Stromschlag durch Bass am Mic

von Maikey, 04.11.05.

  1. Maikey

    Maikey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    8.08.10
    Beiträge:
    46
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.05   #1
    Hi Leute.

    Vielleicht kann mir jemand helfen.
    Ich habe das Problem, dass wenn ich Bass spiele fast jedes Mal wenn ich das Mic (egal welches) berühre einen brutalen Schlag bekomme.
    An meinen Bässen kanns nicht liegen, denn es ist bei beiden der Fall.
    An der PA liegts auch nicht denn unser Gitarrist spürt gar nichts.
    Auch auf die Schuhe hab ich schon geachtet (wegen Gummisohle usw.) aber bringt alles nichts.
    Auch die Kabel hab ich schon 1000 mal gewechselt.
    Es muss also fast am Amp liegen. Spiele den Warwick Pro Fet 3 und dazu ne Hartke 4x10er.
    Da es mir langsam ein bischen zu "heiß" wird und ich auch nicht mehr "richtig" singen kann frage ich nun euch!
    Vielleicht kann der ein oder andere mir ja etwas erzählen ohne dass ich im Geschäft gleich wieder viele Euros lassen muss.

    Vielen Dank schon mal !!

    Grüße

    Maikey
     
  2. uruz

    uruz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 04.11.05   #2
    könnte man evtl mit dem ground lift schalter am warwick was erreichen?
    hat der pro fet 3 denn einen? der pro fet 4 schon...
     
  3. Maikey

    Maikey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    8.08.10
    Beiträge:
    46
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.05   #3
    Ne, hab ich auch schon probiert.
    Alle möglichen Einstellungen hab ich glaub ich schon durch, aber irgendwie....??
     
  4. doctorevil

    doctorevil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    477
    Ort:
    RheinMainGebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    331
    Erstellt: 04.11.05   #4
    Der Gitarrenmann kriegt keine gewischt, wenn er ein Mikro und die Gitarre berührt? Wie sieht denn die Stromversorgung des Proberaums aus? Besser mal einen Elektriker fragen oder so... Ich kann mich noch an einen Bericht in der Soundcheck über genau dieses Problem erinnern. Da ging es um OpenAir Geschichten. Ich kann mich leider nicht mehr gross an den Inhalt erinnern.

    Auf jeden Fall würde ich erst mal vom Singen ABstand nehmen. SAugefährliche Sache. In besagtem BEricht war von einem Todesfall die Rede glaube ich.
     
  5. Maikey

    Maikey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    8.08.10
    Beiträge:
    46
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.05   #5
    Ja momentan sing ich auch nicht.
    Is mir wie gesagt ein wenig zu "heiß". Stromversorgung is eigentlich ganz normal.
    Auch hier haben wir nämlich schon alle Steckdosen und verschiedenen Plätzchen im Proberaum durchprobiert.
     
  6. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 04.11.05   #6
    Besteht das Problem nur wenn du die Saiten berührst ?
    Welchen Bass spielst du ?

    Ein Todesfall im Proberaum sollte eher unwahrscheinlich sein. ;)
    Auf Open Air´s allgemein auf Konzerten wird fast alles über Starkstromleitungen betrieben.
    Von dem Unfall hatte ich auch gehört, da ging es aber weniger um das angesprochene Problem. ;)
     
  7. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 04.11.05   #7
    Normalerweise heist das, dass die Erdung der Verstärkers nicht korrekt ist.

    Entweder den Amp überprüfen lassen, das Netzkabel des Amps austauschen, oder die Steckdose, an der du deinen Bassverstärker einstöpselst ist nicht korrekt geerdet (also andere Steckdose (die eures Gitarristen?) probieren).

    Vielleicht stimmt auch was an der Erdung eurer PA nicht.

    Gruesse, Pablo


    PS.: Bin kein Elektriker, sondern Musiker. Deshalb können ein oder mehrere Teile meiner Aussage oder sogar meine gesamte Aussage falsch sein.
     
  8. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 04.11.05   #8
    Am Bass und am Mikro kann es auch noch liegen.
    (Wobei letzteres wegfällt wenn der Gitarrist an dem Teil keine Probleme hat)
     
  9. Maikey

    Maikey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    8.08.10
    Beiträge:
    46
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.05   #9
    Also wie gesagt.
    Am Bass oder Micro denke ich nicht, dass es liegt.
    Weil es ist bei allen Mics der Fall. Und es ist auch egal ob ich meinen Yamaha oder Fender spiele.
    Das mit der Erdung des Amps hört sich relativ logisch an.
    Werd auch mal das mit dem Stromkabel ausprobieren. Das hab ich nämlich bis jetzt noch nicht.
    @Hellnight: Das Problem ist auch dann da wenn ich die Saiten nicht berühre.
    Und es ist auch so, dass wenn der Bass nicht berührt wird immer so ein leichtes Brummen da ist. Als ob ständig zu viel Strom fließt.

    Also schon mal danke für eure Tipps.!!
    Falls euch noch was einfällt bitte schreiben. Hoffe immer noch, dass ich um eine evtl. Kontrolle im Geschäft drum rum komme!
     
  10. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 04.11.05   #10
    Am Bass kann es nicht liegen, da der nicht mit genügend Betriebsspannung arbeitet, dass man davon einen gewischt bekommt. Das gleiche gilt für das Mikro.

    Es liegt an der Stromversorgung des (der?) Amps.

    Gruesse, Pablo
     
  11. mizar10

    mizar10 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    21.06.11
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 04.11.05   #11
    Moment mal, heisst das Du spürst etwas wenn Du den Bass gar nicht anfasst und nur mit dem Mund das Mikro berührst? In diesem Fall kommt das Problem vom Mikro.Das musst Du mal testen.
    Ansonsten empfehle ich den Kauf eines Multimeters, dazu gibt es hier einen guten Workshop. Damit kannst Du prüfen, ob Dein Verstärkergehäuse unter Spannung steht. Dazu einfach eine Messspitze an die metallische Aussenseite halten ( natürlich an einer leitfähigen Stelle ) und den andern an eine Erde, z.B. eine blanke Stelle an einem Heizungsrohr. Falls Du Spannung misst, stimmt die Erdung am Verstärker nicht oder die Netzleitung ist nicht ok. Sag was Du rausbekommen hast, dann sehen wir weiter. Und noch etwas: das ganze kann SAUGEFÄHRLICH sein. Bevor das Problem nicht gelöst ist besser das Equipment nicht mehr benutzen.
     
  12. Maikey

    Maikey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    8.08.10
    Beiträge:
    46
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.05   #12
    Ne ich spür nur was wenn ich den Bass um habe.
    Es liegt bestimmt am Amp.
    Ich versuche mal einen anderen Stromstecker.
    Denn es kann sogar sein, dass beim letzten Gig die Kabel durcheinander gekommen sind.
    Vielleicht liegts ja tatsächlich daran!???!??
     
  13. uruz

    uruz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 04.11.05   #13
    da das mikro immer gleich ausgeschlossen wird:
    ich habe neulich gehört, das leute von ihren mics stromschläge bekamen, weil das mikro feucht war!
    ist euer proberaum evtl feucht?
     
  14. Pronature69

    Pronature69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    3.08.06
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.05   #14

    I'm a live wire, i'm a live wire, i'm a live wire
    Gonna set this town on fire ;)


    Vielleicht der Gurt, der an irgendwelchen Klammotten reibt und dabei eine statische Aufladung bewirkt?
     
  15. Frank@5-Strings

    Frank@5-Strings Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.04
    Zuletzt hier:
    12.04.11
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.05   #15

    genau das problem hatte ich auch einmal. wechsel mal die steckdose, in der du deinen verstärker eingestöpselt hast. das hat beimir geholfen.
     
  16. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 06.11.05   #16
    das is in jedem fall ein erdungsfehler des amps oder der steckdose. solltest du erstmal die steckdose wechseln...es is halt leider so das auch spannungsschwankungen nicht ausbleiben und solche probleme treten vor allem auf wenn viele verbraucher gleichzeitig gespeist werden.
     
  17. Frank@5-Strings

    Frank@5-Strings Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.04
    Zuletzt hier:
    12.04.11
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.05   #17
    jo, quasi mein ratschlag nur professioneller ausgedrückt ;-)
     
  18. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 06.11.05   #18
    Jo, quasi das, was ich schon in Posting #7 gesagt hatte. Liest eigentlich auch jemand den Thread, bevor er antwortet? :confused:

    Gruesse, Pablo
     
  19. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 07.11.05   #19
    Du kriegst eine gewischt, wenn du den Bass umhast, aber nicht die Saiten und auch sonst keine Metallischen Teile berührst?
    Also dann müsstest du aus elektrischer sicht auch eine abkriegen, wenn du den Bass nicht umhast. Selbst wenn es am Amp läge, dürfte das problem nicht bestehen, wenn du keine elektrische Verbindung zum Amp hast (also Saiten oder sonstiges Metal berührst)...
     
  20. Maikey

    Maikey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    8.08.10
    Beiträge:
    46
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.05   #20
    Hab gestern bei unserer Bandprobe mal ein anderes Stromkabel benutzt!!
    Und siehe da es hat glaube ich geholfen!!

    Danke auf jeden Fall für eure Tipps!!!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping