Storys

von ann-kathrin, 03.09.06.

  1. ann-kathrin

    ann-kathrin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    3.12.09
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.09.06   #1
    Hallo !!

    Hier könnt ihr eure storys erzählen die euch an auftritten pasiiert sin oder so in der probe oder sonst wo!!:D

    Dann fang ich ma :
    Also das war am freitag , wir ham festzug beim schützenfest gespielt und hattehof der andere verein der da mit gelaufen is sollte dann aufhören nach dem umzug. doch enn paar hatten noch so lust aufs spielen das die bei uns dann nomma mit gespielt ham !! das war so lustig.naja dann gings gegen ende zu und hattenhof mustte heime weil die nen bus hatten !! alles laufen zum bus nur der diri net der läuft in die falsche richtung, die anderen merken das und wussten net wie die denn zum bus locken sollten. also hamse dann die instrumente ausgepackt und solang gespielt bis der diri den weg gefundenn hat zum bus!!! das war so lsutig 3 hattenhöfer sin trotzdem noch da geblieben weils den so gut gefallen hatte. so hatten die 3 hattenhöfer und einer von uns und ich nach 0 uhr noch ne kleien 5 mann probe gemachjt das war so lustig !!!:D

    Na dann lasst ma eure geschichten hören!!!

    Ann-Kathrin
     
  2. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 03.09.06   #2
    lol da könnte ich jetzt glaub ich Stunden lang schreiben, wenn mir alles auf
    einmal einfiele ...

    Also, eine Story kennen einige schon, das war, als ich im KVJBO Aushilfe
    gespielt hab, mit'm Bari. Dieses Kreis Verbands Jugendblasorchester trifft
    sich immer nur zu Probenwochenenden, in denen die Stücke erarbeitet
    werden und dann kommt das Konzert. Also, Samstag Probe, Sontag Probe
    und abends dann Konzert.
    Jetzt meinte n Kumpel von mir, er muss doch
    mal abchecken ob so'n Posaunendämpfer auch ein Barisax dämpft. Nun
    ja, der Ton ist genau derselbe, nur rutscht so'n Dämpfer in ein Weltklang-
    bari etwa nen halben Meter tief in den Korpus und passt dann am Rand so
    genau, das nur etwa n Millimeter Spalt bleibt.
    => Alle sitzen auf der Bühne und schauen einem Barisaxer und nem
    Hornisten zu, wie sie bei Probenbeginn ein Barisax über dem Kopf schütteln
    um den Dämpfer von einem danebenstehenden Posaunisten da raus zu
    bekommen, war auch geil :D Hat dann aber doch geklappt.
     
  3. kryz

    kryz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    27.03.15
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    112
    Erstellt: 08.09.06   #3
    Hm.. jo... vor ner Weile war mal an der damischen Musikschule Tag der offenen Tür. Keine große Sache, naja, wurscht...
    Irgendwie haben mich aber ein paar Weißbier "angegriffen"
    Vorher noch "öffentlihce" Probe ging ja noch gut. Ich hatte mir nen Stuhl geben lassen, ein anderer hat mir mein Horn aufgebaut und mein Lehrer hat mir nen Tee gemacht. Dann wollten wir hoch und ich wollte grade aufstehen => nicht gut.... schnell zum Mülleimer...
    Naja, die anderen haben mich dann hochgeführt und ich brauchte als einziger dann einen Stuhl :)

    Ging soweit ganz gut. Soli liefen auch gut.... danach kam mein Lehrer " Eigentlich sollte ich jetzt schimpfen, aber nicht schlecht mein Sohn.... "

    Bevor ers dann gepackt hat, meinte er noch: " Hey, wenn das so weiter geht, muss ich dir noch mein Tenor vererben...."
    Grüße

    Chris
     
  4. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 11.09.06   #4
    oO Du hast dich vor nem Auftritt so zugesoffen, das du gekotzt hast ?
    Entweder verträgst du zu wenig oder du machst was falsch :p ;)
     
  5. bergenheim

    bergenheim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    17.11.06
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Itaslen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.06   #5
    Am ostschweizerischen Ensemblewettbewerb, bei dem ich mit meinem Ensemble, am vergangenen Samstag, dabei war, wusste ich von Anfang an, dass nur gerade drei Holzbläserensembles dabei sind. Kein Problem soweit. Einen Tag vor dem Wettbewerb, teilte mir das OK aber mit, dass die anderen zwei Ensembles nicht kämen... super, so eine Vorbereitung, und dann wird das Ganze abgeblasen. Dem war aber nicht so... wir wurden dann mit den Blechbläserensembles verglichen, wurden zwar in einer separaten Rangliste geführt, aber unseren Schlussrang erhielten wir mit einem Vergleich der anderen Kategorie. Ich dachte wir hätten keine Chance, gegen die sehr guten Brassbands, doch wir haben trotzdem den ersten Platz geholt... mit dem ersten Satz vom Opus 71 von Ludwig van Beethoven. Wer das schon mal gehört hat, weiss auch wie schwierig es ist... Wir haben eine super Leistung abgeliefert, und wurden von unseren mitgereisten Fans wie Helden gefeiert... Der Pokal wurde dann am Abend zweimal mit hochprozentigem gefüllt, das wäre ja kein Problem gewesen, wenn ich nicht am nächsten Tag noch einen Solowettbewerb vor mir gehabt hätte... habe trotzdem den siebten Schlussrang erreicht, was mit diesem Zustand, gar nicht mal so schlecht war.

    Nur so als Randinformation:
    Mein Ensemble (PHILharmoniker) besteht aus vier B-Klarinetten, einer Bassklarinette und einem Alt-Saxophon und besteht seit Juli 2006.
     
  6. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 12.09.06   #6
    Das erinnert mich an nen Kumpel von mir, spielt sehr gut, ist erst 14.
    Bei Jugend musiziert gab's im Landeswettbewerb war nur er in seiner
    Altersklasse daher wurde er von der Fagottistenjury bewertet (lol)
     
  7. RaggaGaggaPaul

    RaggaGaggaPaul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    23.09.11
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 12.09.06   #7
    Letztes Jahr Landesmusikschultage waren gut 35° draußen. Da haben wir uns gedacht, spielen wir mit 5 Mann vor nem Eisladen die Landeshymne und dann haben wir alle ein Softeis abgesahnt.
    Dann kamen wir auf die Idee doch mal mit der kompletten Besetzung aufzulaufen. Gesagt getan standen 10 Minuten später 45 Musiker vor dem Laden und haben ne viertelstunde gespielt, bisschen Blasmusik und Popmusi.
    Das Ergebnis: 45 Kugeln Eis und über 50€ von Passanten für die Orchesterkasse, die dann in Bier angelegt wurden :) Wo sonst gibts auch 5%? :D
     
  8. kryz

    kryz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    27.03.15
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    112
    Erstellt: 16.09.06   #8
    War am Abend vorher... Juz Preise... Feier zu nem 18. Geb.... August 1,- :)

    Zum Glück gab es kein Weißbier :)
     
  9. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 18.09.06   #9
    xD *kein-kommentar*
     
  10. Hyperion

    Hyperion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    18.11.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    247
    Erstellt: 18.09.06   #10
    lol
    als ich noch etwas jünger war, und noch einen diese "total billig blech notenständer" hatte, waren wir mal auf nem Konzert vor etwa 300 Leuten. Es sollte dann ein Stück namens "sweet trombone" (ein mischmasch aus ein paar Liedern von Posaunensoli geleitet) gespielt werden. das Stück war nie ein Problem, aber ich sollt edann mit meinen 14 Jahren nach vorne auf die Bühne und halt da spielen. war schon recht nervös...
    und dann bin ich halt irgendwann mit dem zug an den Ständer gekommen und KLATSCH! das ganze ding sackt zusammen und die Noten fliegen runter.
    zum glück hat ein mitposaunist recht fix von hinten weitergespielt
     
  11. bergenheim

    bergenheim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    17.11.06
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Itaslen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.06   #11
    Hehe! Immer diese Posaunisten :D

    Als ich mal ein Solo hatte (war mein erstes richtiges, ziemlich nervös), dazu musste ich aufstehen, einfach dort wo ich sass, nur damit man sieht, wer es spielt. Alles kein Problem, ich stehe auf, etwa in der Mitte des Solos, bin ich dann ein Bisschen eingeknickt, weil mir ein Posaunist seinen Zug in die Kniekehle gerammt hat... die Ganze Musikgesellschaft hat sich schief gelacht! Ich übrigens auch, aber erst nach dem Solo...
     
  12. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 19.09.06   #12
    XD Geschichten über das Zugblech
     
  13. bergenheim

    bergenheim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    17.11.06
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Itaslen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.06   #13
    Da habe ich gleich noch eine. Aber die ist wirklich übel, und hätte zu Verletzungen führen können... :eek:

    Beim Marschieren an einem Wettbewerb, ist einem Posaunisten der Zug in einem Gullideckel stecken geblieben. Ihn hat es natürlich voll auf die Fresse gelegt... Instrument logischerweise im Arsch, total verbogen... Bewertung musste abgebrochen werden... also ich fands lustig! :D und so hats auch ausgesehen...
     
  14. Hyperion

    Hyperion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    18.11.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    247
    Erstellt: 19.09.06   #14
    in einem GULLIDECKEL???
    also da wo ich komme, sind die Dinger af der Straße und nicht in der Luft...wie hat der sich denn verenkt um den Zug in den Gulli zu bekommen?
     
  15. ann-kathrin

    ann-kathrin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    3.12.09
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.06   #15
    hatten heute probe und unser tenorhornspieler nen guter freund von mir erinnerte mich an das weinachtskonzort . also... es war kurz vor weinachten wir hatten konzert in der turnhalle alles super alles toll bis auf einmal der tenorhornspieler (neben dem ich immer sitz)aufeinmal mit seinem gesammtem stuhl vom podest runterklatscht mit sammt stuhl inden tannenbaum im erstenmoment musste ich so lachen weil der mit allem was er hatte da runtergefallen is also das heißt: instrument stuhl notenständer mit noten und er !!!! hatte sich aber nischt getan :screwy: wie einem das nur passieren kann ^^


    Ann-Kathrin
     
  16. bergenheim

    bergenheim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    17.11.06
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Itaslen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.06   #16
    @ Hyperion

    Keine Angst, sind bei uns auch am Boden. Ich weiss nicht genau was er gemacht hat, ich war ein paar Reihen hinter ihm. Er sagte mir, dass ihm der Zug aus der Hand gerutscht sei, und er ihn aber gerade noch zu fassen kriegte, aber da steckte er schon im Gulli drin... und er konnte ja nicht stehen bleiben... da wir ja marschiert sind... und dann führte eins zum anderen...
     
  17. saxy-girl

    saxy-girl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.06
    Zuletzt hier:
    14.09.09
    Beiträge:
    45
    Ort:
    CH/Kt. Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.06   #17
    Was die Posaunisten auch immer machen, dass die ihren Zug verlieren... Ist einer Mitmusikanten von mir auch mal passiert während der Marschmusik. Sie hat schnell reagiert und den Zug wieder aufgehoben. Da die Marschmusik nicht bewertet wurde war es auch nicht so schlimm, dass deshalb die anderen hinter ihr ein wenig aufgehalten wurden. :)
     
  18. Roland Kramer

    Roland Kramer Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Kohlscheid /Landkreis Aachen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.528
    Erstellt: 20.09.06   #18
    Wenn ich das so lese, dann hab' ich da 'ne Geschäftsidee:
    Zugbegrenzer für Posaunen! Natürlich zum Zerlegen der Posaune ausklinkbar.

    Grüße
    Roland

    PS:
    Eine gute Freundin von mir hat ihren gerade posauneübenden Freund überraschend von hinten in die Seiten gepiekt. Naja, der Posaunenzug flog quer durch das ganze Zimmer und landete in der Ecke. War verbeult, ging aber wieder zu richten. Mit einem Zugbegrenzer wär' das nicht passiert!
     
  19. saxy-girl

    saxy-girl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.06
    Zuletzt hier:
    14.09.09
    Beiträge:
    45
    Ort:
    CH/Kt. Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.06   #19
    Na dann mal los! Oder wie wär's mit einem Sicherheitsnetz, das sich an der Posaune befestigen lässt? Würde bestimmt auch ganz schick aussehen.;)

    LG
    Franziska
     
  20. bergenheim

    bergenheim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    17.11.06
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Itaslen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.06   #20
    Geile Idee :D

    Muss mich mal mit "meinen" Posaunisten zusammensetzen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping