Stranger in my own house (Tower of Power) - wie spielt der das?

von GoodYear, 12.06.05.

  1. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 12.06.05   #1
    Hallo Forum,

    jetzt höre ich mir schon zum 1000sten Mal die Strophe von Tower of Power - Stranger in my own house an und raff nicht, wie der Bass das spielt. Ich habe mal nen kurzen Ausschnitt hier drangehängt. Das hört sich ein wenig wie Flageolet an und ein wenig wie mit dem Daumen geschlagen. :confused: Aber irgendwie verstehe ich es nicht. Was meint ihr? Hat jemand einen Tip für mich?

    Gruß,

    Goodyear
     

    Anhänge:

  2. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 12.06.05   #2
    das angehängte mp3 funkt bei mir nicht.
    irgendwas von unerwartetem ende?
     
  3. GoodYear

    GoodYear Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 13.06.05   #3
    Hi Rubbl,

    komisch, bei mir funktioniert es - hab's grad nochmal mit nem anderen PC probiert.

    Gruß,

    Goodyear
     
  4. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 13.06.05   #4
    Der Link funktioniert bei mir.

    Zu dem Song:

    Für mich hört sich das nicht nach Flageoletts o.ä. an. Er spielt den Song bewusst mit sehr wenig Druck auf den Saiten (beide Hände), damit bekommt er einen sehr weichen Anschlag hin.

    Der Effekt klingt nett, weil's in dem Tempo nicht einfach zu spielen ist. Man kann's auch so beschreiben: Er spielt einen Ton des Basslauf's, so das dieser klingt, aber gleichzeitig läßt er es nicht soweit kommen das dieser gespielte Ton voll zur Geltung kommt. Der wookiemäßig, mulmige Sound ist ein Effekt (vermute ich), aber eher wahrscheinlicher ist für mich ein sehr basslastig eingestellter EQ , bzw. Bass. (was ja bei dem Anschlag durchaus sinnvoll ist).

    Hört man genau hin, holt er sich allerdings auch noch den nötigen Punch (den er durch diese Spieltechnik zwangsweise nicht hinbekommt), ich vermute das er das mit dem Tonstudio-Fraggle klargemacht hat.

    ...ist ein netter Basslauf und eine coole Spieltechnik.
     
  5. GoodYear

    GoodYear Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 13.06.05   #5
    Hi Bassplayer,

    danke für dein Urteil. Ist schon eigenartzig, wie das klingt. Aber ich bin doch irgendwie froh, dass er das nicht mit nem billigen Multieffekt macht :-)

    Gruß,

    Goodyear
     
  6. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 14.06.05   #6
    Naja, so ganz 100% genau kann man das nie rausfinden. Diverse Settings am Top oder am Combo bleiben uns eh verborgen, egal ob Bass, Gitarre oder oder oder... ;)
     
  7. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 15.06.05   #7
    Tjahaaa, es sei denn, man hat das Lehrvideo... ;)

    Darin erklärt Herr Prestia ganz genau, wie er seinen einzigartigen Ton hinbekommt. Der klingt nämlich immer so. Nix Effektgerät, nix Studiogemache. Kommt alles aus den Fingern.

    Der Mann hat einen ziemlich harten Anschlag, aber die Besonderheit seines Tons kommt aus der linken Hand:

    Francis Rocco Prestia greift ausschließlich mit Zeige- und Mittelfinger. Ring- und kleiner Finger liegen locker über den Seiten und dämpfen den Sound bei jedem Ton ab, so dass ein kraftvoller Ton fast ohne Sustain entsteht. Deswegen klingt er immer ziemlich perkussiv und obertonreich.

    Nicht gerade wie aus dem Schulbuch, aber halt einzigartig :great:

    Hoffe, das hilft weiter
    LeGato
     
  8. GoodYear

    GoodYear Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 15.06.05   #8
    Hi LeGato,

    oh ja, das hilft weiter! Ich hatte schon versucht, den Sound dadurch hinzubekommen, indem ich mit dem kleinen Finger der Anschlaghang dämpfe.

    Ach was, ich mach das einfach so, wie mir die Finger gewachsen sind, das nennt sich dann "interpretieren" und nicht "covern" :-)

    Vielen Dank für die Antworten!

    Gruß,

    Goodyear
     
  9. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 15.06.05   #9
    ...genauso wie ich es beschrieben habe... :D Tja, was eine alte Bassleiche wie ich doch alles raushört... :D
     
  10. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 15.06.05   #10
    Ja schon, aber: Keine Effekte, keine Soundverbiegung im Studio, außerdem jede Menge Druck in beiden Händen... :D

    SCNR :rolleyes:

    LeGato
     
  11. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 15.06.05   #11
    Was bedeutet das ?
     
  12. migu

    migu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 15.06.05   #12
    Sorry could not resist.....tut mir leid aber ich konnte nicht anders!!!
     
  13. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 15.06.05   #13
    Sorry Could Not Resist

    [edit]Hupps, du warst ein paar Sekunden schneller...[/edit]
     
Die Seite wird geladen...

mapping