Stompbox für Marshall Plexi-Sound

von Maik2005, 15.02.08.

  1. Maik2005

    Maik2005 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.383
    Erstellt: 15.02.08   #1
    Hi leuts!

    So, ich bin jetzt in ner RHCP-Coverband, die sich im AUfbau befindet.

    Ich hab einen Teil des benötigten Equipments bereits, ich brauche allerdings mal nen Tipp von euch:

    Welcher Bodeneffekt (bitte keine Multi-FX und sowas da steh ich nicht drauf) bietet im Stompbox-Format den eurer Meinung nach besten Marshall Plexi-Sound?
    Ich sag mal Preislimit bis 200 Euro, das Teil soll dann quasi den Marshall-Crunch (in Verbindung mit Boss BD-2 dann auch Lead) bringen, das ganze läuft auf nen Peavey Vollröhrencombo.
    In die Auswahl würd ich auch den GT-2 von Tech 21 einbeziehen, taugt der was?


    Vielen Dank im voraus!

    MfG
    Maik
     
  2. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
  3. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
  4. gearhead

    gearhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    748
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.152
    Erstellt: 15.02.08   #4
    Jup, Box of Rock kommt dem Plexi-Sound sehr nahe.
    Für härtere Verzerrung: Frusciante benutzt das Boss DS-2, verschiedene Fuzz (Big Muff, Fuzz Factory,...) und für weitere Passagen pustet er seine Marshalls mit nem MXR MicroAmp an. Dem typischen Crunch kommst du allerdings mit ner Box of Rock wirklich am nächsten.
    Edit: Im Zweifelsfall kannste ja mal im Frusciante-Thread vorbeigucken:
    https://www.musiker-board.de/vb/effekte/147660-immer-wieder-john-frusciante.html
     
  5. tom181

    tom181 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    1.790
    Erstellt: 15.02.08   #5
  6. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 15.02.08   #6
    Carl Martin Plexi Tone
     
  7. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 15.02.08   #7
    Einen ordenltichen / puristischen Plexi Sound bieten Dir beispielsweise die Tech 21 Geräte ... also angefangen beim Sansamp GT-2 oder vielleicht besser der TRI-A.C. Bodenpreamp um ggf. 3 verschiedene Presets bequem abrufen zu können.

    [​IMG] [​IMG]
    Sans Amp: 199,-EUR -------- Tri A.C.: 239,- EUR

    Ich persönlich empfehle die Tech 21 Geräte direkt in die Röhrenendstufe oder einen Poweramp eingespielt. Möglich ist es aber auch direkt in den Mischer zu gehen. Die Tech 21 Bodentreter haben auch eine vorzügliche Amp bzw. Boxensimulation. Nötige Effekte wie Delay, Reverb, etc. benötigst Du jedoch zusätzlich, da es sich bei den Tech 21 Geräten ausschließlich um ANALOGE Preamps handelt die vollkommen ohne digitalen Schnick Schnack auskommen :great:
     
  8. dave_murray

    dave_murray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.200
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 15.02.08   #8
    Probier mal die Marshall Verzerrerpedale, den Jackhammer und Guv'nor aus, ich denke, die sollten den Sound auch in petto haben, oder nicht?

    Gibts beide im Flohmarkt um die 30-40 euros

    Mfg
     
  9. gearhead

    gearhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    748
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.152
    Erstellt: 15.02.08   #9
    Er spricht aber ja vom Marshall-Grundsound, also dem typisch britischem Crunch. Richtige Zerrer sind da noch mal ein andres Thema :)
     
  10. dave_murray

    dave_murray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.200
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 16.02.08   #10
    Dann spar ein wenig, und kauf dir den JMP-1 Preamp, geht um die 350 hier im Forum weg, und den spielste dann in denn Effekt Return des Peavey

    Mfg
     
  11. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 16.02.08   #11
    Auch wenn es nicht direkt in diese Richtung ausgelegt ist würde ich dir empfehlen mal das TC Vintage Overdrive zu testen. Unser Gitarrist geht auch in die Frusciante Richtung, wenn man das so sagen kann, und bei unserem Test hat das TC gegen die BoR gewonnen, ist einfach klarer und setzte sich besser durch (was man ja nicht mögen muss, aber gerade den alten Aufnahmen kommt das m.M.n. näher)

    Gruß,
    Florian
     
  12. Maik2005

    Maik2005 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.383
    Erstellt: 16.02.08   #12
    Danke schon mal für viele hilfreiche Anregungen, also dass der den Big Muff und DS-2 nutzt, weiss ich ja, ich such ja wie gearhead richtig bemerkt hat in erster linie keinen verzerrer sondern erst mal nen bodentreter, der den grundsätzlichen "britischen" plexi-charakter hat , um damit direkt in die sehr geil klingende peavey-endstufe zu gehen.
    Als Zerrer neben dem Marshall schwebt mir dann eh der Baldringer Dualdrive vor (der klingt wirklich FETT, leute probierts mal aus ;-).

    Was kostet denn die Replik von Weeboh ? Weiss das einer?
     
  13. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 16.02.08   #13
    Du möchtest einen Dualdrive UND einen Marshall-like Zerrer? Das wird dann aber echt nen gutes Setup! :great:
    Und bezüglich der Weehbo Frage spare ich mir jetzt mal die Google und Co. Anmerkung und verweise dich auf die Homepage des Herstellers. 169€ soll das gute Stück kosten. Bei ebay haben sie aber gerade auch wieder welche günstiger reingestellt.

    Gruß,
    Florian
     
  14. Maik2005

    Maik2005 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.383
    Erstellt: 16.02.08   #14
    Naja, Marshall-like ja, Zerrer eher weniger, ich sag mal den marshall-sound will ich ja wirklich eher crunchig haben, also mit wenig Zerre, dann eher gain runter und output/level rauf.
    Und die Schüppe kommt halt dann vom Baldringer.

    Am 1. März gehts direkt zum Store nach Köln - > new american strat 2008 kaufen ;-)

    Im moment proben wir und ich spiel mit meiner greco lp, sieht sehr lustig aus in ner rhcp-coverband und triffts soundmäßig auch nicht so ganz ;-)
     
  15. toxx

    toxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    29.08.16
    Beiträge:
    1.836
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.969
    Erstellt: 17.02.08   #15
  16. Ilike69

    Ilike69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.07
    Zuletzt hier:
    14.02.14
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    199
    Erstellt: 18.02.08   #16
    H & K Tube Factor, der grüne Kanal 1
     
  17. rabbitgonemad

    rabbitgonemad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    184
    Kekse:
    10.407
    Erstellt: 18.02.08   #17
    Es gibt auch noch das Menatone King of the Britains, inklusive der Clones von RealGuitars und MEK (oben schon erwaehnt). Der Vorteil des KOTB ist, es klingt vom Frequenzgang her wirklich voll und satt, wie ein Amp, und du hast nicht das Gefuehl ein Pedal zu benutzen. Das waere, da du deinen Grundsound darauf aufbauen willst, sicherlich erstrebenswert. Der Gainbereich geht sogar recht weit bis in moderne Marshallsounds. Nachteil ist natuerlich der Preis, liegt aber (gebraucht) auf jeden Fall in deinem Rahmen.
     
  18. yacob_crow

    yacob_crow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    485
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    3.129
    Erstellt: 18.02.08   #18
    siehe dazu auch die neue character serie von tech21, da besonder der british:

    http://www.musicstorekoeln.de/is-bi...GIT0012709-000&ProductUUID=0&JumpTo=OfferList

    kommt april/mai raus und ist auch günstiger als gt-2. aber auch das TriAC ist super, kannst dir halt 3 kanäle frei belegen... ich hab bei dem gerät immer das plexi-setup aus dem handbuch genommen und mitm bb2 geboosted, ich fands gut :great:

    vg
    yake
     
  19. Zelli

    Zelli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    29.02.16
    Beiträge:
    970
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.861
    Erstellt: 23.02.08   #19
    Eine kurze Frage..
    Hier wurde vorher erwähnt man solle sich nen Jmp pre amp für ca 350 öcken holen..
    Klingt sowas?
    Lassen sich damit wirklich für 350 öcken schicke Plexi , ( Guns n Roses, usw ) Sounds rauszaubern?
    Dann wär ich ja auf ewig glücklich :D:D ;)
    greez
     
  20. dave_murray

    dave_murray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.200
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 23.02.08   #20
    Auf jeden Fall.. :)

    ICh hab das Gerät daheim.. und es klingt wirklich geil, kann von Jazz über Rock bis hin zum (Britischen) Metal alles, bis auf Nu Metal.

    Natürlich klingt das ganze besser mit ner Röhrenendstufe, aber ich glaube, du hast bei deinem Peavey eh sowas, oder?

    mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping