Störquelle Ventilator

von J.B.Goode, 05.08.06.

  1. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 05.08.06   #1
    Hallo,
    zuerst dachte ich mein Amp sei kapput. (30 Watt Transe von Onyx) Denn die hohen Töne so ab der h Saite klangen nicht sauber. Klangen so änlich wie mit einem ganz schnell eingestellten Tremolo. Gitarre in VAMP2 und Kopfhörer klang sauber...

    Heute mit dem Micro Cube gespielt, auf einmal das der gleich Mist :eek: :screwy: :confused:

    Schuld ist der Ventilator der 1 Meter weiter läuft. Mache ich den aus, ist alles wieder fit. Im Proberaum haben wir einen etw. kleineren Ventilator der immer läuft, jedoch kling alles ganz normal.

    kennt es jemand? das Ventilatorpoblem? :D Ich meine Topteile aben ja auch lüfter und Herr Vai benutzt welche um seine Haare zu föhnen, hat aber wohl keine Soundproblemme.
     
  2. ThePolice

    ThePolice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 05.08.06   #2
    Ja das liegt an deiner Steckdose. Mein Nachbar hatte mal Platten verlegt, und die wurden mit so ner speziellen Flex geschnitten. Jedesmal wenn er die Flex anhatte, hab ich ein brummen in meinem Amp gehört. Damit muss man leben ;)
    Aber ich hab lange keinen Radiosender mehr empfangen... :D

    Gruss,

    ThePolice
     
  3. ~Nelson~

    ~Nelson~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.06
    Zuletzt hier:
    6.12.14
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 05.08.06   #3
    Das ist auch mit laufendem Computer manchmal so.............=> Amp brummt:mad:
     
  4. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 05.08.06   #4
    Das dürfte aber an einstreuungen liegen...

    Das andere sind einfache Netzstüörungen, da könte ein Netzfilter abhilfe schaffen.
     
  5. J.B.Goode

    J.B.Goode Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 05.08.06   #5
    hm, muss mal ausprobieren ob es was bringt den Ventilator an eine andere Steckdose zu hängen... ich habe Brummgereusche schon erlebt... aber keine Tremoloeffekte :D

    Zum Thema Radio: Eigentlich müssten Gitarristen auch GEZ Gebühren zahlen :eek: :D
     
  6. J.B.Goode

    J.B.Goode Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 06.08.06   #6
    Der gleiche Effekt tritt im Batteriebetrieb auf, also nix mit Einstreung über Steckdose. :confused:
     
  7. Ataxia

    Ataxia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.05
    Zuletzt hier:
    29.07.13
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Region / Westerwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 06.08.06   #7
    Vllt ist der amp erkältet oder sowas? ^^
     
  8. chivas

    chivas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    13.07.10
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 06.08.06   #8
    en kumpel von mir hat mal für aufnahmen nen ventilator zwischen amp und mikro gestellt, des warn spaß ^^
     
  9. Rodrigo.G.

    Rodrigo.G. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    9.09.10
    Beiträge:
    195
    Ort:
    bei Gera
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 06.08.06   #9

    genau solche tollen tremolo effekte hatte ich auch. mit jedem amp. und die standen in verschiedenen zimmern. auf der hohen e-saite bei verzerrten sachen wars deutlich zu hören. komischerweise hat sich das bei mir durch nen Saitenwechsel erledigt...:confused:

    mfg...rod
     
  10. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 06.08.06   #10
    Mädels!
    Wir reden hier von einem Induktionsmotor!
    Natürlich streut der ein!!!
    Genauso wie die Lichtmaschine im Auto oder der Anlasser.
    Oder der Mixer in der Küche, oder die Modellautos auf der Carrera-Rennbahn etc.
     
  11. crashonline

    crashonline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 07.08.06   #11
    haltet mich bitte nich für blöd, aber kann es bei entsprechender größe des ventilators und dessen position nich auch einfach sein, dass die drehbewegung der rotorblätter diesen tremoloeffekt auslöst?

    wenn man da direkt mitm mund davor geht (oder sich mal schnelle mit der hand vorm mund rumfuchtelt) entsteht doch ein ähnlicher effekt.

    ich meine gut... wenn das nur ein kleiner ventilator ist, dann sicher nicht, aber bei nem größeren könnt ich mir das schon vorstellen.


    Robert
     
  12. chivas

    chivas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    13.07.10
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 07.08.06   #12
    siehe post 8 ;)
     
  13. Kiview

    Kiview Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.059
    Erstellt: 08.08.06   #13

    biste auf nylonsaiten umgestiegen? :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping