Stratocaster Vibrato Probleme

von heavybloozer, 24.09.07.

  1. heavybloozer

    heavybloozer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Zuletzt hier:
    18.04.09
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.07   #1
    Habe vor kurzem ne SRV signature strat erstanden und hab ein riesiges problem.

    der whammy bar/vibrato hebel lässt sich nicht gescheit einschrauben-soll heißen das gewind eits noch sichtbar!

    zu allem überfluss ist aus dem loch in das man den hebel einschraubt eine kleine dunkle spiralfeder gefallen


    was nun? HELP wanted!!!!!!!!!!!!!
     
  2. Reakwon_Floyd

    Reakwon_Floyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    22.06.16
    Beiträge:
    615
    Ort:
    tønsberg, norwegen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.838
    Erstellt: 24.09.07   #2
    also die feder gehoert schon ins loch hinein...

    und das gewind macht was ?
    kannst du das ein wenig genauer beschreiben ?
     
  3. heavybloozer

    heavybloozer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Zuletzt hier:
    18.04.09
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.07   #3
    okay

    also dass die schraube wieder ein soll ist mir klar-------nur wie?

    der hebel lässt sich nur ein wenig einschrauben nur eben nicht gamz----------deshalb ist auch das gweinde noch erkennbar
     
  4. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 24.09.07   #4
    Das Gewinde darf sichtbar sein, wie tief man den Hebel reinschraubt ist auch irgendwo Geschmacksache. Wenn das ganze hält und funktioniert, würde ich mir keine Sorgen machen.

    wenn tatsächlich was kaputt sein sollte, sowohl der Hebel als auch der Sustainblock lassen sich für umme tauschen, also keine Sorge :)
     
  5. heavybloozer

    heavybloozer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Zuletzt hier:
    18.04.09
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.07   #5
    that´s the problem-der hebel hält nicht

    einmal diven und schon ist er in der hand!
     
  6. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 24.09.07   #6
    Reklamiere das, das gehört nicht so! Und bei einer Markengitarre kann man schon erwarten, dass der Vibratohebe hält!
     
  7. KrshnaBooz

    KrshnaBooz Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    29.07.09
    Beiträge:
    431
    Ort:
    BWL
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    111
    Erstellt: 24.09.07   #7
    also wenn das gewinde des hebels nicht in das gewinde des lochs passt ist da schon was falsch, wenn man aber ohne der feder den hebel ganz normal einschrauben kann ist alles in ordnung.
     
  8. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 24.09.07   #8
    Schom probiert ohne die Feder? Die müsste man leicht raus bekommen, das Werkzeug kannst von Deiner Liebsten klauen wenn sie sich nächstes Mal die Auzgenbrauen zupft ;)
     
  9. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.456
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.471
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 24.09.07   #9
    Das darf keinesfalls sein. Entweder ist das Gewinde kaputt, oder es ist der falsche Hebel. Ein paar Umdrehungen muss sich der Hebel schon hinein drehen lassen.

    Die Feder wird einfach in das Loch hinein geworfen. Sie soll von innen gegen den Hebel drücken, damit dieser etwas weniger wackelt und schwergängiger wird, bevor das Gewinde auf Anschlag geht.

    Meist lässt sich der Hebel sehr wohl so weit einschrauben, dass das Gewinde nicht mehr sichtbar ist. Aber wenn es nicht halbwegs leicht geht, keine Gewalt anwenden!
     
  10. heavybloozer

    heavybloozer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Zuletzt hier:
    18.04.09
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.07   #10
    na ja also der richtige hebel ist es schon----aber danke wg dem tipp mit der feder---wusste nicht,dass man die einfach so lose wieder reingeben kann.

    ich dacht mir ich werds mal mit ein bissl öl probieren,vielleicht gehts ja dann mal besser.
    aber prinzipiell dürfte nix sein,weil die gitarre quasi fabriksneu ist also frisch aus dem koffer/tremolo-loch noch zugeklebt und vibratoarm verpackt--------------------deshalb kann ichs mir auch nur mit zu wenig öl erklären.
     
  11. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.456
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.471
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 24.09.07   #11
    OK, dann bist du mit dem Hineindrehen vielleicht doch einfach zu vorsichtig. Ein Tröpfchen Öl kann sicher auch nicht schaden.
     
  12. heavybloozer

    heavybloozer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Zuletzt hier:
    18.04.09
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.07   #12
    kann schon sein

    aber jetzt im ernst: ich hatte schon aml ne strat und da war das alles kein problem.
    mit sanfter gewalt geht der hebl ja auch ganz rein aber dann bleibt er quasi stecken und er schlackert nicht mehr,was natürlich scheisse fürs spiele ist.
     
  13. Reakwon_Floyd

    Reakwon_Floyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    22.06.16
    Beiträge:
    615
    Ort:
    tønsberg, norwegen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.838
    Erstellt: 24.09.07   #13
    finde ich wiederum garnicht..
    ich finds angenehm, wenn der hebel schwergaengig ist, weil er bei mir meistens in einer fixen position "steckt" und ich die hand zum hebel fuer und ned den waehrend des spielens in der hand hab..

    ist jedoch trotzdem noch beweglich genug...

    ABER: bitte nicht durch "festdrehen" des whammy-bars.. dadurch kann man sich ueber laengere Zeit den block zerstoeren ...
    Lieber Teflon-Tape benutzen, und dann kann man sich das genau so einstellen, wie es der geschmack will :)
     
  14. d0mIn0

    d0mIn0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    159
    Erstellt: 25.09.07   #14
    Aber auch aufpassen, dass der Hebel nicht zu weit rausguckt. Wenn man dann fröhlich herum tremoliert, kanns sein, dass sich der Hebel am Gewinde biegt und im schlimmsten Fall abbricht. Ist mir passiert und es ist echt kein Spaß das abgebrochene Stück da raus zu fummeln.....
     
Die Seite wird geladen...

mapping