Strippen ziehen - Klingel-Draht und 4x12

von BCI_MAN, 09.12.06.

  1. BCI_MAN

    BCI_MAN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    427
    Erstellt: 09.12.06   #1
    Moinsen!
    Ich habe da eine JCM900-Box, ganz normaler Standard, nix besonderes. Wie die klingt, kann man ja hier im Forum massenhaft nachlesen. Die Box ist Durchschnitt, viele bemängeln den Sound.
    Als ich das Dingens neulich offen hatte, fiel mir ein, daß immer empfohlen wird, ein möglichst dickes Speaker-Kabel zu verwenden. Aber warum ist dann innerhalb der Box serienmäßig besserer Klingeldraht verbaut? Also habe ich mal schnell den Lötkolben ausgepackt und ein paar neue Kabel eingebaut.
    Als Kabel habe ich 2,5er Kabel genommen, so wie das Speakerkabel auch, bei der Gelegenheit habe ich (zwangsläufig) die Box von Stereo auf Mono umgelötet.
    Die Anschlussplatte der Marschall 4x12er ist ein Witz! Alles wird gehalten durch die zwei Plastik-Muttern, die die Klinkenbuchsen an der Rückwand festhalten. Da werde ich mir was neues bastel, etwas, das auch mal Zugbelastung aushalten kann.
    Back to Strippen ziehen:
    Nach der Kabel-Kur klingt das Dingens aber ganz anders!
    Auf einmal sind wesentlich mehr Bässe vorhanden, am Top (JCM 900 mit 6L6) musste ich den Bass-Regler ersteinmal kräftig zurücknehmen. Die Höhen erscheinen nicht mehr so aufdringlich, was an der besseren Bass-Wiedergabe liegen kann. Insgesamt bringt die Box jetzt mehr Rumms und klingt wesentlich ausgewogener.
    Der Grundcharakter der Box bleibt allerdings erhalten, aus ner Marshall mit G12-75T wird keine Mesa mit V30!
    Material-Aufwand: ca. 5€
    Zeit-Aufwand: ca 1,5 Stunden mit Schaltplan suchen (gibt es bei Hoss auf der HP) und Lötkolben vorheizen.

    Fazit: Wer minimal handwerklich begabt ist (So wie ich) sollte das mal ausprobieren- es lohnt sich!

    Gruß,

    BCI_MAN


    P.S.: Nach der Neuverkabelung erst den Widerstand messen, und dann erst zuschrauben. Was man bei 7 Kabeln und nem Schaltplan alles falsch machen kann..........:)
     
  2. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 09.12.06   #2
    Lass am besten die ganze Impedanz- und Mono/Stereo-Umschalterei einfach ganz weg. Das braucht man eigentlich nicht wirklich und es kann höchstens kaputtgehen. Der Draht in den Marshall-Boxen ist wirklich ziemlich dünn, es gibt viele die den austauschen. So kurz sind die Distanzen in einer 4x12 auch wieder nicht - das macht schon was aus.
     
  3. BCI_MAN

    BCI_MAN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    427
    Erstellt: 09.12.06   #3
    Hallo Axel,
    Da die Löcher in der Platine viel zu klein für 2,5er Kabel, musste ich eh eine Buchse auslöten und die Kabel direkt anlöten.
    Das es soviel ausmacht, hätte ich allerdings nicht gedacht.......


    Gruß

    BCI_MAN
     
Die Seite wird geladen...

mapping