Strat VS. FatStrat

von mr.j.burns, 06.03.06.

  1. mr.j.burns

    mr.j.burns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.05
    Zuletzt hier:
    26.07.08
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    151
    Erstellt: 06.03.06   #1
    Hallo Leute,

    hab mir mühsam die Kohle für ne Highway1 Strat zusammen gespart und nun bekomme ich die Kohle nicht ausgegeben, weil ich mir unsicher geworden bin. Ich hab genau 2 möglichkeiten:

    1. Ich schenke die Kohle einem von euch.:cool:
    2. Ihr helft mir, so das ich die Kohle in eine Gitarre investiert bekomme.

    Ich werde das Gefühl nicht los das ich mit einem Humbucker in Stegpos. glücklicher werde. Hat evtl. jemand von euch ein paar Pro's & Kontra's für mich? Ich bin für jede Meinung dankbar.

    Gruß
    Jens
     
  2. kleelu007

    kleelu007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    15.05.07
    Beiträge:
    320
    Ort:
    Österreich/Kärnten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 06.03.06   #2
    :great:
     
  3. Andrey23

    Andrey23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Würzburger Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    805
    Erstellt: 06.03.06   #3
    :great:
     
  4. B?la B?

    B?la B? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    6.04.06
    Beiträge:
    191
    Ort:
    London, 1979
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 06.03.06   #4
    Hast du denn überhaupt schonmal eine mit SC und eine mit HB in Bridgeposition angespielt, um den Unterschied zu merken?
     
  5. kleelu007

    kleelu007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    15.05.07
    Beiträge:
    320
    Ort:
    Österreich/Kärnten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 06.03.06   #5
    Der Humbucker klingt einfach viel druckvoller und fetter dafür matschiger wie der Single Coil!
    Wenn du rockige Sachen spielst ist ein Muss einen Humbucker zu haben!
    Und flexibler ist die Strat auch!
    Ich würde Highway mit Humbucker nehmen!

    lg
     
  6. LuciferGuitars

    LuciferGuitars Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 06.03.06   #6
    Hallo Jens,

    mal ne Gegenfrage: Was willst Du denn (vorwiegend) für Musik spielen? Für son "Death-Metal- Geshredder" musst Du sicher nen Humbucker in der Stegposition haben.
    Alles andere geht auch mit ner normalen Strat (meine Meinung!!).

    Gruß
    Sven
     
  7. beaver

    beaver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    333
    Ort:
    zwischen Darmstadt und Frankfurt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    439
    Erstellt: 06.03.06   #7
    ich würd schonmal keine Fender kaufen :D .
    Ansonsten, würd ich erstmal fragen was du denn schon für Gits hast?
    Hast du mal über nen p90 am Steg nachgedacht?
     
  8. Fannon

    Fannon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    6.06.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 06.03.06   #8
    Hm, also ich krieg mit meiner normalen Strat eigentlich alles hin was ich auch hinbekommen will. Und wenn ich humbucker Sound wöllte, kann ich ja irgendwann mal die elektronik so modifizieren das die single coils in den zwischenstellungen seriell geschalten sind, dann hat man eigentlich nen recht ähnlichen humbucker effekt soweit ich weiss..

    na gut, was an der highway1 strat normal schon etwas ungünstig ist: die pickups sind nicht in der mitte reversed geschaltet, d.h. man hat kein hum-canceling effekt in den zwischenpositionen. Hab aber dann eh die pickups ausgetauscht und seitdem ists echt gut
     
  9. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 06.03.06   #9
    Ich seh es eher andersrum: Wenn du auf den SC-Sound an der Bridge verzichten kannst, nehm die mit HB. Da biste auch später flexibler beim PU-Tausch.
    Ein HB im SC-Format klingt nämlich immer noch nicht genau wie ein HB. Aber es gibt mittlerweile HBs welche auch den vollen SC-Klang bieten (Duncan SH3 Stag Mag, EMG 89) und gesplittete HB klingen immerhin etwas mehr nach SC als ein SC nach HB.

    Wird leider nie wie ein HB klingen. Denn eine HB-Spule klingt anders als ein SC, außerdem sind die Spulen bei einem HB viel näher aneinander. Der HB-Effekt ist die Elimination der Störgeräusche, dadurch dass die Spulen mit entgegengesetzter Polatität laufen und funktioniert auch bei Parallel-Schaltung.
     
  10. himmelkind18

    himmelkind18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    2.04.15
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    92
    Erstellt: 06.03.06   #10
    Hi.
    Das bringt dir jetz alles gar nichts wenn wir dir irgendwas erzählen. Der sound muss deinen persönlichen Geschmack treffen. geh innen laden und teste beide.und die von der der sound dir besser gefällt nimmste einfach.
    greetz
    himmelkind
     
  11. Seansy

    Seansy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    935
    Ort:
    Neusiedl am See
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    852
    Erstellt: 06.03.06   #11
    Praktisch wäre sicher eine mit einem splittbaren Humbucker. Dann hat man therotisch beides... also Singlecoil und Humbucker am Steg, aber du müsstes dir glaube ich einen neuen Humbucker kaufen, ich weiß nicht ob der splittbar ist. Wenn ja dann muss du nur etwas rumlöten
     
  12. mr.j.burns

    mr.j.burns Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.05
    Zuletzt hier:
    26.07.08
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    151
    Erstellt: 06.03.06   #12
    .........Danke ersma für die vielen Antworten.:great:


    Zu meiner Musikrichtung: Auf shreddern bis die Gitarre glüht steh ich überhaupt nicht. Ansonsten mag ich Jazzig bis rockig. Leider konnte ich auch noch keine Fat anspielen. Ne Tele hab ich schon und mir geht es auch darum ein bisl flexibel zu sein.
     
  13. KamiMatze

    KamiMatze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.10
    Beiträge:
    639
    Ort:
    Karlsruhe (Ettlingen)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    804
    Erstellt: 06.03.06   #13

    Nein Nein Nein, :screwy:
    wie oft denn noch, man muss keinen Humbucker haben,um Rock zu spielen ^^
    Ne S-S-S Strat tuts auch und kann sehr wohl rotzig,aber auch "druckvoll und fett" klingen.
    Einfach nur mal antesten.
     
  14. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 06.03.06   #14
    [OT]

    Wenn du mir die Kohle schenkst, kauf ich mir davon eine Gitarre, da hast du schonmal gut investiert. Passt, beiden Vorschlägen gerecht geworden. :D :D *muhaahaa*

    [/OT]

    Sorry für die destruktive OT :o
    Ced
     
  15. kleelu007

    kleelu007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    15.05.07
    Beiträge:
    320
    Ort:
    Österreich/Kärnten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 06.03.06   #15
    ich finde meine strat klingt ums doppelte besser mit meinem seymour duncan am steg!
    mit den humbucker klingt sie viel stärker und druckvoller wie mit dem originalen single coil! ist halt geschmackssache!
    außerdem humbaucker kann man ja splitten;) die meisten jedenfalls...

    lg
     
  16. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 06.03.06   #16
    Würde ich unter dem Stichwort "Allround" auch vorschlagen.

    Das wiederum kann ich nicht behaupten. Ich glaube nicht, dass du einen Fast Track 2 oder Hotrails im Blindtest als HB im Kleinformat erkennst. Umgekehrt würdest du so manchen Fulssize-HB wohl nicht erkennen, wenn der extrem drahtig und perlig daherkommt.

    Es ist zwar wahr, dass aufgrund der schmaleren Spulen bei den "Kleinen" andere Frequenzen eliminiert werden als bei den Fullsize-HBs, aber das würde man nur im direkten Vergleich bei ansonsten exakt gleichem Material hören. Aber ein HB hat ja 100 andere Faktoren, die den Sound beeinflussen. Also kann man sowas ja ausgleichen.

    Insofern ist es möglich, dass ein beliebiger HB in SC-Format exakt die Übertragungscharakteristik eines beliebigen HBs in Fullsize-Format hat. Zufällig oder gewollt....

    Also bei mir klingt das PHÄTT! :D

    In der Tat. Und zwei identische Spulen 2 cm auseinander oder 5 cm auseinander klingen auch wirklich anders.

    ABER: wir reden ja eh nicht von identischen Spulen. Wir reden von der gesamten Familie aller HBs und SCs. Insofern ist es auch hier wieder möglich, dass die Übertragungscharakteristik einer Hals-Mitte seriell geschalteten Strat irgendeinem HB entspricht (dessen Einzelspulen ganz anders klingen als die SC Einzelspulen)

    Was du da sagst, stimmt immer nur für ein ganz bestimmtes Setup an Spulen, die man im Direktvergleich unterschiedlich anordnet.

    Aber ein Humbucker from hell ist von einem Tone-Zone weiter weg als meine Strat auf Hals-Mitte seriell von einem Gibson PAF....obwohl erstere beide echte Fullsize HBs sind.

    Insofern bringt das ganze Einordnen nix. Was zählt, ist das Endergebnis. Und hier ist der HB from Hell trotz Fullsize eben viel näher an einem Texas special.........und meine Fender SCs sind näher an einem PAF.

    Sowieso. Aber man kann die auch seriell legen. Dann hat man bei einer Fender Americsn Standard einen HB mit 12 k und satten Mitten und immer noch passablen, aber viel schwächer ausgeprägten Höhen.

    Und dann gibts da ja noch die ganze Latte an inbetween-sounds.....ein HB plus ein SC parallel oder seriell usw........

    Und Kondensatoren, mit denen ein Strat SC sogar ganz alleine auf die Resonanzfrequenz eines PAFs kommt......und auf diese Weise diesem viel ähnlicher ist als z.B. wieder mein viel erwähnter HB from Hell.

    Was zählt, ist nur das Ergebnis. (und v.a.: nur das, was man selber auch hören kann. Viele feine Nuancen hören sicher eh nur Ohr-Profis.....)
     
  17. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 07.03.06   #17
    Der weise Ray hat natürlich vollkommen recht.

    Allerdings bin ich jetzt nicht von den 100000 verschiedenen PUs auf dem Markt ausgegangen, sondern von den eher bekannten Modellen, die häufig gekauft bzw. verbaut werden. Und da kenn ich z.B. keinen HB der wie ein SD Hotrail klingt und kein HB im SC-Format, der mir ein Brett ähnlich eines EMG 81 liefert.
    Ich bin daher von Tendenzen ausgegangen. Eine genau Analyse würde hier auch den Rahmen sprengen und eher als Diplomarbeit für Elektrotechnik durchgegen ;)
     
  18. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 07.03.06   #18
    Wenn du das echt raushören kannst, ob da mit fullsized oder singlecoilsized HBs gespielt wird, bist du Gott. ;)

    Kannst du sagen, wann die Jungs von Iron Maiden mit Fullsize-HBs spielen und wann mit JB Junior und Hotrails? Imho gehört das in die Kategorie Graswachsen und Flöhehusten....

    Meist sind die Leute nicht mal in der Lage, ganz unterschiedliche Gitarren zu unterscheiden. Ich sag nur Led Zeppelin oder ZZ Top und der Streit um Tele versus Paula. Und ehrlich gesagt: ich kanns auch net hören. Page holt aufgrund der Verschaltung aus seiner Paula eben auch Telesounds. In Kombi mit Ampeinstellung etc....

    Und da soll man blind raushöhren, ob jemand einen medium output Fluusize-HB spielt oder einen gleichstarken Minihumbucker mit ähnlichen Übertragungswerten?

    Du musst ja nicht gleich die allerstärksten als Standard setzen. EMG 81, Invader, X2N sind ja die Obergrenze. Aber PAF und Co, die grade mal die Hälfte oder weniger bringen, sind ja genauso HBs. Und rein zahlenmässig wohl die meistverkauften....

    Ein Fast Track 2 oder Hotrails bringt mehr Stoff als ein Pearly Gates oder SH1. Lediglich die Obergrenze ist bei den Kleinen etwas niedriger. Für die Power eines X2Ns fehlt dann halt doch der Platz auf der Spule, zaubern kann man nicht. Aber das sind ja auch extreme.
     
  19. Running Wild

    Running Wild Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Beiträge:
    1.737
    Zustimmungen:
    621
    Kekse:
    14.309
    Erstellt: 18.03.06   #19
    Ich stand vor dem gleichen Problem wie du. Also ich habe mir letztlich eine Strat mit 3 SC´s gekauft. Das würde doch sonst das tolle Prinzip einer "echten" Strat kaputt machen^^. Für alles was vom Sound und Druck (für mich) über Rainbow, Dio, usw... rausgeht habe ich ja meine 2 Jacksons^^. Letztendlich muss es dir ja vom Sound gefallen.
    ->Also geh anspielen. Ist immernoch die beste Möglichkeit. (zum Glück wohne ich in der Nähe vom Musik-Service^^).
     
  20. Angus

    Angus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    4.03.16
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 19.03.06   #20
    Bei der späteren Nachrüstung einer S-S-S Strat mit Humbucker kann man aber auch nen "echten" Humbucker nachrüsten, bei Bedarf sogar zwei. Es muss kein Hummi im Singlecoil Format sein, nur das Pickguard muss dann halt mitgetauscht werden. Laut Fender Website hat der Korpus bei der Highway 1 H-S-H Routing, also alles kein Thema.
     
Die Seite wird geladen...

mapping