stratbauform mit paula-hardware. welches modell??

von chinaski, 04.01.08.

  1. chinaski

    chinaski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    334
    Erstellt: 04.01.08   #1
    hallo forum,

    ich suche auch nach ner neuen (metal)gitarre.
    meine aktuelle klampfe ist eine washburn mg701. die hat ein wilkinson tremolo und ist ansonsten stratmäßig gebaut, also der abstand zwischen den saiten und dem korpus ist überall der gleiche, bzw griffbrett und decke sind parallel.

    was mich tierisch auf die palme bringt, ist der fakt, daß alle (?) gitarren, die so ausgestattet sind, wie ich das haben will (feste brücke, 2 humbucker, strings thru, flacher body), wie ne paula gebaut sind. also mit diesem winkel zwischen hals und korpus, so daß der abstand zw saiten und body zum steg größer wird. damit komm ich einfach nicht klar. wie ist das bei euch? habt ihr da auch so schwierigkeiten?

    mein kumpel spielt ne esp eclipse. die klingt für meinen geschmack sehr ordentlich. der hals liegt extrem gut in der hand, aber sobald ich losspielen will, komm ich dank gewölbter decke und so nicht mehr klar. zum kotzen. ist das nun alles bloß ne gewohnheitsfrage (ich spiele meine washburn schon 10 jahre)?
    ich habe mir neulich so eine schecter c-1 hellraiser aus den staaten importiert (habe mich von der optik hinreißen lassen). die mußte ich leider wieder verkaufen, weil ich sie einfach nicht spielen konnte. schade.
    jetzt will ich ne fender showmaster probieren und habe auch framus und washburn auf dem einkaufszettel stehen, aber ich müßte bei all diesen instrumenten kompromisse eingehen.
    also raus mit der sprache! wie machst ihr das???

    oder welche gitarre paßt zu mir???


    gruß christoph
     
  2. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    8.598
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Zustimmungen:
    1.910
    Kekse:
    44.004
    Erstellt: 04.01.08   #2
    Ibanez RGR 321 EX

    [​IMG]

    ..und 100000 andere gitarren. schau dich mal mei thomann und konsorten auf ihren online shops um!
    viel spaß dabei!
     
  3. The_Dark_Ages

    The_Dark_Ages Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    15.05.14
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    543
    Erstellt: 04.01.08   #3
  4. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 04.01.08   #4
    Oder die Ibanez SZ Prestige Serie.
     
  5. cartwul

    cartwul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    31.05.10
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.08   #5
    Bin auch auf der Suche nach so ner Gitarre wie du beschrieben hast!
    Ich hatte letztens im Musicstore diese hier in der Hand:

    http://www.mayones.com/eng/katalog.html?nazwa=Setius GTM&menu=0

    Vom Feeling her ging das in die Richtung! kein Winkel zwischen hals und Korpus deswegen auch geringer Saitenabstand am Korpus! Gibts aber nur im Musicstore glaub ich!
    Sound keine Ahnung = nicht getestet!
     
  6. chinaski

    chinaski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    334
    Erstellt: 07.01.08   #6
    die sz serie find ich totschick. der hammer
    https://www.thomann.de/de/ibanez_sz4020_fmckf.htm

    werde sie bei gelegenheit mal testen

    die rgr 321 ex ist mir ehrlich gesagt zu billig, obwohl sie von der konstruktion her in frage käme. aber ich will ne gitarre zum spielen und nicht eine zum schrauben und tunen.

    die mayones sieht auch klasse aus, hat aber wieder ne gewölbte decke :(

    was haltet ihr von framus gitarren? spitfire / renegade / diablo?

    oder von der carvin dc400??

    und was ist mit den fender american deluxe strats? sind die metaltauglich?
     
  7. n0p

    n0p Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.07
    Zuletzt hier:
    10.07.10
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.08   #7
    dein ernst?
    Nur weil sie nicht 2k Euro kostet ist sie keine schlechte Gitarre.

    Wenn du genug Geld hast kauf dir was dein Herz begehrt aber mach keine guten und günstigen Gitarren schlecht.
     
  8. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 08.01.08   #8
    Viel - bin ein absoluter Fan der Framus Diablo - wunderbare Verarbeitung, wunderbare Materialien, wunderbare Tonabnehmer, und Bünde per Plek-Verfahren perfekt abgerichtet - Qualität aus Deutschland zu perfektem Preis. Qualitativ geben sich auch die Pro- und die Customserie nicht viel, lediglich optisch, wobei manchen der Klang der Pro dafür besser gefällt. :D Ich z.B. finde eine Framus Diablo Pro perfekt.

    Die Renegade wäre näher an deinen Wünschen - feste Brücke und HH-Bestückung (beide Humbucker sind wie auch bei der Diablo splitbar) - ansonsten dieselben Materialen etc. :D Qualität ist dieselbe - ist auf jeden Fall ein Antesten wert. ;)

    Mit der Spitfire habe ich mich noch nicht wirklich beschäftigt.
     
  9. Allaton

    Allaton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    11
    Erstellt: 08.01.08   #9
    Also mit diesem Winkel zwischen Hals und Korpus meinst du eine gewölbte Decke oder versteh ich das jetz falsch?

    Wenn ja würd ich wie oben geschrieben auch zu den Ibanez, Jackson oder ESP Superstrats raten wenns um Metal gehn soll. Musst halt mal durchtesten was dir von denen zusagt.
     
  10. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    8.598
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Zustimmungen:
    1.910
    Kekse:
    44.004
    Erstellt: 08.01.08   #10
    ???? so was zu behaupten, ohne sie in der hand gehabt zu haben halte ich für dumm und arrogant. an der gitarre muss man nicht rumschrauben oder tunen... das brett ist "metal", spielt sich unglaublich gut, ist klasse verarbeitet... aber das musst du wissen.

    schau dir doch mal ne ibanez MTM II an...
     
  11. chinaski

    chinaski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    334
    Erstellt: 09.01.08   #11
    das würde ich gerne. deswegen hab ich diesen thread erstellt :screwy:


    ich will auch keine gitarre schlecht machen, ich sage nur meine meinung. und wenn die 321 ex soooo doll wäre, dann könnte sich die firma ibanez den großteil seiner (teureren) instrumente sparen.
    und ich möchte keine kompromiß-e-gitarre kaufen, die viel für wenig geld ist, sondern eine gitarre, die absolut betrachtet viel bietet. und eine fließbandgitarre aus asien schafft das sicher nicht für 300 euro.

    danke trotzdem für die tipps!

    und danke für die framus meinung! das bestärkt mich in meinem vorhaben! ...mal sehen

    @allaton:
    ja, du verstehst mich falsch. bei ner strat ist der hals parallel zur decke (das find ich gut), während bei ner paula der hals und der korpus einen winkel bilden, unabhängig von der gewölbten decke (das find ich scheiße). bei der paula wird de abstand zwischen saiten und decke zum steg hin größer - das meine ich.

    gruß chinaski
     
  12. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    8.598
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Zustimmungen:
    1.910
    Kekse:
    44.004
    Erstellt: 09.01.08   #12
    sorry, aber das ist das dümmst, was ich je gehört/gelesen habe und das hat auch nichts mit "eigener meinung vertreten" zu tun, so könnte sich ESP sich die eigene MOdelllinie sparen, da es ja die LTDs gibt, so könnte sich Gibson die ganzen USA modell sparen, weil es ja die Epiphones gint, warum ne Fender USA Standard, wenn es doch ne gute squier gibt.... die Hersteller wollen in allen Preissegmenten gute Gitarrem anbieten können.

    Die 321 ist das beste (subjektiv) was es in diesem preissegment gibt. der Vorteil ist, man bekommt ne wirklich klasse gitarre und kann das gesparte geld in andere dinge investieren!

    ne RG 321 ist genausowenig ne kompromissklampfe wie ne Epiphone Paula, sie bieten eben für weniger Geld maximale Gitarren an udn da ist Ibanez ganz vorne mit dabei.Fließbandgitarren sind sie alle.... oder glaubst du, ne Japan Jackson wird in handarbeit hergestellt?

    mach doch was du willst. und nochmal, es ist dumm sachen zu beurteilen, di man nicht kennt!

    au man, die gewölbte decke bedingt diese konstruktion... alle gitarren mit gewölbten decken weisen diesen "winkel" auf! ich habe noch keine gitarre gesehen, lasse mich aber gerne belehren, die diesen winkel hatte udn keine gewölbte decke aufwieß. ergo, das eine bedingt das andere!
     
  13. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    3.964
    Erstellt: 09.01.08   #13
    Wenn du mal die höherpreisigen Ibanez gitarren betrachtest, wird dir garnicht so viel unterschied zur RG321 auffallen. Die etwas teureren RGs haben halt ein tremolo und z.t. schönere finishes, da kommt dann schon der mehrpreis her. Ich würde nicht nur nach dem preis der gitarre gucken, es gibt gitarren in der mittleren preisklasse, die können locker mit über 1000 € gitarren mithalten.
    Die idee mit der Framus finde ich aber ok, das sind echt gute gitarren.
     
  14. looping

    looping Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    667
    Ort:
    Oberösterreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    213
    Erstellt: 09.01.08   #14
    ESP LTD Viper-500S
    [​IMG]
     
  15. chinaski

    chinaski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    334
    Erstellt: 10.01.08   #15
    jaja, und der dacia logan ist auch das beste, was es in seiner preisklasse gibt. und ja, mein gitarrenkoffer würde auch in einen polo passen, aber ich fahre trotzdem mercedes. warum? weil es das bessere auto ist!

    warum bist du eigentlich so angepißt? mit deiner bemerkung "das beste in dieser preiklasse" bestätigst du doch meine aussage. aber es geht eben besser. und wenn besser = teurer ist, dann ist das eben so. und meiner erfahrung nach klingen 300 euro klampfen nicht so gut wie 1000 euro klampfen (zumindest ist das bei den gitarren so, die ich kenne).

    so. und es gibt wohl gitarren mit flacher decke, die diesen winkel zwischen decke und griffbrett haben (siehe die ltd im beitrag obendrüber - die fällt somit leider auch für mich aus. oder z.b. gibson flying v), genauso, wie es gitarren mit gewölbter decke gibt, die einen konstanten saitenabstand zur decke haben, wie zum beispiel die wm modelle von washburn. oder die s serie von ibanez...

    kennt jemand die carvin modelle, z.b. die dc 400?
     
  16. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 10.01.08   #16
    An dieser Stelle schlage ich mich auf die Seite von chinaski - Die RG-321 ist mit Sicherheit eine gute Gitarre, evtl. ja auch die beste in der Preisklasse, aber es geht hier nicht um die Preisklasse "300-400€", sondern um eine wohl deutlich höhere, chinaski hat sogar nach einer Ibanez SZ4020 gefragt, die preislich mehr als das vierfache kostet und mit Sicherheit auch etwas mehr bietet. Preislich liegt z.B. die Pro-Serie von Framus mit mehr oder weniger bestmöglicher Hardware / Tonabnehmern / Holz in der Region "doppelte bis dreifache Kosten" und auch wenn die RG gut ist, so hat mir die Diablo Pro doch deutlich eher zugesagt.
     
  17. chinaski

    chinaski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    334
    Erstellt: 11.01.08   #17
    jüp, so langsam versteife ich mich wirklich auf framus. ich hab mittlerweile so viel gutes gehört, außerdem gefällt der auftritt der firma framus (man hat einfach das gefühl, als kunde könig zu sein) und mir gefällt der gedanke, ein produkt made in "um die ecke" zu kaufen. jemand muß doch mal die deutsche wirtschaft ankurbeln :)
     
  18. GoodBadUgly

    GoodBadUgly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    20
    Erstellt: 15.01.08   #18
    bin gespannt - halt uns/mich am laufenden!

    lG Heinze
     
  19. chinaski

    chinaski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    334
    Erstellt: 16.01.08   #19
    ich bin auch gespannt. am samstag gehts ab zu thomann. mein erstes mal :) ich bin sooo aufgeregt :)
     
  20. GoodBadUgly

    GoodBadUgly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    20
    Erstellt: 16.01.08   #20
Die Seite wird geladen...

mapping