Stimmt mein Rating der Mikros?

von Hessie James, 06.02.06.

  1. Hessie James

    Hessie James Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    21
    Erstellt: 06.02.06   #1
    Hallo Forum:)

    Begrüßung
    Jo, ich bin neu hier. Hab erst relativ spät von diesem gigantisch großen Platz erfahren.

    Vorwort:
    Da ähnliche Themen schon öfter vorkamen, freue ich mich auch auf sehr kurze Antworten

    zum Thema
    Ich möchte mir demnächst ein vernünftiges Studiomikro kaufen, mein erstes! Natürlich hab ich erstmal selbst nachgeschaut und Info´s gesammelt Ach ja, is für Vocals und akk.Gitarre gedacht.
    Hab, so einzelne Mikrotests gelesen und möchte dies jetzt unter einen Hut bringen. Ich bin zu folgendem Schluß gekommen:

    Platz 3
    t.bone SC 1100

    Platz 2
    SE C1, relativ wenig Bässe, aber klare Mitten und Höhen (immer in relation zum Preis). Die Frage ist ob dadurch ein durchsetzungsfähiger Vocalsound rauskommt. ich stehe eh mehr auf klare Mitten und Höhen. Vielleicht kommt durch den etwas mangelnden Bass ja sogar ein interessante Gesangsergebniss raus. Und für Gitarre sowieso. Ich meine Gitarre im Mix mit anderen Instrumenten, Gitarre SOLO oder in Kombi mit nur wenigen Instrumenten kann vielleicht auch en paar mehr Bässe vertragen!

    Platz1
    SE 2200 A
    wie SC1 nur bessere Bässe. Runder!

    Stimmt das so, was empfehlt ihr Und gibts zur Thomann Kiste vielelicht noch en anderes Mikro das raussticht!

    again
    Da das Thema schon öfter hier vorkam, freue ich mich auch auf sehr kurze Antworten

    Danke
    Hessie James
    (aus Frankfurt)

    oh, hätte vielleicht diesen Usernamen (falls noch nicht vergeben) wählen können
     
  2. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 06.02.06   #2
    kannst du im kontrollzentrum ein mal im jahr selbstständig ädnern, oder PM an mod/admin...;)



    zum rating: selber hören und eigenes rating machen :great:
    was nuna ndere davon ahlten is doche gal: deine meinung zählt :great:
     
  3. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.661
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 06.02.06   #3
    Ich würde das Studio Projects C1 dann noch in Betracht ziehen: siehe hier.
     
  4. Tallica0815

    Tallica0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.07
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    173
    Erstellt: 06.02.06   #4
    MXL V69M würde ich auch mal anhören.
     
  5. Manuel-NI

    Manuel-NI Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    11.10.09
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Neu-Isenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.06   #5
    Hi,

    das SE 2200 A hab ich auch daheim und bin super zufrieden damit.
    Hast Du mit dem Tony beim Musik Schmidt gesprochen? Der steht voll auf das Mikro :D

    Ciao,
    Manuel
     
  6. Hessie James

    Hessie James Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    21
    Erstellt: 07.02.06   #6
    Hallo zusammen und danke erst mal

    hab mittlerweile nen etwas anderen Namen!

    tja, das MXL-Teil is mir en bißchen zu teuer! weiß nicht ob ich den Mehrpreis vom C1 zum 2200A überhaupt stemmen kann. ob es wirklich so viel besser ist!?

    zum guten Preamp? Da fällt mir noch was ein. Brauch ich einen zusätzlichen preamp, wenn ich das TC Helicon VoicePrism Plus habe?

    Gruß von jetzt
    Hessie James
     
  7. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.661
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 07.02.06   #7
    AFAIK brauchst Du den dann nicht mehr!
     
  8. Hessie James

    Hessie James Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    21
    Erstellt: 09.02.06   #8
    Yeah, durch den Popschutz hat man ja schon mal (muß man ja . . ) einen gewissen Abstand zum Mike! Also ein Mike eng an das andere plazieren. Evtl. muß man eine andere Richtcharakteristik als die Niere verwenden, aber es geht vielleicht auch so (was mir lieber wäre! Oder eins mit Niere und das andere die 8!?

    Ich denke da an SE 2200A, was seine Stärken eher im Mittel/hochtonbereich hat. Und ein z.B. Bändchenmike, das ja gerne von Rundfunksprechern wegen seiner warmen, sonoren Charakteristik verwendet wird.

    Am besten auf eine Spur, das so richtig EINE Stimme richtig fett und höhenreich ankommt. Man kann ja trotzdem doppeln, unabhängig davon!

    Was halten die Profis davon?

    :screwy: denn darauf wären schon andere als Du gekommen!

    Oder?

    Gruß
    Hessie James
     
  9. Hessie James

    Hessie James Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    21
    Erstellt: 23.02.06   #9
    ah , noch eine nachzügler Frage

    Hab´ das SE 2200A jetzt mal gehört, ist klasse. Der Typ im Store hat mir das etwas teurere Rode NT 2a empfohlen. Ist schwer fürmich den Unterschied zu hören, scheint aber etwas wärmer zu sein (kann aber auch Einbildung meinerseits sein?)

    Frage? lohnt sich der mehraufwand bzw. Kosten? ist ne blöde frage, aber so ungefähr?? :confused:
    Zum NT 2a kann doch bestimmt jemand was sagen!

    Danke im voraus, fühle mich hier sehr wohl!

    Hessie James:)
     
  10. understood

    understood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 27.02.06   #10
    Hallo,

    deine Frage ist nicht besonders leicht zu beantworten.

    Klar lohnt sich oft ein teures mikro, da es sich besser im Mix durchsetzen wird. Nur dauert es eine gewisse Zeit/Erfahrung um genau diesen Unterschied zu bemerken. So lange du diesen für sehr gering erachtest brauchst du meiner Meinung nach nicht ein teureres.
    Teuer bedeutet aber auch nicht immer gut. Wie immer muß das Mic zur Stimme passen.
    Wobei man bedenken sollte, daß das SE2200 ja nichts ist, mit dem man nicht arbeiten könnte ;)

    So long...
     
  11. Hessie James

    Hessie James Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    21
    Erstellt: 28.02.06   #11
    :) danke

    klar Du hast Recht, das 2200A ist gut. Ich will ja auch nicht in wesentlich höhere Regionen und das Rode ist ja nicht wesentlich teurer! Also, wenn Du es kennst, ODER AUCH JEMAND ANDERES, kannste mir vielleicht doch was zum Mikro im speziellen sagen. Die paar Euro hätt´ ich noch.
    Entscheiden muß eh ich selber.
    Noch en paar Anregungen und ich zieh los.

    Danke, danke schon mal

    (p.s. so oder so, werd´ ich wohl mit beiden keinen Fehler machen)

    Hessie James
     
  12. Manuel-NI

    Manuel-NI Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    11.10.09
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Neu-Isenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.06   #12
    Ich kann nur noch mal meine Freude über dieses Mikro von oben bestätigen: Das Teil hat eine sehr präzise Detailwiedergabe, man hört wirklich alles. Das Teil klingt sehr weich, ich würde mir das wieder kaufen. Zu den anderen von dir genannten Mikros kann ich leider nichts sagen, da mußt du selber entscheiden, ob dir der Mehrpreis gerechtfertigt erscheint (am besten mal kurz in die Gesangskabine beim Händler gehen und ausprobieren).

    Viel Spaß,
    Manuel
     
  13. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.661
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 07.03.06   #13
    :confused:
    Aber welches von oben???
     
  14. Hessie James

    Hessie James Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    21
    Erstellt: 08.03.06   #14
    :)
    eih des SE 2200A

    P.S. werd´ mal zu Schmitt, zum Toni gehen. Was der wohl vorschlägt???

    PSS werd wohl des 2200A kaufen

    Gruß und danke an alle

    Hessiie James
     
Die Seite wird geladen...

mapping