Stratocaster Elektronik

von schall-schorsch, 21.07.05.

  1. schall-schorsch

    schall-schorsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    21.01.14
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.05   #1
    Hallo,
    bin neu im Forum und auf empfehlung aus dem Tontechnikerforum hier.
    Habe ein Problem mit meiner Strat. Habe neue Pickups reingesetzt, originalteile von Fender, gebraucht gekauft um meine alte strat-kopie aufzuwerten und einfach ein bisschen zu basteln. Alles bestens, klingt super. nach zwei wochen gabs allerdings keinen output mehr und damit auch so gut wie keine zerre.
    beim blick in die fender pdf´s ist mir bei genau meinen pickups und den potis aufgefallen, das in der american standart anscheinend alles etwas anders ist. so hab ich z.B. am untersten Tone ein doppelpoti, leider auch ohne ohmangabe drauf. daran sind sogar noch ein weiter 022 kondensator und ein weiterer kohlewiderstand gelötet, zwischen masse und hot.
    ich weiß nicht worans liegt das mein output nach kurzer zeit erst weg war. jemand eine idee? ide andren potis sind standart 250er. im bild sieht man am besten was ich meine:
    Danke schonmal! George
    [​IMG]
     
  2. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 21.07.05   #2
    Du meinst zwei Wochen war alles OK und dann plötzlich kein Outupt mehr? Das klingt nicht nach einer fehlerhaften Schaltung sondern nach einem Defekt. Ich würde an deiner Stelle das Schlagbrett abbauen und die Lötpunkte (vor Allem die Deinen ;) ) nachlöten. Manchmal kann sowas helfen. Außerdem ist der eine Poti nur für einen PU zuständig. Also einige Stellungen müssten trotzdem gehen. Ich vermute mal, dass sich irgendwo etwas gelöst hat...

    Gruß,
    /Ed

    PS: Dann kannst Du direkt mit dem Basteln anfangen... :D :D :D
     
  3. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 21.07.05   #3
    Das Doppelpoti ist ein sogenanntes TBX-Control, eine spezielle Variante eines Doppel- oder Tandempotis. Es hat im Normalfall in der Mittelstellung eine Raste. Je nachdem in welche Richtung man dreht, werden die tiefen oder hohen Frequenzen betont, eben TrebleBassControl.

    Wenn Du generell einen schwachen Output hast, kann das Problem nur nach dem Wahlschalter liegen. Prüfe bitte alle Lötverbindungen. Die Kabel sollten fest sein und die Lötung selber eine glänzende Oberfläche aufweisen. Wenn nicht ist das ein Hinweis auf eine sogenannte kalte Lötstelle. Da ist dann der Lötkolben und etwas Zinn fällig.

    Ulf
     
  4. schall-schorsch

    schall-schorsch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    21.01.14
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.05   #4
    hm...das habe ich schon gemacht...vielleicht mal den wahlschalter tauschen? hab noch einen andren da, der ist allerdings geschlossen und bestimmt anders belegt...mist! da muss ich ja dann richtig nachdenken...
     
Die Seite wird geladen...

mapping