Störgeräusch bei neuem Laptop

von _pole, 06.08.07.

  1. _pole

    _pole Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    29.10.15
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    149
    Kekse:
    479
    Erstellt: 06.08.07   #1
    Hallo!

    Ich habe mir gerade ein neues Notebook für Live-Einsatz mit NI KORE gekauft:

    Sony Vaio
    Centrino Duo T2350
    1,86 GHz
    2048 MB Ram
    120 GB
    15,4"
    1280*800px
    Grafikkarte Intel GMA 950

    Wenn ich das Notebook an eine Anlage anschließe UND das Netzteil drin ist, habe ich ein ständiges Störgeräusch drauf. Eine Mischung aus Piepsen und Rauschen, klingt ein bischen wie ein altes Modem oder Absynth :eek:. Ein Freund von mir meint das liegt am Netzteil. Meine Frage jetzt: Ist das normal? Was kann man dagegen tun? Bzw.: Hat sich das erledigt, wenn ich das KORE als Audioausgang nehme? KORE wird nur über USB mit Strom versorgt.

    Danke schonmal im Vorraus!

    Gruß, _pole
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 06.08.07   #2
    Was passiert den, wenn du das Netzkabel ziehst ? Ist dann das Störgeräusch weg ?

    Wo kommt denn zurzeit das Audio Signal raus ? Onboard ? Wenn man schon so ein Teil, würde ich schon den Ausgang davon nutzen.
     
  3. _pole

    _pole Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    29.10.15
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    149
    Kekse:
    479
    Erstellt: 06.08.07   #3
    Hallo 4feetsmaller!

    Ja, zur Zeit nehme ich noch Onboard, muss halt den Treiber fürs KORE erst installieren, aber da mans registrieren muss warte ich, bis XP drauf ist. Wollte eigentlich nur ne DVD gucken und habs dabei gemerkt.

    Wenn man das Netzteil rauszieht, ist das Störgeräusch sofort weg, es kommt sofort wieder wenns drin ist.

    Gruß, _pole
     
  4. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 06.08.07   #4
    das ist bei mir ebenso - mal lauter mal leiser.
    wobei das brummen aber nicht mit aufgenommen wird - zum glück!
    netzbrummen!
    wenn ich mit anderen abmische dann zieh´ ich den stecker - mich allei stört es nicht mehr.
    hatte mir schon ein neues netzteil gekauft - da war es erst weg und dann kam es wieder....
     
  5. _pole

    _pole Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    29.10.15
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    149
    Kekse:
    479
    Erstellt: 06.08.07   #5
    Oh mann, das klingt ja nervig! Also mein Störgeräusch ist extrem laut, man kann das auf keinen Fall ignorieren.
     
  6. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 06.08.07   #6
    bei mir ist es nur leise hörbar im schnitt - also ned so schlimm.
    und eben nur wenn ich im proberaum alles dran hab.

    daheim ist nix.
     
  7. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 06.08.07   #7
    Ich hatte das Problem auch, allerdings nur als ich mal über meinen Läppi Musik auf einer Party spielen wollte.

    Also, erste Schritt wäre die Masse am Netzstecker zukleben. Das ist soweit ungefährlich, solange das Netzteil aus Plaste ist, wovon ich mal ausgehe. Bei anderen Geräten sollte man dies unter keinen Umständen machen, auch bei einem normalen PC nicht. Wie gesagt, bei einem Laptop ungefährlich.

    Das könnte zumindest schonmal ein wenig helfen und unter Umständen das Problem beheben. Bei mir hatte sich das Rauschen ein wenig verringert. Die Lösung war dann im Endeffekt ein Enstörtransformator hinter dem Ausgang. Das ist einfach ein kleiner Trafo, der als Hochpassfilter arbeitet. Rauschen war dann komplett weg. Sowas sollte es bei Reichelt oder Konsorten zu finden sein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping