String Locks??

von Icewolf, 03.12.06.

  1. Icewolf

    Icewolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    15.08.07
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.06   #1
    Hallo,

    gibts hier jemanden der Erfahrungen mit den Dingern hat?
    http://www.tonetoys.de/de/Phantom_String_Locks.html

    Klingt ja so als würden damit sämtliche Floyd-Rose Syteme und Konsorten überflüssig werden.
    Was meint ihr halten die was sie versprechen? Die Tone Toys Leute scheinen ja öfters des Übertreibens nicht abgeneigt zu sein ;)
     
  2. fendero123

    fendero123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.06
    Zuletzt hier:
    31.01.11
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 03.12.06   #2
    Hi icewolf,

    hab dieses patent zwar noch nie benutzt aber ich denke mal das ich mich damit nicht zufrieden geben kann, da ich glaube das die saiten sich trotz locking an der bridge verstimmen werden...warum sonst ist wohl das floyd ein "double" locking tremolo?eine ursache zur verstimmung sprich die bridge mag beseitigt sein,aber was ist mit dem lauf der saiten durch den sattel,wie siehts mit den mechaniken aus?

    Ich würde da eher an ein Floyd mit Locking Mechaniken tendieren,da das stimmen somit auch keine wirklich aufwändige hürde darstellt...Carvin baut so etwas z.b zusammen...aber am liebsten ist mir immer noch ein original Floyd Rose allein wegen des einzigartigem feelings usw.
     
  3. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 04.12.06   #3
    Es eliminiert bei der Strat die Verstimmung durch die Bewegung der Seiten im Tremolo selbst, aber ein Floyd etc. kann das nicht 100% ersetzen, da die Reiter selber nicht 100% fixiert sind.

    Aber zu 99% ist es stimmstabil. Klemmechaniken bräuchte man aber auch um das Ganze perfekt zu machen.
     
  4. Mogadischu

    Mogadischu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Beiträge:
    1.445
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Zustimmungen:
    324
    Kekse:
    4.392
    Erstellt: 04.12.06   #4
    Ich würd sogar sagen, man brächte Klemmmechaniken und einen Rollensattel. Ansonsten ist der widerspenstige Sattel ja immernoch als Fehlerquelle da. Denn ob sich die Saiten nun bei heftigem Einsatz um 20 oder nur um 10 cent vestimmen, ist im Prinzip scheissegal, da beides DEUTLICH zuviel ist, um danach noch weiterzuspielen. Ganz nach dem Motto: ganz oder gar nicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping