"Stirb Langsam" - Thread

von cheyenne16, 19.01.08.

  1. cheyenne16

    cheyenne16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.08
    Zuletzt hier:
    20.05.10
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.08   #1
    schreibt was euch dazu einfällt!!!:D:p
     
  2. Limbo

    Limbo Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.07
    Zuletzt hier:
    10.04.08
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    875
    Erstellt: 20.01.08   #2
    Harlem :o
     
  3. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 20.01.08   #3
    bum bum explosion "hey süße" bum bum explosion


    Rambo ist die coolere Socke. :D
     
  4. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 20.01.08   #4
    ich find die mcclane quatrologie klasse! ich liebe die Filme. Nur der zweite mag mir nach wie vor nicht gefallen.

    Yipijajeee Schweinebacke!
     
  5. Limbo

    Limbo Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.07
    Zuletzt hier:
    10.04.08
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    875
    Erstellt: 20.01.08   #5
    :screwy:

    McClane hat bessere Sprüche drauf und ist härter im Nehmen. :cool:

    An "Last Boy Scout" kommen die SL-Filme aber nicht ran.
     
  6. flobotron

    flobotron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.06
    Zuletzt hier:
    16.06.11
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.472
    Erstellt: 20.01.08   #6
    Quatrologie? Ich kenn nur drei Teile!
    Der vermeintliche vierte Teil sollte eigentlich "True Lies 2" werden, nur mit Bruce, da Arnold grad Politiker spielt. Dummerweise hat ein Praktikant leider mit dem Titel etwas durcheinander gebracht.
    Das war jedenfalls das, was ich gehört und leider auch gesehen hab.:(

    mfg flobotron: "Now i have a machinegun, HO HO HO!"
     
  7. Limbo

    Limbo Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.07
    Zuletzt hier:
    10.04.08
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    875
    Erstellt: 20.01.08   #7
    :o

    Ich kenn "True Lies" nicht, aber wenn man bedenkt dass der letzte SL-Teil vor über 10 Jahren rauskam, ist die Adaption in ein neues Kinozeitalter (MTV-Ästhetik und überall Special Effects ohne Ende) ziemlich gut gelungen. McClane drückt seine Oneliner, es gibt einen Buddy wie im Vorgänger, Terroristen die zeitgemäß per Internet rumnerven und prägnante Action-Sets. Meiner Meinung nach war dieser Teil nicht nötig, aber besser als erwartet (den Trailer fand ich scheiße), und da Bruce Willis einer meiner Lieblingsschauspieler ist, bin ich letztendlich dankbar für diesen Film.
     
  8. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 20.01.08   #8
    Ich fand den vierten richtig schlecht.


    Alles was die Stirb Langsam Teile ausgemacht hat war nicht mehr dabei. Die alten Teile waren ja so cool, weil McClane ein ziemlicher Antiheld war, der zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort ist und nur durch Glück überlebt. Die Aktionszenen waren auch übertrieben, aber sowas wie mit dem Kampfjet wäre höchstens in Spiderman passend gewesen, nicht in Stirb Langsam.

    Dazu die Hackerstory. Nennt mich kleinlich, aber wenn man einen Film schon zum Teil als Hackerfilm auslegt, dann sollte dieser Teil wenigstens gut sein. Filme wie Matrix haben das geschafft, da hat man gemerkt dass sich jemand Gedanken um die Thematik gemacht hat (Z.B. sieht man da bei Trinity's Hack kurz, dass sie eine giftgrüne Unix-Shell, nmap zum Portscannen und einen realen SSH Buffer-Overflow-Expoit nutzt). Dabei geht es mir nicht darum, dass man Rootkits erklährt bekommt, aber bei SL 4.0 war das einfach nur lieblos hingeklascht. Das ist so, als würde man einen Musikfilm sehen und es stecken keine Kabel in den Gitarren.
    Das sind Kleinigkeiten, aber man merkt dass echt kein Stück Liebe zum Detail drin steckt. Das gleiche beim Charakterdesign. Die ersten Teile hatten alle sehr liebevoll umgesetze Gegner, keiner war ein doofer Statist. Davon war beim aktuellen Teil nur wenig zu beobachten.


    Die alten Teile wären ohne dieses Auge fürs Details nur blöde Doof-Aktionfilme gewesen. Beim vierten haben die das leider nicht geschafft.
     
  9. cheyenne16

    cheyenne16 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.08
    Zuletzt hier:
    20.05.10
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.08   #9
    ich find den vierten teil zwar klasse aber der erste teil ist immer noch der beste.
    das ganze stirb langsam-feeling kommt da einfach sehr gut rüber.
    aba irgendwie muss ich sam razr au recht geben.der zweite is...irgendwie..mmh...ich weiß :o:(nich...
     
  10. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 22.01.08   #10
    Der Vierte setzt noch einen boben drauf, ich liebe diese Filmreihe, davon könnte es ohne Probleme noch 100000000 mehr geben, hehe
     
  11. Creepy

    Creepy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    21.03.16
    Beiträge:
    1.872
    Ort:
    Erlangen, Germany
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    2.065
    Erstellt: 22.01.08   #11
    Ich finde alle 4 Teile gut. :) Und mal ganz ehrlich zum vierten Teil, welcher Freak setzt sich denn mit den Hackerszenen auseinander? Muß doch nicht sein, ich weiß auch wie ich die Ports in einer andren Firewall umgehen kann oder sonst was...aber ich finde den Fim trotzdem gelungen.
    Den 3. Teil finde ich nicht so gut, da Bruce nen anderen Synchronsprecher hat. :)
     
  12. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 22.01.08   #12
    So meine ich das auch nicht. Aber Filme haben bei mir immer einen schlechten Beigeschmack wenn sie sich mit Themen auseinandersetzen und diese nicht ernst nehmen. Wobe ich mit ernst nehmen meine, dass man weiß worum es geht, nicht Realitätsanspruch.

    Der talentierte Mr. Ripley z.B. handelt in der Nebenstory sehr viel von Jazz und man merkt, dass die Macher sich damit auskannten, das gibt dem Film sehr viel Athmosphäre. Oder Spinal Tap, ist ne Satire auf all den 80er Jahre Rockzirkus, und er wäre scheiße gewesen wenn sich die Macher nicht mit Rock ausgekannt hätten.
    Vielleicht ist das eine persöhnliche Macke von mir, aber zum Beispiel beim neuen James Bond wäre es mir auch übel aufgestoßen, wenn die Spieler MauMau am Pockertisch gespielt hätten, als sie die doch recht lange Party gezeigt hatten.

    In Matrix haben sie gezeigt, wie man mit dem Thema Hacking umgeht ohne sich lächerlich zu machen, und das ohne mit Nerdgequaschte zu nerven.


    In Stirb Langsam 4.0 ist das nur ein Versatzstück das man ohne Wissen, ohne Interesse und eigentlich auch ohne Sinn reingebaut hat um den Stoff mit Gewalt auf Modern zu trimmen.
    Wenn man irgendwelche Genres oder Thematiken einbaut muss das gekonnt sein. Ich will auch keine Aktionszenen von Leuten sehen, die keine Ahnung von Aktion haben und ich will keine Dramen sehen von Leuten, die keine Ahnung von Dramatik haben.
     
  13. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 22.01.08   #13
    ich finde die reihe klasse.
    mir gefallen alle teile, auch der zweite und der vierte. natürlich unterschiedlich gut und auch ich bin großer fan des klassichen ersten teiles, aber ich mag alle.

    von einem stirb langsam film erwarte ich im grunde:
    - hirn für die nächsten 1,5h ausschalten
    - dumme matchosprüche mit hohem prollfaktor
    - wenig story
    - übertriebene actionszenen
    - unrealismus in seiner vollendung
    - lustige leichte unterhaltung

    das alles habe ich bei allen 4 Teilen bekommen. Natürlich waren die einzelnen Punkte unterschiedlich stark ausgeprägt, aber da waren sie und ich wurde nett unterhalten

    mir würde nie in den sinn kommen einen stirb langsam film zu analysieren. natürlich gibts da sinnloses hacken, dafür gabs im zweiten nen schleudersitz der vom boden aus funktioniert hat, flugzeuge die auf ner feuerspur (die endlos lange brennt) landen, im ersten ne kettensäge die stromleitungen druchstrennt ohne dass es nen massiven kurzschluß gibt oder sich kabel in der säge verheddern usw usw usw
    ich denk ihr kennt die szenen, ich kann mir das sparen ;)

    und bei den action szenen zieht sich das für meinen geschmack auch quer durch alle teile. klar, im vierten turnt er auf nem abstürzenden kampfjet rum, dass er sich im ersten nen feuerwehrschlauch um den bauch wickelt und damit vom hochhaus sprint scheint dagegen keinen zu stören :D

    klar ändern sich art der szenen und der sprüche und der effekte, aber das ist ja auch natürlich bei den zeitlichen abständen der teile.

    ich hatte bei allen meinen spaß und seh sie mir von zeit zu zeit auch gerne mal wieder an. da sie an weihnachten nicht liefen kann man ja auf sat1 an ostern tippen :D
     
  14. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 23.01.08   #14
    Woran das liegt weiß ich nicht, im vierten hat es mich gestört, den ersten hab ich schon mindestens 10 mal gesehen und da stört es mich nicht. Es geht ja nicht um Realismus, gerade bei solchen Filmen nicht. Aber schon um Stimmigkeit. Im ersten Teil passt es, im vierten nicht. (imo natürlich) Was den Kult ausgemacht hat war wohl der sehr einfallsreiche Film um Bruce Willis herrum, der ja auch wirklich neu war, nach all der glattgebügelten James Bond Aktion.
    Im Stirb Langsam Universum passt es, dass Bruce Willis an Feuerwehrschläuchen das Hochhaus runterspringt, aber nicht, dass er Monologe hält, was es bedeutet ein Held zu sein.

    Beim vierten war es einfach nur noch ein cooler Bruce Willis in einem schlechten Film. Da kann ich mir auch Hitman ansehen.

    Damit wir uns nicht falsch verstehen, ich bin der größte Fan von hirnlosen Filmen. Braindead, Crank usw. liebe ich und ich hab mir sogar Captain Cosmotic zweimal angeschaut.:D Aber der Film sollte trotzdem noch stimmig sein und kein Hollywoodmist mit erfolgereicher Triologie im Hintergrund.
    Ist wie bei Musik. Der übelste Heavy Metal Mist kann sehr cool sein, wenn es mit viel Spielspaß und Liebe gemacht ist. Aber deswegen finde ich nicht jeden Heavy Metal Mist gut.
     
  15. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 23.01.08   #15
    da geb ich dir recht, der antihelden faktor hat da schon etwas gefehlt. und das war ja immer einer der ausschlaggebenden merkmale. er ist auch beim vierten noch da, allerdings stellenweise so betont das er seine wirkung verfehlt und eher gegenteilig ankommt meiner meinung nach..

    auch wirkt der gute etwas zu sauber auf mich, bei der entwicklung die unser held so über die einzelnen teile gemacht hat hätte man auch erwarten können dass er inzwischen ein alkoholiker ist, der in ungewaschenen stinkenden klamotten nachtschicht in der tiefgarage schiebt...

    und ja, crank ist genial :D
     
  16. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 23.01.08   #16
    So gesehen war 16 Blocks der bessere Stirb Langsam 4. ;)

    Die Charaktere waren mir alle zu glatt, nicht nur McClaine. So richtig cool war keiner mehr, weder dieser Computerfuzzi noch die Gegner noch Bruce Willis. Und wenn schon nichts wirklich cool ist, dann sollte der Film wenigstens gut sein. Und das war leider auch nicht der Fall.
    Ich hab mich nicht darüber geärgert ins Kino gegangen zu sein, aber ich bin auch ohne Skrupel mitten im Film pissen gegangen. Und das sagt ja schon was drüber aus, wie sehr der Film mich gefesselt hat.

    Auf jeden Fall.:great:
     
  17. Paul stephan

    Paul stephan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    7.02.09
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Otter
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.08   #17
    Ich fand den 4ten gut!
    Ich bin allerdings auch mit sehr sehr negativen Erwartungen ins Kino gegangen .(Mal ehrlich, welcher 4te Teil einer Serie war wirklich gut? Und das noch nach so einer Pause?)

    Doch ich wurde positiv überrascht. Spannend, recht zügig geschnitten und Actionlastig!
    Allerdings habe ich mich für die Szene mit dem Senktrechtstarter geradezu geschämt....
    Wollte der Pilot ihn mit seinem Flieger niederringen oder warum geht der auf Bodenhöhe runter?!

    Gruß
    Paul
    PS: Crank ist ein genialer Film!! Das liegt auch an Jason Statham!
     
  18. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 23.01.08   #18
    Das mit True Lies zwei hat sich als dummes Gerücht rausgestellt.

    Zum Antihelden Faktor:

    Er (McClane) hat sich ja auch verändert. Er hat jetzt ein e erwachsenere Tochter in Schwierigkeiten, usw. Ich denke schon, das das was bedeutet.
    Der irealismus - gehört einfach dazu. :D

    Und Crank und 16 Blocks waren auch geil
    Aber 16 Blocks hatte einfach nicht dieses "Die Hard" feeling. Der war dafür zu intelligent :rolleyes:
     
  19. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 23.01.08   #19
    Trotzdem passt der saubere Superheld nicht zu McClain. Da bin ich konservativ.:D Wenn er dauerbesoffen irgendwo Wachdienst schieben würde um seine magere Pension aufzubessern, das könnte ich mir schon eher vorstellen.

    Außerdem war ich von Timothy Olyphant einigermaßen entäuscht. Der Mann kann spielen, und in Hitman fand ich hat er der das beste aus seiner Rolle gemacht was ging, aber hier war er platt ohne Ende. Da hatte Alan Rickman als Hans Gruber echt mehr Format. Wobei ich es saulustig finde, dass die supercoolen Oberbösewichte immer so deutsche Namen tragen. ;)

    Das stimmt wohl, aber der Vergleich bietet sich einfach an. Ähnlicher Plot (Bulle bringt wichtige Person von A nach B, die er anfangs nicht mag und die dann doch zusammenarbeiten) und Bruce Willis als ein Charakter, der mehr McClain ist als McClain in SL 4.0. Abgesehen davon, intelligent ist der Film auch nicht gerade. Aber darum geht es ja bei solchen Streifen auch nicht.
     
  20. cheyenne16

    cheyenne16 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.08
    Zuletzt hier:
    20.05.10
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.08   #20
    crank is au einer der besseren filme meiner meinung nach.
    ich seh den jason statham eh gerne und deshalb sind au die "transporter"-filme sehr gut.
    aba an "Stirb Langsam" kommse alle nich ran.

    ps:hab gehört es soll vllt crank 2 rauskommen...
    wie soll ich mir dat bitte vorstelln???
    der is do gestorben:confused::confused::confused: