strat pu's mit viel höhen

von Cotton Fever, 28.08.05.

  1. Cotton Fever

    Cotton Fever Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    1.851
    Ort:
    Tirol
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    3.046
    Erstellt: 28.08.05   #1
    so, nachdem ich jetzt doch mehr geld fürs arbeiten bekommen habe, will ich nun gleich alle 3 pu's meiner strat austauschen. hab mich noch nicht recht zwischen hb's und sc's entscheiden können bzw. einer mischung aus beiden.
    habt ihr vielleicht ne gute idee für eine ausgewogenes set, das meiner ziemlich mittigen strat mehr höhen verpasst?
    ihr könnt hb's (im sc-format, steg kann auch fullsize sein) sowie auch sc's empfehlen.
    sollte aber ziemlich vielseitig sein, also kein highgain-metal, aber sollte schon auch für etwas stärkere verzerrung geeignet sein und wenn möglich ohne zu starkes brummen.
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 28.08.05   #2
    Hast du ne US Standard?

    Höhenlastiger als mit den Fender Standard Coils plus Delta-Tone/TBX-Regler auf Anschlag wirst du kaum was kriegen. Wenn du fettere PUs reinhaust, wirst du auf alle Fälle Höhen verlieren. Selbst wenn es "nur" Texas Specials sind. Mit HBs (und sei es gar was ganz höhenlastiges und perliges) wirst du auch kaum die Standard-Coils an Höhenwiedergabe schlagen.

    Alternative wären schwache, recht transparente HBs in SC-Format, sowas wie DiMarzio Fast Track 1. IM HB-Modus ist das dann etwas fetter, aber immer noch ziemlich klar und sauber, und im Splitmodus wirds dann extrem höhenreich und drahtig.

    Für Fullsize-HBs am Steg: Humbucker from Hell oder Eric Johnson Modell, von DiMarzio. Stärker als Fender Standard SCs, aber trotzdem drahtig höhenreich. Wenn man die dann noch splittet, haste alles, was du brauchst.
     
  3. Cotton Fever

    Cotton Fever Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    1.851
    Ort:
    Tirol
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    3.046
    Erstellt: 28.08.05   #3
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 28.08.05   #4
    Ne Traumkombi von mir :-)

    In der Mitte kannste allerdings den Tex Mex lassen. Der Red Velvet is ja nix anderes als ein leicht overwound SC. Also ziemlich genau das, was du auch jetzt in der Mitte hast.

    Ob dir Hals und Steg höhenlastig genug sind, musst du sehen. Da Splitting nix kostet (paar Euro für nen Schalter) kannst du sie im Zweifelsfalls zumindest noch erheblich höhenlastiger machen. Oder gar im Paralellmodus fahren, wird dann noch mittenloser.

    Wird u.U. aber ziemlich drahtig, da kommen nur noch knackige Bässe und Cripse Höhen, die Mitten sind dann wohl völlig weg. :-)

    Aber an sich gilt schon: wer bissel mehr Output haben will, aber trotzdem noch klare SC-artige Höhen und Transparenz, der ist mit nem HB from Hell schon bestens bedient, und der Fast Track ist am Hals ebenfalls wunderbar perlig.

    Aber an "underwound" Singlecoils kommts natürlich nicht ganz ran, kann ja auch nicht gehen.

    Im Splitmodus oder parallel dagegen schon.

    Da hilft nur probieren. Jedenfalls ist die PU-Bestückung ne echt gute Ausgangswahl.
     
Die Seite wird geladen...

mapping