Stimmt es, dass ein großer Teil von euch keine Noten kann?

von DerDrache, 26.08.04.

  1. DerDrache

    DerDrache Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    19.04.09
    Beiträge:
    462
    Ort:
    Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 26.08.04   #1
    also ich hab nem befreundeten gitarristen mal ein paar noten vorgelegt und der konnte rein gar nix mit anfangen. er sagt, das geht allen gitarristen so. ich sag, dann schreibs dir doch in deine dämlichen gitarren tabs um.
    da sagt er: ja woher soll ich wissen welche note welcher bund is? das kann kein gitarrist.

    aber ich bitte euch. das ist doch nicht die wahrheit oder? ich hoffe doch er is der einzige looser auf dieser welt oder?
     
  2. nike_esp

    nike_esp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    29.04.13
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    414
    Erstellt: 26.08.04   #2
    also ich kann wohl Noten in Tabs umschreiben. Aber so vom Notenblatt abspielen muss ich noch lernen.
     
  3. Daweb

    Daweb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    12.10.06
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.04   #3
    Also, ich kann auch keine Noten, und ich glaub das geht vielen hier so....sagen wir mal so, ich kann nach Tabs spielen, ich weiß allerdings auch was für ein Ton das is wenn nen bestimmten Bund greife und ne Saite anschlage (ein E, ein D oder was auch immer), zwar noch nich ganz auswendig aber mit 1 - 2 Sekunden überlegen hab ichs dann...

    Hab heute im Musikladen dem zuständigen Gitarrentypen zugehört und der sagte auch er spielt seit 15 Jahren und kann so gut wie keine Noten lesen, ein anderer Bekannter von mir kann Noten lesen, aber er machts nicht für Gitarre weil er keine Lust hat, und auf der E-Gitarre is das wohl auch nich so wichtig denk ich, da kommt man mit Tabs besser hin, wobei ich mir vorgenommen hab dass wenn mir nix mehr einfällt von der Technik her was ich lernen kann versuch ichs auch mit Noten...aber das dauert wohl noch seine Zeit, zum Glück... :D
     
  4. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 26.08.04   #4
    Hab 8-9 Jahre Klavier gespielt, kann Noten also sowohl im Violin als auch im Bass Schlüssel relativ schnell und auch sicher lesen.

    Ich kann Klavier vom Blatt spielen, allerdings bevorzuge ich bei der Gitarre Tabs. Ich könnte es aber auch in Noten aufschreiben und spielen.
     
  5. dotvoid

    dotvoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 26.08.04   #5
    Wenn ich mein Wissen wieder etwas auffrische, dann kann ich's wieder. Ist einfach etwas eingerostet. Das Problem ist, wenn Leute direkt mit E-Gitarre anfangen lernen sie meistens keine Noten weil die meisten Lehrer da ziemlich desinteressiert sind (besonders die die das nebenberuflich machen). Beim Unterricht an der Akustik-Gitarre kommste fast nicht drumrum.
     
  6. Melody Maker

    Melody Maker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    25.12.13
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    407
    Erstellt: 26.08.04   #6
    Ich kann absolut keine Noten vom Notenblatt lesen und noch viel weniger spielen.

    Ich mach eigentlich ziemlich alles mit Tabs
     
  7. Libertines

    Libertines Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.04
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    1.731
    Ort:
    Halle, Sachsen-Anstalt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 26.08.04   #7

    genau so ist es bei mir auch.
     
  8. dotvoid

    dotvoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 26.08.04   #8
    sobald man sich mal mit nem anderen musikinstrumenten abstimmen muss sind noten lebensnotwendig :) ..
     
  9. Schlendrian

    Schlendrian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.04
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 26.08.04   #9
    reicht für den hobby musiker ja auch.

    wer mehr in richtung musik unternehmen will
    wird sich das mit sicherheit schnell aneignen
     
  10. nigs

    nigs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    15.01.07
    Beiträge:
    836
    Ort:
    Amoltern - Kaiserstuh
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    12
    Erstellt: 26.08.04   #10

    Warum eigentlich^^??
    Ich sage nur bezahlte extrastunden :twisted:

    Also mein Lehrer legt schon wert drauf das ich langsam ins noten lesen reinkomm....
     
  11. nigs

    nigs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    15.01.07
    Beiträge:
    836
    Ort:
    Amoltern - Kaiserstuh
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    12
    Erstellt: 26.08.04   #11

    Warum eigentlich^^??
    Ich sage nur bezahlte extrastunden :twisted:

    Also mein Lehrer legt schon wert drauf das ich langsam ins noten lesen reinkomm....
     
  12. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 26.08.04   #12
    Wirklich flüssig vom Blatt zu spielen sehe ich eigentlich nicht als große Notwendigkeit. Man lernt ja die Sachen ohnehin auswendig, dafür reicht (mir) obige Fähigkeit.

    Selbstverständlich ist Notenlehre wichtig für Kommunikation mit Mitmusikern

    Und wie steht's dann mit dem Timing, den Pausen und dem Takt?
     
  13. dotvoid

    dotvoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 26.08.04   #13
    gibt halt nicht wenige Lehrer wo der Unterricht nur aus dem Erläutern und Lernen von Songs und Licks besteht. Nicht zuletzt, weil die Schüler das wollen :twisted:
     
  14. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 26.08.04   #14
    Ich kann die Notenwerte so halbwegs, was ja auch für Timing etc. sehr wichtig ist... aber Noten an sich kann ich überhaupt nicht. Ich lern sowieso grundsätzlich mit CD zusammen auswendig (wie wohl die meisten) und somit halt ichs auch nicht für so nötig.
     
  15. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 26.08.04   #15
    Klavier vom Blatt (wenns net einfach technisch zu schwer ist), Trompete auch, Gitarre nicht, das hat aber nix mit den Noten zu tun, sondern schlichtweg damit, dass es ganz schön schwer ist, ohne klassische Gitarrenausbildung vom Blatt zu spielen. da reicht das Kennen der Noten net aus, denn du must ja blitzschnell entscheiden, auf welcher Saite du die Note spuielst. Und da gibts ja meist mehrere Möglichkeiten. Je nachdem, welche anderen Noten noch mitklingen, kannste ein A halt net unbedingt A Saite leer spielen, sondern musst den 5. Bund E saite nehmen etc.pp

    Aber Noten lesen generell, logisch. Is ja auch net schwer.

    Wobei ich im Kopf immer die Tasten habe.Wenn einer ne Note nennt, stell ich mir die entsprechende Taste vor, nicht die Note auf dem Papier.

    Ist aber ne typische Pianisten-Krankheit, v.a. wenn man mit Klavier angefangen hat.
     
  16. dotvoid

    dotvoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 26.08.04   #16
    dummerweise sind Songs, die man gerade schreiben will noch auf keiner CD ;) ...
     
  17. ILLY

    ILLY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.04   #17
    Ich denke nicht dass es allzu wichtig in nicht-klassischer Musik fließend vom Blatt spielen zu können - egal ob Noten oder Tabs!
    Ich kann beides Lesen, und wenn ich es mir paar mal angeguckt hab, spiel ich ohne Blatt (egal ob nun Gitarre, Bass oder Klavier).

    Wer wirklich Klassik machen will MUSS Noten vom Blatt perfekt spielen könn!
     
  18. dotvoid

    dotvoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 26.08.04   #18
    naja, erstmal durchlesen und das Stück üben muss man eh. Wenn mir einer nen Notenblatt hinlegt und sagt .. "spiel das", dann krieg ich das sicher nicht sauber hin, selbst wenn's trivial ist.
     
  19. MeatMuffin

    MeatMuffin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.06
    Beiträge:
    1.353
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    305
    Erstellt: 26.08.04   #19
    Ich kann zwar Noten und auch ein paar grundlegende Notationssachen (Musikunterricht Schule), weiß auch nach ein paar Sek. was ich auf Gitarre spiele, aber ich kann nicht nach Noten spielen. Wüsste auch nicht, dass ich diese Fähigkeit jemals vermisst hätte. Tabs auch selten, da ich selten nachspiele. Ich spiel eh am liebsten Blues und Hardrock, wobei ersteres eh fern von jedem Anflug von Notationsversuchen steht. Entweder man fühlt es, oder man klatscht auf 1 und 3. ;)
     
  20. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    5.925
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 26.08.04   #20
    hat doch nix mit looser-sein zu tun. man kann alle techniken und geschwindigkeiten ohne notenkentnisse erlernen. ergo kann man ein verdammt guter musiker sein (und das was akustisch rauskommt zählt)... ich will jetzt nicht auf das hendrix/young beispiel zurückgreifen.

    nur für die kommunikation zwischen den musikern ist das da wichtig. die notenwelt ist komplexer und eindeutiger als die tabwelt :) aber wozu um alles in der welt soll so ein punker oder böööser death metaller denn noten kennen (müssen)?
     
Die Seite wird geladen...

mapping