Störgeräusche bei Engl Z12 nur bei Presets 10-19

von Absint, 09.11.18 um 14:31 Uhr.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Absint

    Absint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.08
    Zuletzt hier:
    15.11.18
    Beiträge:
    1.452
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    4.348
    Erstellt: 09.11.18 um 14:31 Uhr   #1
    Moin!

    Mir ist gerade eben etwas sehr merkwürdiges aufgefallen. Ich habe an einigen Presets meines G-Majors gewerkelt und als ich sie fertig hatte, wollte ich sie auf den Presets 10-19 abspeichern. Normalerweise sollte das kein Problem sein - allerdings ging beim ersten High-Gain-Preset das Noise Gate auf und nicht mehr zu, mit deutlich hörbaren Störgeräuschen auf diesem Preset. Ich habe das Setting auf einem höheren Preset (54, um genau zu sein) abgespeichert, auf dem es keinerlei Probleme gibt. Auch habe ich vergleichbare High-Gain-Presets auf den Settings unter 10 und den Settings zwischen 20 und 59, auch ohne dieses Problem.
    Wenn ich auf einem Preset zwischen 10 und 19 jetzt also einen High-Gain-Kanal ansteuere und dann auch noch auf meinem Engl Z12 die Bank-Up- oder -Down-Taste betätige, wird das Störgeräusch sogar im Rhythmus des Blinkens des Displays moduliert. Dazu muss man sagen, dass ich das Z12 mit Hilfe der Phantomspeisungsfunktion direkt über das Midi-Kabel mit Strom versorge, an einem Netzteil, das zugleich auch meinen Signal-Switch bedient. Normalerweise würde ich sagen, dass das definitiv der Unruhestifter sein müsste, aber da das Problem ausschließlich auf der Bank 10-19 wundere ich mich doch, warum das dann nicht auch auf jeder anderen Bank und jedem anderen Preset auftritt...

    Hat vielleicht jemand eine mögliche Erklärung für so ein abstruses Verhalten?
     
Die Seite wird geladen...

mapping