10
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.04   #1
    tag zusammen,
    ich hab mal wieder ne frage und zwar wollt ich mir jetzt endlich mal ein stimmgerät kaufen aber da gibt es so eine verdammt große auswahl
    könnt ihr mir einen tipp geben welches da gut ist. Es muss nur nen 5-saiter bass und eine a-gitarre stimmen können.

    Danke
    Hoest
     
  2. stagediver

    stagediver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Romrod
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 08.09.04   #2
    1. gibts schon diverse schredds die das thema behandeln und zweitens steht in den verkaufsbeschreibungen drin was das alles kann. ich hab das korg ca30 (oder so) kann alles.

    sorry wenn ich etwas unfreundlich rüberkam, bin nicht so gut drauf heute... :)
     
  3. partisan

    partisan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.217
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.473
    Erstellt: 08.09.04   #3
    korg rack serie
     
  4. HollywoodRose

    HollywoodRose Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    6.05.05
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Paradise City
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 08.09.04   #4
    Mit Stimmgeräten kann man übrigens alles stimmen. Ein C ist ein C , egal ob auf Bass oder Saxophon :D *klugscheiß*
     
  5. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 08.09.04   #5
    Nur bei Chromatischen...
     
  6. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 08.09.04   #6
    Ganz so einfach ist das nicht... :D
    Wenn Du sagtst ein klingendes C auf einem Bass ist ein klingendes C auf einem Saxophon ok...
    Aber...nehmen wir doch grad mal Saxophone:
    Ein Sopran-Saxophon ist gestimmt in B, wenn der Sax-Man ein C spielt klingt ein B, er müsste also ein D spielen um ein klingendes C zu generieren - verstanden???
    Weiter... ein Alt-Saxophon ist in Es gestimmt, spielt also bei C ein klingendes Es.
    Ein Tenor-Sax ist in B, ein Bariton-Sax ist in Es.....................

    Wenn sich also jemand ein spezielles Gitarren- oder Bass-Stimmgerät kauft und es gibt billige die können dann eben nur die paar Naturtöne der Gitarre oder des Basses, dann kann man das Teil für z.B. B-Instrumente nur benutzen wenn eben genau die Töne gespielt werden und das sind oft ungünstige Stimmtöne.
    Wer also was für's Leben kaufen möchte, nimmt ein chromatisches Gerät. Mit dem kann jeder Ton gestimmt werden. Die richtig guten Geräte können auch, dank ihrer guten Eingangsschaltung, Töne von exotischen Instrumenten aufnehmen und stimmen z.B. von Kesselpauken - aber die hat ja nun nicht grade jeder :D

    Übrigens gibt es speziell für die Brass- und Wood-Sektionen Stimmgeräte, mit denen die Grundstimmung des Instrumentes eingestellt werden kann, z.B. B für ein Tenor-Sax, dann zeigt das Gerät genau den Ton an der gespielt wird, nicht den klingenden, sondern den auf dem Instrument gespielte Eigenton.

    Ich persönlich habe den Korg G12, der ist zwar mit ca. 80Euro etwas teuer, hat aber eine super Elektronik mit analoger Anzeige drin, ist chromatisch und hat spezielle Bass, Gitarren (und Ukulelen- das ist besonders wichtig :D ) Stellungen ausserdem gibts noch verschiedene Spezial-Einstellungen für offene Stimmungen. Mit dem Teil kann man wirklich alles stimmen - sogar Kesselpauken (hab ich tatsächlich schon gebraucht :D )
     
  7. SCrap28

    SCrap28 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    3.08.09
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.04   #7
    Auch nicht verkehrt ist ein Stimmgerät bei dem du die Herzzahl vom Kammerton A einstellen kannst.
    Kann sehr wichtig sein falls du einen Flügel begleitest der auf 442 Hz gestimmt ist.
     
  8. HollywoodRose

    HollywoodRose Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    6.05.05
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Paradise City
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 09.09.04   #8
    @ AK:

    Aus deinem Threat ziehe ich folgendes Fazit:

    Wir müssen uns alle ein Verchromtes Stimmgerät zulegen.
     
  9. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 09.09.04   #9
    Klaro...verchromt und mit Heckflossen :D
     
  10. Ziffi

    Ziffi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 09.09.04   #10
    und tiefergelegt ;)
     
  11. ibanez-basser

    ibanez-basser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.04   #11
  12. Philo

    Philo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    462
    Erstellt: 09.09.04   #12
    Suuuuper
    Genau die Erfahrung habe ich gestern auch gemacht. Das erste Mal probe mit Sax: "Spiel mal ein C" ---> "Tröt" - "Ok und nun wirklich ein C und kein Es" - "War doch ein C"

    Also Saxophonierer sind ein komisches Volk - ein C ist ein C ist ein C und kein Es.

    Wenn ich mein Bass einen halbton rutnerstimme und der Gitarrist sagt spiel mal ein A greife ich auch im ersten Bund und gebe ihm nicht die leere (damals) A-Saite

    Naja nun hab ich die ehrenvolle Aufgabe alles zu transponieren.
    mhh
    kann ich nicht einfach einen anderen Schlüssel vor die Noten schreiben?!? :rolleyes:
     
  13. Philo

    Philo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    462
    Erstellt: 09.09.04   #13
    achso, kann die geschichte noch weiter erzählen:
    naja wir hatten dann jedenfalls ein "klingendes C" klang aber schief. ich also mit meinem Korg CA-30 (glaub ich, ich berichtige das später wenn es doch anders heißt) hin da --> Sax auf 445 hz gestimmt.
    Nagut also Munstück solange hin und hergeschoben bis wir bei 440 hz waren. Auch das konnte meine Stimmhilfe.
    <klugscheißermodus>der Begriff "Stimmgerät" ist irreführend, dass Gerät stimmt ja schließlich nicht mein Instrument, es hilft mir nur dabei...<\klugscheißermodus>
     
  14. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 09.09.04   #14
    Ist natürlich schon eine ziemliche Packung Ignoranz bei vielen Bläsern. Die meisten kennen halt nur "ihre" Welt und vergessen, daß sie eben auch mit anderen Instrumenten zusammen spielen.
    Was Du sagt ist ziemlich typisch - vermutlich weiss der Saxer nicht mal daß sein Teil in Es klingt.
    Eigentlich gilt die Regel - die kommt aus dem Orchester - der angesagte Ton ist immer klingend gemeint sprich ein A ist eben ein A.

    Euer Sax muss sich das Mundstück ja schon fast mit dem Hammer auf den Es-Bogen geklatscht haben daß er ein A mit 445Hz rausgekriegt hat :D .
    Ich hoffe ja daß er sonst gut spielt....
     
  15. aoeke

    aoeke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.04
    Zuletzt hier:
    31.10.11
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.04   #15
    Kenn ich auch die Erfahrung.. Schreib unserer Saxophonistin also ein schoenes Notenblatt und druck es aus und es klingt ueberschief zu dem ganzen anderen Instrumenten.. :( Ich erstmal der dumme, der das nicht richtig schreiben kann.. Als man mir das dann mit dem Saxo sagte, war ich die ganze Probe ueber Baff und konnte es nicht fassen, wie man es machen kann, dass ein C auf dem Bass nicht gleich einem C auf dem Saxo ist.. :confused:
    MfG Aoeke :rolleyes:
     
  16. Philo

    Philo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    462
    Erstellt: 09.09.04   #16
    Doch doch, das war von anfang an klar - ich wusste nur nicht , dass ein C auf mal kein C mehr ist.... :confused:


    Man konnte das Mundstück eigentlich relativ leicht hin und her schieben. ich glaub man musste es rausziehen um von 445 auf auf 440 hz zu kommen.
     
  17. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 09.09.04   #17
    @Philo
    Was macht Ihr denn für Mucke mit Sax??

    :D Ich geb ja zu, daß ich auf der CD unserer Band bei einer Ballade auch schon Es-Sax gespielt habe :D
     
  18. Hoest

    Hoest Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    13.07.10
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.09.04   #18
    Eigentlich wollte ich doch nur wissen was ihr mir für Stimmgeräte empfiehlt und nicht eure erlebnisse mit oder als saxer
     
  19. Yojo-Bad-Mojo

    Yojo-Bad-Mojo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Rödermark
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    295
    Erstellt: 26.09.04   #19
  20. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 26.09.04   #20
    Ich glaube die Rubrik heisst Plauderecke.....
    Und wie das beim Plaudern so ist, da verplaudert man sich eben.
    Vielleicht müsste man eine stärkere Zensur einführen - mehr Zucht und Ordnung - so daß sich alle wohlfühlen, auch die Ordnungsfetischisten.

    Man könnte die Frage nach dem Stimmgerät aber auch einfach unter Instrumente/Effektgeräte stellen...... :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping