Stimmschrauben locker nach Spielen!

von Latte, 24.02.05.

  1. Latte

    Latte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.05
    Zuletzt hier:
    1.04.15
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.05   #1
    Fohes nächtle! Hab ein problem das wenn ich meine toms stimme so das sie mir passen, ich drauf spiele, nächste bandprobe wieder komm die toms totalverstimmt und überhaubt kein sound liefern. Klingen einfach nur nach schlapp gespanntes fell. Bei der bandprobe heute nach ca 4 stunden powern war das wieder so. Die schrauben lockern sich bei den toms während des musizierens. Kann das an den spannreifen liegen? Habe noch originale die bei der mapex venus serie dabei waren. Rosten schon :D Hat ziemlich viel aufn buckel habs damals gebraucht geholt. Oder kann das sein das einfach das gewinde kaputt is? Wenn ja , wie soll man das ohne das austauschen der lugs beheben?? Kann ich da einfach ein gewinde nachschneiden??
     
  2. dirtcap

    dirtcap Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    11.06.10
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 24.02.05   #2
    Hi,
    eventuell solltest du deine Tom`s etwas höher stimmen, oder versuchs mal mit Unterlegscheiben aus Kunststoff an den Stimmschrauben.
    Federringe aus Stahl könnten auch funktionieren, oder nimm flüssige Schraubensicherungen, Loctite oder sowas .
     
  3. Pressroll

    Pressroll Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    466
    Erstellt: 24.02.05   #3
    Hi dazu gibts schon nen wunderschönen Thread, da steht unter anderem drin das man ne Faser Klemptnerhanf beim Stimmen mit eindrehen kann, oder spezielle "Sicherungsteile" von Sonor nehmen kann die das Verstimmen verhindern oder zumnidest herauszögern.
     
  4. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 24.02.05   #4
    Oder Schraubensicherung (Loctite).
     
  5. Latte

    Latte Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.05
    Zuletzt hier:
    1.04.15
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.05   #5
    Oh dann hab ich net richtig gesucht...Is das eine flüssige schraubensicherung? Oder is das was spezielles @ schneider?
     
  6. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 24.02.05   #6
    Ja, ne flüssige Schraubensicherung. Loctite ist ein Markenname von Henkel. Da finden sich erstmal allerlei Kleber-Arten und eben auch sowas wie Schraubensicherung. Gibt's drei Ausführungen, leicht (niedrigfest), mittel und stark (hoch fest). Ich würde höchstens mittel nehmen.

    www.loctite.de/int_henkel/loctite_de/loctite_content.cfm?layout=6&productline=222&disp_language=de
    www.loctite.de/int_henkel/loctite_de/loctite_content.cfm?layout=6&productline=248&disp_language=de

    Gibt's auch von anderen Firmen. Ist halt wie wenn man Pattex statt Allzweckkleber sagt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping